Apengießer

Rotgießer oder auch Apengießer ist der Name eines Berufs, der vor allem im 18. Jahrhundert sehr bedeutend war. In ihm wurde die handwerkliche Tradition der mittelalterlichen Beckenwerker fortgesetzt.

Der Rotgießer stellte aus einer Legierung aus Kupfer und Zink (Messing) verschiedenste Gussarbeiten her, darunter Statuen, Leuchter, Grabplatten, Taufbecken und anderes. Bis in das 18. Jahrhundert hinein übten sie zugleich den Beruf des Gelbgießers aus und fertigten als solche vor allem kleine Gussstücke. Vor allem in Nürnberg war das Gewerbe sehr vielfältig, hier gab es unter anderen Spezialisten für den Guss, für die Formung, spezialisierte Gewichtemacher, Stückgießer, Zapfengießer und Hahngießer sowie Rollenmacher und Messingdrechsler.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rotgießer — oder auch Apengießer ist der Name eines dem Gießereiwesen zuzuordnenden Berufs, der vor allem im 18. Jahrhundert sehr bedeutend war. In ihm wurde die handwerkliche Tradition der mittelalterlichen Beckenwerker fortgesetzt. Nach heutiger Diktion… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”