Apalis
Feinsänger
Bergfeinsänger (Apalis porphyrolaema)

Bergfeinsänger (Apalis porphyrolaema)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Sperlingsvögel
Unterordnung: Singvögel
Familie: Halmsängerartige (Cisticolidae)
Gattung: Feinsänger
Wissenschaftlicher Name
Apalis
(Swainson, 1833)

Die Feinsänger (Apalis) sind eine Gattung kleiner Singvögel aus der Familie der Halmsängerartigen. Ihr Lebensraum sind Wälder und Buschland in Afrika südlich der Sahara. Die Feinsänger sind von schlanker Statur. Der Schwanz ist lang und der Schnabel dünn. An der Oberseite sind sie braun, grau oder grün gefärbt. Manche Arten weisen eine hell gefärbte Unterseite auf. Männchen und Weibchen sehen gewöhnlich gleich aus, die Männchen sind aber manchmal heller gefärbt. Die Nahrung der Feinsänger besteht hauptsächlich aus Insekten.

Die Feinsänger wurden früher in die Familie der Grasmückenartigen klassifiziert. Moderne Systematiken stellen sie heute in die Familie der Halmsängerartigen. Es gibt ungefähr 27 Arten. Zwei Halmsänger-Arten, der Rotkappensänger und der Langschnabelsänger, die früher den Feinsängern zugeordnet wurden, zählen heute entweder zur Gattung Artisornis oder zur Gattung der Schneidervögel (Orthotomus).

Systematik

Folgende Arten sind bekannt:

  • Schmuckfeinsänger (Apalis pulchra)
  • Ruwenzorifeinsänger (Apalis ruwenzori)
  • Halsband-Feinsänger (Apalis thoracica)
  • Taita-Feinsänger (Apalis fuscigularis)
  • Namuli-Feinsänger (Apalis lynesi)
  • Gelbkehl-Feinsänger (Apalis flavigularis)
  • Kappenfeinsänger (Apalis nigriceps)
  • Schwarzkehl-Feinsänger (Apalis jacksoni)
  • Spiegelfeinsänger (Apalis chariessa)
  • Maskenfeinsänger (Apalis binotata)
  • Kivufeinsänger (Apalis personata)
  • Gelbbauch-Feinsänger (Apalis flavida)
  • Gelbbrust-Feinsänger (Apalis viridiceps)
  • Flechtenfeinsänger (Apalis ruddi)
  • Kurzschwanz-Feinsänger (Apalis sharpii)
  • Weißbauch-Feinsänger (Apalis rufogularis)
  • Kungwe-Feinsänger (Apalis argentea)
  • Bamendafeinsänger (Apalis bamendae)
  • Gosling-Feinsänger (Apalis goslingi)
  • Bergfeinsänger (Apalis porphyrolaema)
  • Kabobofeinsänger (Apalis kaboboensis)
  • Chapinfeinsänger (Apalis chapini)
  • Schwarzkopf-Feinsänger (Apalis melanocephala)
  • Chirindafeinsänger (Apalis chirindensis)
  • Graurücken-Feinsänger (Apalis cinerea)
  • Braunkopf-Feinsänger (Apalis alticola)
  • Karamojafeinsänger (Apalis karamojae)

Literatur

  • Peter Ryan: Family Cisticolidae (Cisticolas and allies). S. 378-492 in Del Hoyo J., Elliott A. & Christie D. A. (2006) Handbook of the Birds of the World. Volume 11. Old World Flycatchers to Old World Warblers. Lynx Edicions, Barcelona ISBN 978-84-96553-06-4

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Apalis — Apalis …   Wikipédia en Français

  • apalis — sm. P bot. juodoji tuopa (Populus nigra) …   Dictionary of the Lithuanian Language

  • Apalis — Taxobox name = Apalis image caption = Chestnut throated Apalis regnum = Animalia phylum = Chordata classis = Aves ordo = Passeriformes familia = Cisticolidae genus = Apalis genus authority = Swainson, 1833 subdivision ranks = Species subdivision …   Wikipedia

  • Apalis — Apalis …   Wikipédia en Français

  • Apalis — apaliai statusas T sritis zoologija | vardynas atitikmenys: lot. Apalis angl. apalis vok. Feinsänger, m rus. апалис, m pranc. fauvette forestière, f ryšiai: platesnis terminas – cistikoliniai siauresnis terminas – alyvnugaris apalis siauresnis… …   Paukščių pavadinimų žodynas

  • apalis — apaliai statusas T sritis zoologija | vardynas atitikmenys: lot. Apalis angl. apalis vok. Feinsänger, m rus. апалис, m pranc. fauvette forestière, f ryšiai: platesnis terminas – cistikoliniai siauresnis terminas – alyvnugaris apalis siauresnis… …   Paukščių pavadinimų žodynas

  • Apalis De Chapin — Apalis chapini …   Wikipédia en Français

  • Apalis chapini — Apalis de Chapin Apalis chapini …   Wikipédia en Français

  • Apalis de chapin — Apalis chapini …   Wikipédia en Français

  • Apalis de Chapin — Apalis chapini …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”