Apcher

Jean-Joseph d’Apcher (* 3. Juni 1745 in Charraix, Frankreich; † 2. November 1798 in Barcelona, Spanien) auch bekannt als Marquis d'Apacher, war ein französischer Adliger, der durch regelmäßige Jagden auf die Bestie vom Gévaudan bekannt wurde.

Leben

Apcher wurde als Sohn von Joseph de Randon und Henriette de La Rochefoucauld (die Schwester von Kardinal Dominique de La Rochefoucauld) geboren.

Erlegung der Bestie vom Gévaudan, auf die der Marquise d'Apacher regelmäßig Jagden organisierte.

1764 wütete in Frankreich eine Bestie in der Gegend des Gévaudan, einer einsamen Gegend der Auvergne (heutige Départements Lozère und Haute-Loire). Der damals 20-jährige Marquis, der in dem betroffenem Gebiet lebte, glaubte seine Bauern und Pächter in Gefahr und organisierte häufig Jagden auf diese „Bestie“. Während einer von d'Apcher veranstalteten Jagd erlegte Jean Chastel am 19. Juni 1767 ein riesiges Tier. Danach sollte das Morden aufgehört haben, und der offizielle Bericht lautete, Chastel habe die „Bestie“ getötet.

Anschließend absolvierte er seine Militärausbildung und wurde Kolonel der Polizei von Lunéville. Nach einiger Zeit enthielt er den Titel des Marschalls. Am 3. September 1777 heiratete er in Langeac (Haute-Loire) Henriette de Rochefort-d'Ally de la Tour-Saint-Vidal.

Im März 1789, wurde Jean-Joseph d'Apchier in die Verfassunggebende Versammlung gewählt um die Adligen des Gévaudans zu vertreten. Doch bald zog er um und gab seinen Platz an seinen Cousin Alexandre Paul Guérin de Tournel de Joyeuse de Chateauneuf-Randon weiter.

Nach der französischen Revolution begab er sich ins Exil nach Barcelona. Dort starb er am 2. November 1798.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Apcher — Le nom est surtout porté dans le Cantal (variante : Apché). C est un toponyme, rencontré en Lozère avec les communes de Saint Chély d Apcher et Arzenc d Apcher, mais également fréquent dans le Cantal, puisque quatre hameaux du département s… …   Noms de famille

  • Apcher — Prunières (Lozère) Pour les articles homonymes, voir Prunières. Prunières …   Wikipédia en Français

  • Apcher — nm rucher Lozère …   Glossaire des noms topographiques en France

  • Saint-Chély-d'Apcher — Pour les articles homonymes, voir Saint Chély. 44° 48′ 14″ N 3° 16′ 36″ E …   Wikipédia en Français

  • Saint-Chely-d'Apcher — Saint Chély d Apcher Pour les articles homonymes, voir Saint Chély. Saint Chély d Apcher …   Wikipédia en Français

  • Saint-chély-d'apcher — Pour les articles homonymes, voir Saint Chély. Saint Chély d Apcher …   Wikipédia en Français

  • Saint Chély d'Apcher — Pour les articles homonymes, voir Saint Chély. Saint Chély d Apcher …   Wikipédia en Français

  • St Chély d'Apcher — Saint Chély d Apcher Pour les articles homonymes, voir Saint Chély. Saint Chély d Apcher …   Wikipédia en Français

  • Gare de Saint-Chély-d'Apcher — Saint Chély d Apcher La gare en juin 2011 lors d une circulation spéciale. Localisation Pays France Commune …   Wikipédia en Français

  • Saint-Chély-d'Apcher — French commune nomcommune=Saint Chély d Apcher Square in Saint Chély d Apcher région=Languedoc Roussillon département=Lozère arrondissement=Mende canton=Saint Chély d Apcher (chief town) insee=48140 cp=48200 maire=Pierre Lafont mandat=2001 2008… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”