Anžej Dežan
Anžej Dežan

Anžej Dežan (* 1987 in Celje, Jugoslawien) ist ein slowenischer Popsänger. Seine Karriere begann 1997, als er den Karaoke-Wettbewerb des nationalen Fernsehens gewann.

Später wurden die ESC-erfahrenen Komponisten Matjaž Vlašič, Urša Vlašič und Boštjan Grabnar auf ihn aufmerksam, die auch schon für Vili Resnik und Nuša Derenda Lieder geschrieben haben. Seine erste Single C'est la vie, die im Dezember 2004 veröffentlicht wurde, war sehr erfolgreich. Im Jahr darauf nahm er am slowenischen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest als Backgroundsänger für Nuša Derenda teil. Omar Naber konnte sich jedoch das Ticket nach Kiew sichern. Wieder ein Jahr später gewann Dežan den Vorentscheid mit dem Lied Plan B (Mr. Nobody) und nahm für Slowenien am 51. Eurovision Song Contest in Athen teil. Als Sechzehnter des Halbfinales konnte er sich nicht für das Finale qualifizieren.

Weblinks


Vorgänger Amt Nachfolgerin
Omar Naber Slowenien beim Eurovision Song Contest
2006
Alenka Gotar

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anžej Dežan — en 2006 Naissance 17 juin 1987 …   Wikipédia en Français

  • Anzej Dezan — Anžej Dežan Anžej Dežan (* 1987 in Celje, Slowenien) ist ein slowenischer Popsänger. Seine Karriere begann 1997, als er den Karaoke Wettbewerb des nationalen Fernsehens gewann. Später wurden die ESC erfahrenen Komponisten Matjaž Vlašič, Urša… …   Deutsch Wikipedia

  • Anžej Dežan — Infobox musical artist Name = Anžej Dežan Background = solo singer Born = Birth date and age|1987|6|17|mf=y Origin = Slovenia Genre = Pop, Dance Years active = 2005–present URL = http://www.anzej.com/Anžej Dežan (born June 17, 1987 in Šentjur… …   Wikipedia

  • Mr Nobody (Anžej Dežan song) — Mr Nobody Eurovision Song Contest 2006 entry Country Slovenia Artist(s) Anžej Dežan …   Wikipedia

  • Dežan — Anžej Dežan Anžej Dežan (* 1987 in Celje, Slowenien) ist ein slowenischer Popsänger. Seine Karriere begann 1997, als er den Karaoke Wettbewerb des nationalen Fernsehens gewann. Später wurden die ESC erfahrenen Komponisten Matjaž Vlašič, Urša… …   Deutsch Wikipedia

  • ESC 2006 — 51. Eurovision Song Contest Datum 18. und 20. Mai 2006 Austragungsland   …   Deutsch Wikipedia

  • Slovenia in the Eurovision Song Contest 2006 — Slovenia chose its entry for the Eurovision Song Contest 2006 on 29 January in a selection called the EMA, when 14 songs competed for the votes of the public and a panel of experts. The three voting groups would determine the winner. EMA veteran… …   Wikipedia

  • Mr. Nobody — may refer to: A nickname for Sywald Skeid, a Romanian born man Mr. Nobody (comics), a fictional character from the DC Comics universe Mr. Nobody (Mr. Men), part of the Mr. Men series of books, by Roger Hargreaves Mr. Nobody (film), a 2009 film… …   Wikipedia

  • Stop (Omar Naber song) — Infobox ESC entry song = flagicon|Slovenia Stop caption = year = 2005 country = Slovenia artist = Omar Naber as = with = language = Slovene languages = composer = Omar Naber, Urša Vlašič lyricist = Omar Naber conductor = place = points = place… …   Wikipedia

  • Eurovision Song Contest 2006 — 51. Eurovision Song Contest Motto Feel the Rhythm Datum 18. und 20. Mai 2006 Austragungsland Grieche …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”