Aphis fabae
Schwarze Bohnenlaus
Schwarze Bohnenläuse auf dem Blatt einer Großen Klette

Schwarze Bohnenläuse auf dem Blatt einer Großen Klette

Systematik
Unterklasse: Fluginsekten (Pterygota)
Ordnung: Schnabelkerfe (Hemiptera)
Unterordnung: Pflanzenläuse (Sternorrhyncha)
Familie: Röhrenblattläuse (Aphididae)
Gattung: Aphis
Art: Schwarze Bohnenlaus
Wissenschaftlicher Name
Aphis fabae
Scopoli, 1763

Die Schwarze Bohnenlaus (Aphis fabae) ist eine relativ häufige Vertreterin der Blattläuse aus der Familie der Röhrenblattläuse (Aphididae).

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Die geflügelten und ungeflügelten Jungfern sind breit oval, 1,7 mm bis 2,7 mm lang und von der Farbe her matt schwarz bis dunkelgrün. Die Fühler und die Beine sind hell mit dunkler Spitze. Auf ihrem Hinterleib tragen die Läuse zwei große Siphonen.

Biologie

Die Schwarze Bohnenlaus ist wirtswechselnd. Die Überwinterung erfolgt im Eistadium am Pfaffenhütchen (Euonymus europaeus) und am Gewöhnlichen Schneeball (Viburnum opulus). Die geflügelten Läuse fliegen im April auf die krautigen Sommerwirte, wobei sehr verschiedene Pflanzenarten befallen werden, z. B. Bohnen, Kartoffeln, Rüben. Dort bilden sich mehrere in Kolonien lebende Generationen aus. Im Herbst erfolgt die Rückwanderung zu den Winterwirten und die Ablage der Eier.

Hauptsymptome und Bekämpfung

Charakteristisch ist das Einrollen der Blätter und Verkrümmung der Triebspitzen. Auf dem durch die Läuse abgegebenen Honigtau können sich Schwärzepilze ansiedeln. Außerdem überträgt die Art zahlreiche phytopathogene Viren.

Die Läuse können mit Hilfe von Pestiziden bekämpft werden, mit denen man die Sommerwirte behandelt.

Verbreitung

Die Schwarze Bohnenlaus kommt in vielen Gebieten der Nordhalbkugel mit gemäßigtem oder wärmerem Klima vor.

Bildgalerie

Literatur

  • Horst Börner: Pflanzenkrankheiten und Pflanzenschutz. 7. Auflage. UTB 518, Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aphis fabae — Puceron noir de la fève Puceron noir de la fève …   Wikipédia en Français

  • Aphis fabae — Bean Bean (b[=e]n), n. [OE. bene, AS. be[ a]n; akin to D. boon, G. bohne, OHG. p[=o]na, Icel. baun, Dan. b[ o]nne, Sw. b[ o]na, and perh. to Russ. bob, L. faba.] 1. (Bot.) A name given to the seed of certain leguminous herbs, chiefly of the… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Aphis fabae — black fly lack fly, blackfly lackfly, (Zo[ o]l.) 1. In the United States, a small, venomous, two winged fly of the genus {Simulium} of several species, exceedingly abundant and troublesome in the northern forests; called also {buffalo gnat}.… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Aphis fabae — noun blackish aphid that infests e.g. beans and sugar beets • Syn: ↑blackfly, ↑bean aphid • Hypernyms: ↑aphid • Member Holonyms: ↑Aphis, ↑genus Aphis …   Useful english dictionary

  • APHIS FABAE SCOP. - СВЕКЛОВИЧНАЯ ТЛЯ — см. Aphis fabae Scop. Свекловичная тля (рис. 23). Тело широкояйцевидное, длиной 1.6 2.7 мм. Темно бурая, черная, матовая, слегка опыленная. Трубочки и хвостик черные. Шпиц последнего членика усика в 2.5 3.0 раза длиннее основания этого членика.… …   Насекомые - вредители сельского хозяйства Дальнего Востока

  • Aphis — Aphis …   Wikipédia en Français

  • Aphis — Aphis …   Wikipédia en Français

  • genus Aphis — noun type genus of the Aphididae: injurious to fruit trees and vegetables • Syn: ↑Aphis • Hypernyms: ↑arthropod genus • Member Holonyms: ↑Aphididae, ↑family Aphididae • Member Meronyms: ↑ …   Useful english dictionary

  • Bruchus fabae — Bean Bean (b[=e]n), n. [OE. bene, AS. be[ a]n; akin to D. boon, G. bohne, OHG. p[=o]na, Icel. baun, Dan. b[ o]nne, Sw. b[ o]na, and perh. to Russ. bob, L. faba.] 1. (Bot.) A name given to the seed of certain leguminous herbs, chiefly of the… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Schwarze Bohnenblattlaus — Schwarze Bohnenlaus Schwarze Bohnenläuse auf dem Blatt einer Großen Klette Systematik Unterklasse …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”