Apfel im Schlafrock

Apfel im Schlafrock (Pomme en robe de chambre oder Pomme en chemise) ist eine traditionelle, dem Bratapfel verwandte Süßspeise aus in Teig gebackenem, gefülltem Apfel.

Zur Zubereitung werden säuerliche Äpfel (wie Boskoop oder Braeburn) geschält und die Kerngehäuse ausgestochen. Die rohen oder in Zuckerwasser vorgegarten Äpfel werden je nach Rezept mit einer Mischung aus z. B. Zucker, Butter und Korinthen oder gehackten Nüssen und Konfitüre gefüllt, nach Geschmack ergänzt um Weißwein, Rum o. ä. Eventuell noch mit Zimt und Zucker bestreut, werden sie auf Quadrate aus ausgerolltem Blätterteig oder Mürbeteig gesetzt, die Teigecken werden über den Äpfeln zusammengeschlagen und der Teig wird mit Eigelb bestrichen. Nach einer anderen Methode werden lange Teigstreifen spiralförmig um die Äpfel gewickelt. Schließlich wird alles im Ofen gebacken. Wird das Gebäck kurz vor Ende der Garzeit mit Puderzucker bestreut, bildet sich eine dünne Glasur aus leicht karamellisiertem Zucker.

Äpfel im Schlafrock werden warm oder kalt serviert, dazu kann Vanillesauce o. ä. gereicht werden.

Auf gleiche Art lassen sich auch andere Früchte wie Pfirsiche oder Aprikosen zubereiten.

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Im Schlafrock —   In der Kochkunst bezeichnet dieser Ausdruck ein Gericht, bei dem etwas in einer Umhüllung aus Mürbe oder Blätterteig gebacken wird: Heute gibts Würstchen im Schlafrock. Zum Nachtisch servierte sie Äpfel im Schlafrock mit Vanillesoße …   Universal-Lexikon

  • Apfel — Ap|fel [ apf̮l̩], der; s, Äpfel [ ɛpf̮l̩]: rundliche, aromatische Frucht mit hellem, festem Fleisch und einem Kerngehäuse: einen grünen, rotbäckigen, sauren, saftigen Apfel essen; Äpfel pflücken, [vom Baum] schütteln, schälen. Zus.: Bratapfel,… …   Universal-Lexikon

  • Schlafrock — Schlaf|rock 〈m. 1u〉 = Morgenmantel * * * Schlaf|rock, der: Morgenrock, Hausmantel o. Ä.: ☆ im S. (Kochkunst; in einem Teigmantel gebacken: Äpfel im S.) * * * Schlafrock,   langer, vorn offener Hausrock, seit Beginn des 17. Jahrhundert vom Mann,… …   Universal-Lexikon

  • Westfälische Küche — Die Westfälische Küche ist eine der Regionalküchen Deutschlands. Ihre Merkmale sind Ausdruck der landschaftlichen und geschichtlichen Besonderheiten Westfalens. Die Westfälische Küche ist im weiteren Sinne ein Teil der norddeutschen Küche,… …   Deutsch Wikipedia

  • Weihachtsguetzli — Verschiedene Weihnachtsplätzchen Weihnachtsgebäck (schweiz.: Weihnachtsguetzli) sind vorwiegend süße Backwaren, die ursprünglich, vor allem im Dezember, in der Adventszeit (ab dem vierten Sonntag vor Weihnachten) hergestellt und gegessen wurden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Weihnachtsbrötchen — Verschiedene Weihnachtsplätzchen Weihnachtsgebäck (schweiz.: Weihnachtsguetzli) sind vorwiegend süße Backwaren, die ursprünglich, vor allem im Dezember, in der Adventszeit (ab dem vierten Sonntag vor Weihnachten) hergestellt und gegessen wurden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Weihnachtsgebäck — Verschiedene Weihnachtsplätzchen Weihnachtsgebäck (schweiz.: Weihnachtsguetzli) sind vorwiegend süße Backwaren, die ursprünglich, vor allem im Dezember, in der Adventszeit (ab dem vierten Sonntag vor Weihnachten) hergestellt und gegessen wurden.… …   Deutsch Wikipedia

  • kringeln — krịn|geln 〈V.; hat〉 I 〈V. tr.〉 etwas kringeln zu einem Kringel formen II 〈V. refl.〉 sich kringeln sich zu einem Kringel formen, sich ringeln ● ihr Haar kringelt sich; sich kringeln vor Lachen 〈fig.; umg.〉 sehr lachen, etwas sehr lustig finden *… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”