Apelern
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Apelern
Apelern
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Apelern hervorgehoben
52.2902777777789.337222222222281
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Schaumburg
Samtgemeinde: Rodenberg
Höhe: 81 m ü. NN
Fläche: 24,6 km²
Einwohner:

2.542 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 103 Einwohner je km²
Postleitzahl: 31552
Vorwahl: 05043
Kfz-Kennzeichen: SHG
Gemeindeschlüssel: 03 2 57 002
Gemeindegliederung: 6 Ortsteile
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Amtsstraße 5
31552 Rodenberg
Bürgermeister: H.Oppenhausen (SPD)
Lage der Gemeinde Apelern im Landkreis Schaumburg
Nordrhein-Westfalen Landkreis Hameln-Pyrmont Landkreis Nienburg/Weser Region Hannover Ahnsen Apelern Auetal Auhagen Bad Eilsen Bad Nenndorf Beckedorf Bückeburg Buchholz (bei Stadthagen) Hagenburg Haste Heeßen Helpsen Hespe Heuerßen Hohnhorst Hülsede Lauenau Lauenhagen Lindhorst Lüdersfeld Luhden Meerbeck Messenkamp Niedernwöhren Nienstädt Nordsehl Obernkirchen Pohle Pollhagen Rinteln Rodenberg Sachsenhagen Seggebruch Stadthagen Suthfeld Wiedensahl WölpinghausenKarte
Über dieses Bild

Apelern ist eine Gemeinde in der Samtgemeinde Rodenberg im Landkreis Schaumburg im Bundesland Niedersachsen in Deutschland.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Apelern liegt im Deister-Sünteltal westlich der BAB 2 bei Lauenau und südlich von Rodenberg, zwischen Deister, Süntel und dem Bückeberg. Durch den Ort fließt der Riesbach zur Rodenberger Aue.

Gliederung

Die Gemeinde Apelern besteht aus den Ortschaften:

Geschichte

Kirche mit Gruft der Familie von Münchhausen

Apelern wurde bereits 1162 urkundlich erwähnt, als die Kirche gebaut wurde. Der Name bedeutet in etwa bei den Äpfeln oder zu den Apfelbäumen. Zur Zeit der Sachsen war Apelern Kult- und Gerichtsstätte. Die Kirche war zum Ende des 12. Jahrhunderts Hauptkirche des Bukkigaus.

Seit drei bis vier Jahrhunderten prägen die Güter der Adelsfamilien von Münchhausen und von Hammerstein das Ortsbild.

Politik

Sitzverteilung im Apelerner Rat 2006-2011

Gemeinderat

Der Rat der Gemeinde Apelern setzt sich aus 13 Ratsfrauen und Ratsherren zusammen.

CDU SPD WGA (Wählergemeinschaft Apelern) Gesamt
2006 4 7 2 13 Sitze

Stand: Kommunalwahl am 10. September 2006

Bürgermeister

Apelerns Bürgermeister ist seit 2001 Heinrich Oppenhausen (SPD).

Gemeindedirektor

Für die laufende Legislaturperiode wurde Uwe Heilmann vom Apelerner Gemeinderat zum Gemeindedirektor ernannt (§ 70 NGO).

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Torbogen von Schloss Münchhausen

Bauwerke

  • Die Kirche Apelern, zweischiffige Hallenkirche, erbaut um 1162. Der Kirchturm ist als Wehrturm benutzt worden. Der westliche Vorbau enthält die Gruft der Familie von Münchhausen.
  • Das gut erhaltene, 1561 erbaute Schloss Münchhausen war der Adelssitz der seit 1370 hier ansässigen Herren von Münchhausen.
  • Schloss Hammerstein, erbaut 1590.

Persönlichkeiten

Der Dichter Börries von Münchhausen lebte hier.

Vereine

  • TuS Germania Apelern
  • Schützenclub Apelern e.V.
  • Apelerner Karnevalsclub e.V.

Weblinks

 Commons: Apelern – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen – Bevölkerungsfortschreibung (Hilfe dazu)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Apelern — Infobox Ort in Deutschland Wappen = Wappen Apelern.gif lat deg = 52 |lat min = 17 |lat sec = 25 lon deg = 09 |lon min = 20 |lon sec = 14 Lageplan = Bundesland = Niedersachsen Landkreis = Schaumburg Samtgemeinde = Rodenberg Höhe = 81 Fläche = 24.6 …   Wikipedia

  • Apelern — Original name in latin Apelern Name in other language Aop larn State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 52.28979 latitude 9.3358 altitude 95 Population 2673 Date 2011 03 14 …   Cities with a population over 1000 database

  • Schloss Hammerstein (Apelern) — Das Schloss von Hammerstein ist eine Schlossanlage in der niedersächsischen Gemeinde Apelern. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Beschreibung 3 Literatur 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Kirche Apelern — Kirche in Apelern Die evangelische Kirche Apelern ist ein denkmalgeschützter Sakralbau in Apelern. Die zweischiffige, dreijochige Hallenkirche wurde ab 1162 erbaut und in verschiedenen Formen der Jahrhunderte umgebaut und erweitert. Der als… …   Deutsch Wikipedia

  • Deister-Süntel-Tal — Das Deister Sünteltal liegt im Nordosten des Weserberglands in Niedersachsen zwischen den Bergzügen Bückeberg, Süntel und Schaumburg und Hameln Pyrmont. Inhaltsverzeichnis 1 Geographie 2 Geologie 3 Flora und Fauna 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Samtgemeinde Rodenberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Deister-Sünteltal — 52.29.3 Koordinaten: 52° 12′ 0″ N, 9° 18′ 0″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Lauenau — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Ludolph von Münchhausen — Ludolph von Münchhausen, der Gelehrte (* 28. Mai 1570 in Apelern; † 21. September 1640 in Hessisch Oldendorf) Sein Vater war Börries von Münchhausen (* 1515), Erbherr auf Apelern und Lauenau, verheiratet mit Heilwig Büschen. 1565 erbte dieser vom …   Deutsch Wikipedia

  • Deister-Süntel valley — Coordinates: 52°12′N 9°18′E / 52.2°N 9.3°E / 52.2; 9.3 …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”