Apfelbach (Bad Mergentheim)
Apfelbach
Wappen von Apfelbach
Koordinaten: 49° 27′ N, 9° 49′ O49.44729.8234265Koordinaten: 49° 26′ 50″ N, 9° 49′ 24″ O
Höhe: 265 m ü. NN
Fläche: 9,105 km²
Einwohner: 351 (31. März 2004)
Blick auf Apfelbach

Apfelbach ist ein Stadtteil der Stadt Bad Mergentheim im Main-Tauber-Kreis im Nordosten Baden-Württembergs, etwa 40 km südwestlich von Würzburg bzw. 50 km nordöstlich von Heilbronn.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Apfelbach liegt am Lochbach, einem linken Zufluss der Tauber, auf 265 m ü. NN. Der Ort hat 351 Einwohner (Stand 31. März 2004) und eine Fläche von 910,5 ha. Hierzu zählen auch das Gehöft Staatsdomäne Apfelhof sowie die abgegangene Ortschaft Hof.[1]

Geschichte

Apfelbach wurde 1096 als Abfelbach erstmals erwähnt. Ab 1414 gehörte der Ort dem Deutschen Orden, kam 1809 an das Königreich Württemberg und dort zum Oberamt Mergentheim. Am 1. Januar 1972 wurde Apfelbach nach Bad Mergentheim eingemeindet.[1]

Bauwerke

In Apfelbach befindet sich die 1757 erbaute katholische Pfarrkirche St. Gumbert.

Einzelnachweise

  1. a b Das Land Baden-Württemberg. Amtliche Beschreibung nach Kreisen und Gemeinden. Band IV: Regierungsbezirk Stuttgart, Regionalverbände Franken und Ostwürttemberg. Kohlhammer, Stuttgart 1980, ISBN 3-17-005708-1. S. 281

Weblinks

  • Apfelbach auf der Website der Stadt Bad Mergentheim

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”