Ao-ga-shima

Ao-ga-shima
Karte der Izu-Inseln, Aogashima etwa in der Mitte

Aogashima (jap. 青ヶ島, dt. „blaue Insel“) ist eine Insel vulkanischen Ursprungs im Pazifischen Ozean. Sie gehört geographisch zu den japanischen Izu-Inseln und zählt wie die gesamte Inselgruppe administrativ zur Präfektur Tokio. Aogashima liegt 358 km südlich von Tokio und 71 km südlich der am nächsten liegenden Insel Hachijō-jima, von der aus sie verwaltet wird und mit der sie die Unterpräfektur Hachijō (八丈支庁, Hachijō-shichō) bildet.

Luftaufnahme von Aogashima

Aogashima ist etwa 3,5 km lang, 2,5 km breit und weist eine Fläche von 5,98 km² auf. Sie erreicht eine Höhe von 423 m über dem Meer. Aogashima stellt den Gipfel eines Stratovulkans dar, dem seit 1785 jedoch kein Ausbruch mehr nachgewiesen werden konnte. Die Insel ist geprägt von einer steilen Kliffküste sowie zwei Kegeln und einer Caldera, die dem letzten Ausbruch entstammen. Der Durchmesser der Caldera beträgt etwa 1,5 Kilometer.

Seit dem Ausbruch auf Torishima im Jahr 1902 ist Aogashima die südlichste bewohnte Insel des Archipels. Die 198 (Stand: September 2008) Einwohner leben überwiegend im Dorf Aogashima, welcher zugleich die eigenständige Gemeinde Japans mit der niedrigsten Einwohnerzahl darstellt. Die Bevölkerungsdichte beträgt 34 Ew./km².

Weblinks

32.458055555556139.767777777787Koordinaten: 32° 27′ 29″ N, 139° 46′ 4″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Shima (Mie) — Shima shi 志摩市 Geographische Lage in Japan …   Deutsch Wikipedia

  • Shima uta — (jap. 島唄 oder シマ唄) bezeichnet die Volkslieder der Amami Inseln in der japanischen Präfektur Kagoshima. Ursprünglich bedeutet Shima im Amami Dialekt Dorf, Siedlung oder Heimat.[1] In den einzelnen Dörfern Amamis waren unterschiedliche Lieder… …   Deutsch Wikipedia

  • Shima — ist der Name einer ehemaligen japanischen Provinz, siehe Provinz Shima; einer Stadt in der japanischen Präfektur Mie, siehe Shima (Mie); einer Gemeinde im Landkreis Itoshima der japanischen Präfektur Fukuoka, siehe Shima (Fukuoka); des… …   Deutsch Wikipedia

  • Shima-uta — (jap. 島唄 oder シマ唄) bezeichnet die Volkslieder der Amami Inseln in der japanischen Präfektur Kagoshima. Ursprünglich bedeutet Shima im Amami Dialekt Dorf, Siedlung oder Heimat.[1] In den einzelnen Dörfern Amamis waren unterschiedliche Lieder… …   Deutsch Wikipedia

  • Shima Chichukaimura — (Shima,Япония) Категория отеля: 4 звездочный отель Адрес: 517 0403 Ми, Shima, Ha …   Каталог отелей

  • Shima Iwashita — Données clés Naissance 3 janvier 1941 Tokyo, Japon Nationalité Japonaise Profession Actrice …   Wikipédia en Français

  • Shima Kanko Hotel The Classic — (Shima,Япония) Категория отеля: 4 звездочный отель Адрес: 517 0502 Ми …   Каталог отелей

  • Shima Kanko Hotel Bay Suites — (Shima,Япония) Категория отеля: 5 звездочный отель Адрес: 517 0502 Ми …   Каталог отелей

  • Shima Province — Shima (志摩国; no kuni) or Shishu (志州 shishū ) was a province of Japan which consisted of a peninsula in the southeastern part of modern Mie Prefecture. Part of the Tōkaidō, Shima bordered Ise Province, and was the smallest of the provinces.Shima… …   Wikipedia

  • Shima Kiyohide — (jap. 志摩清英; * 25. Februar 1878; † 7. November 1973) war ein Vizeadmiral der Kaiserlich Japanischen Marine. Zwischen dem 15. November 1939 und dem 15. Oktober 1940 war Shima Kiyohide Stabschef des Maizuru Marinedistrikts. Während des Pazifikkriegs …   Deutsch Wikipedia

  • Shima Yuzuriha Hot Spring Inn — (Nakanojo,Япония) Категория отеля: 2 звездочный отель Адрес: 377 0601 Gunma, Nak …   Каталог отелей


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.