Anyang LG Cheetahs
Seoul Football Club
Voller Name FC Seoul
Gegründet 1983
Stadion Seoul World Cup Stadium, Seoul
Plätze 64.640
Präsident Huh Chang-Su
Trainer TurkeyTurkey Şenol Güneş
Homepage www.fcseoul.com
Liga K-League
2008 2. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts
Koreanische Schreibweise
Hangeul: FC 서울
Revidiert: FC Seoul
McCune-R.:

Der FC Seoul ist ein südkoreanischer Fußballverein aus Seoul. Der Verein gehört GS Sports, einem Unternehmen aus der GS Group, einer Abspaltung aus dem LG-Group-Konzern. Der Klub ist einer der finanzstärksten Vereine in der K-League.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Verein wurde 1983 gegründet und nahm ab 1984 mit Unterstützung der LG Group unter dem Namen Lucky-Goldstar Hwangso an der K-League teil. Nachdem die erste Saison noch durchwachsen war und man nur Siebter wurde, führte 1985 Piyapong Piew-on den Klub zum ersten Meistertitel, als er nebenbei noch Torschützenkönig wurde.

1990 bezog man das für die Olympischen Spiele 1988 umgebaute Dongdaemun Stadium und feierte dort im selben Jahr den zweiten Erfolg in der südkoreanischen Meisterschaft. Um seine Zugehörigkeit zur LG Group zu zeigen, erfolgte 1991 die Umbenennung in LG Cheetahs.

Um die Liga stärker in den einzelnen Regionen Südkoreas zu verwurzeln, wurden die Vereine über das Land verteilt. Daher musste der Klub Seoul verlassen und nach Anyang ziehen, wo er nun als Anyang LG Cheetahs antrat.

Mit den stark aufspielenden Choi Yong-soo und Nachwuchsspieler Lee Young-pyo gelang 2000 der dritte Meistertitel in Südkorea. Da man für die Weltmeisterschaft 2002 große Stadien gebaut hatte, kam es nun zu einer erneuten Umzugsbewegung in der K-League: Da der Verband finanzielle Einbußen aus der Wartung der großen Stadien vermeiden wollte, unterstützte er den Umzug der größeren, erfolgreichen Klubs in die einzelnen WM-Städte und somit kehrte der Verein wieder nach Seoul zurück, um fortan seine Heimspiele im Seoul World Cup Stadium auszutragen.

Anschließend erfolgte die Umbenennung in FC Seoul. 2005 wechselte der Klub von der LG Group in den Besitz der GS Group, die aus einer Aufspaltung der LG Group entstanden ist.

Erfolge

National

  • K-League
    • Meister : 1985, 1990
    • Vizemeister : 1986, 1989, 1993, 2008
  • Korean League Cup
    • Finalist : 1992, 1994

International

  • AFC Champions League
    • Finalist 2001/2002 (als Anyang LG Cheetahs)

Bekannte Spieler

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anyang LG Cheetahs — was a South Korean football club located in Anyang, Gyeonggi. It was owned and managed by GS Sports, a subsidiary of GS Group. The club was considered a stronghouse in the K League.HistoryFoundingOne of the oldest sides in the K League, the club… …   Wikipedia

  • LG Chem — Type Public (traded on the Korea Stock Exchange) Traded as KRX: 051910, KRX: 051915 Industry Chemicals …   Wikipedia

  • Anyang Stadium — ( ko. 안양 종합 운동장) is a multi use stadium in Anyang, Gyeonggi, South Korea. It is currently used mostly for football matches and was the home stadium of Anyang LG Cheetahs. The stadium holds 18,216 people and opened in 1986.It has a rock climbing… …   Wikipedia

  • LG U+ — An agency of LG Telecom in South Korea LG U+ (Korean: LG유플러스; LG Uplus) is a South Korean telecommunications and Mobile phone operator controlled by the LG Group, one of the country s largest chaebol. It was formerly known as LG Telecom. LG… …   Wikipedia

  • Changwon LG Sakers — 창원 LG 세이커스 Main sponsor LG Electronics League Korean Basketball League …   Wikipedia

  • Adidas Cup 2002 — TournamentTournament played before the regular K League season, March to May. In 2002, due to FIFA World Cup preparations, some teams such as Ulsan, Daejeon, Suwon and Jeonbuk cannot use World Cup stadiums. Final Standings Point System : Win gets …   Wikipedia

  • Adidas Cup 1997 — Adidas Cup 1997Final table Point System : Win gets 3, Draw gets 1 point. MatchesRound 1footballbox date = Mar 22, 1997 15:00 UTC+9 team1 = Suwon Samsung Bluewings score = 1 ndash; 1 team2 = Bucheon Yukong goals1 = Lee Byung Keun 90 goals2 = 13… …   Wikipedia

  • Adidas Cup 1998 — Adidas Cup 1998Final Standings Point System : Win gets 3, Golden goal win gets 2, PK win get 1 point. NB : WG Golden goal won, WT PK won Bracket4TeamBracket | RD1=Semifinals RD2=Final RD1 seed1=A1 RD1 team1=Ulsan Hyundai Horang i RD1 score1=2 RD1 …   Wikipedia

  • 1999 K-League Cup (Supplementary Cup) — In 1999 season, There were two K League Cup competitions. One is Adidas Cup 1999 and the other is Daehan Fire Insurance Cup 1999. This article is regarding Daehan Fire Insurance Cup 1999 Tournamnet was started March 31 and ended May 23, 1999.… …   Wikipedia

  • Adidas Cup 2001 — Adidas Cup 2001Final Standings Point System : Win gets 3, in extra time win gets 2, PK win get 1 point. NB : WE In extra time won, WP PK won Bracket4TeamBracket | RD1=Semifinals RD2=Final RD1 seed1=A1 RD1 team1=Suwon Samsung Bluewings RD1… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”