Apertur (Sport)

In einigen Ländern Lateinamerikas wird die üblicherweise ein Jahr dauernde Fußballmeisterschaft in zwei eigenständige halbjährige Wettbewerbe unterteilt (Apertura und Clausura), für die oft ein eigener Meistertitel vergeben wird.

In Kolumbien wird statt Clausura üblicherweise das Wort Finalización verwendet. Oft werden dort auch die römischen Numerale "I" und "II" zur Unterscheidung der Halbserienturniere verwendet.

Im französischsprachigen Haiti werden die Bewerbe Ouverture und Clôture genannt.

  • Apertura im ersten Halbjahr, Clausura im zweiten Halbjahr:
    • Chile
    • Paraguay
    • Kolumbien
    • Ecuador
    • Peru
    • Honduras
  • Apertura in der zweiten Jahreshälfte, Clausura folgt in der ersten Hälfte des nächsten Jahres:
    • Argentinien
    • Bolivien
    • Mexiko
    • Panama
    • Uruguay

Historisches "Campeonato de Apertura" in Chile

Von 1933 bis 1950 wurde in Chile das Campeonato de Apertura mit wechselndem Austragungsmodus als Vorsaisonturnier ausgetragen. Es wird oft als Vorgängerwettbewerb des chilenischen Pokalwettbewerbs, der Copa Chile angesehen. Es sollte nicht mit dem derzeitigen Torneio de Apertura der derzeitigen chilenischen Fußballmeisterschaft verwechselt werden.


Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”