Apalachicola (Volk)
Flussufer des Apalachicola River und ursprünglicher Lebensraum der Apalachicola

Die Apalachicola (oder auch Pallachacola)[1] waren ein mit den Muskogee verwandter Stamm nordamerikanischer Indianer. Sie benutzten eine Sprache aus der Familie der Muskogee-Sprachen namens Hitchiti. Sie lebten ursprünglich entlang des Apalachicola River im heutigen Florida und Georgia, einige von ihnen siedelten jedoch um 1706 in die Region um den Savannah River unweit der Kolonie South Carolina um. Diese Umsiedlung war möglicherweise nicht freiwillig, sondern wurde durch die englischen Sklavenhändler forciert, die auf die Indianer Jagd machten.

Eine Volkszählung im Jahre 1708 beschrieb die Apalachicola am Savannah River als "Naleathuckles", die mit 80 Menschen in einem Dorf am Fluss lebten. Eine genauere Zählung 1715 durch John Barnwell beschrieb den Stamm als eine auf zwei Dörfer verteilte Gruppe von 214 Menschen, 64 davon Männer, 71 Frauen, 42 Jungen und 37 Mädchen.[2]

Während des Yamasee War 1715 nahmen sie an den Angriffen auf South Carolina teil. Die Überlebenden kehrten an den Apalachicola River zurück und siedelten in der Nähe des Zusammenflusses des Chattahoochee River und des Flint River. Später wanderten einige von ihnen den Chattahoochee River entlang und ließen sich im heutigen Russell County in Alabama nieder.

Nach zwei Verhandlungen im Rahmen des Indian Removal Act 1833 und 1834 zogen die Apalachicola in den Jahren 1836-1840 in das Gebiet des heutigen Oklahoma.

Der Fluss „Apalachicola River“ ist genau wie die Bucht „Apalachicola Bay“, die Stadt „Apalachicola“, sowie der Nationalforst Apalachicola National Forest in Florida nach diesem Stamm benannt.

Einzelnachweise

  1. Steven J. Oatis: A Colonial Complex: South Carolina's Frontiers in the Era of the Yamasee War, 1680-1730. University of Nebraska Press 2004, ISBN 0-8032-3575-5
  2. Alan Gallay: The Indian Slave Trade: The Rise of the English Empire in the American South 1670-1717. Yale University Press 2002, ISBN 0-300-10193-7

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Apalachicola — bezeichnet: Apalachicola (Florida), eine Stadt im US Bundesstaat Florida Apalachicola National Forest, ein Nationalforst im US Bundesstaat Florida Apalachicola River, einen Fluss im US Bundesstaat Florida Apalachicola (Volk), ein Indianerstamm… …   Deutsch Wikipedia

  • Apalachicola River — Einzugsgebiet des Apalachicola Rivers DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ fehlt Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Apalachicola National Forest — Silver Lake Recreation Area im Apalachicola National Forest Der Apalachicola National Forest ist ein Nationalforst im Nordwesten des US Bundesstaates Florida, im sogenannten Florida Panhandle, südwestlich von Tallahassee. Der 1936 größte in… …   Deutsch Wikipedia

  • Yamasee War — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Übersichtskarte des Yamasee War …   Deutsch Wikipedia

  • Indianische Völker — Nordamerikanische Kulturareale In dieser Liste nordamerikanischer Indianerstämme werden die wichtigsten nordamerikanischen Konföderationen, Nationen, Völker, Stämme und Gruppierungen gelistet, geordnet nach den nordamerikanischen Kulturarealen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste indianischer Stämme — Nordamerikanische Kulturareale In dieser Liste nordamerikanischer Indianerstämme werden die wichtigsten nordamerikanischen Konföderationen, Nationen, Völker, Stämme und Gruppierungen gelistet, geordnet nach den nordamerikanischen Kulturarealen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Marsch der Tränen — Karte der Hauptrouten Als Pfad der Tränen, engl. Trail of Tears, wird die Vertreibung von Indianern aus dem fruchtbaren südöstlichen Waldland der USA in das eher karge Indianer Territorium im heutigen Bundesstaat Oklahoma bezeichnet. Die Dep …   Deutsch Wikipedia

  • Trail of Tears National Historic Trail — Karte der Hauptrouten Als Pfad der Tränen, engl. Trail of Tears, wird die Vertreibung von Indianern aus dem fruchtbaren südöstlichen Waldland der USA in das eher karge Indianer Territorium im heutigen Bundesstaat Oklahoma bezeichnet. Die De …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der National Historic Landmarks in Alabama — Diese Liste der National Historic Landmarks in Alabama führt alle Objekte und Stätten im US amerikanischen Bundesstaat Alabama auf, die in diesem US Bundesstaat als National Historic Landmark (NHL) eingestuft sind und unter der Aufsicht des… …   Deutsch Wikipedia

  • Vertrag von Paynes Landing — Der Vertrag von Payne’s Landing ist ein im Jahr 1832 verhandelter und 1834 ratifizierter Landabtretungsvertrag zwischen den Anführern der indianischen Nation der Seminolen und der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika. Die Verhandlungen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”