Aphodius fimetarius
Gemeiner Dungkäfer
Gemeiner Dungkäfer (Aphodius fimetarius)

Gemeiner Dungkäfer (Aphodius fimetarius)

Systematik
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Käfer (Coleoptera)
Familie: Blatthornkäfer (Scarabaeidae)
Unterfamilie: Dungkäfer (Aphodiinae)
Gattung: Aphodius
Art: Gemeiner Dungkäfer
Wissenschaftlicher Name
Aphodius fimetarius
(Linnaeus, 1758)

Der Gemeine Dungkäfer (Aphodius fimetarius) ist ein Käfer aus der Familie der Blatthornkäfer (Scarabaeidae).

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Die Käfer erreichen eine Körperlänge von fünf bis acht Millimetern. Die Färbung des Gemeinen Dungkäfers ist variabel, der Halsschild ist in der Regel schwarz und besitzt rote Vorderecken. Die Flügeldecken sind einfarbig rot. Die roten Flecke des Halsschildes können fehlen und auf den Flügeldecken kann in der Mitte oder im letzten Viertel ein dunkler Fleck vorhanden sein. Die Flügeldecken können auch vollständig schwarz sein. Der Halsschild ist zwischen größeren Punkten fein punktiert und an der Basis gerandet.

Synonyme

  • Scarabaeus bicolor Geoffroy in Fourcroy, 1785[1]
  • Aphodius fimetivorus Gistel, 1857[1]

Ähnliche Arten

  • Aphodius foetens (Fabricius, 1787). Schwarze Flügelenden.[2]

Vorkommen

Die Tiere sind in Europa weit verbreitet. Außerdem bewohnen sie Asien und Nordafrika und wurden auch in Nordamerika eingeschleppt. Sie leben vor allem in offenem Gelände überall da, wo es Rinder und Pferde gibt.

Lebensweise

Die Käfer können fliegend bei der Suche nach Nahrung vom zeitigen Frühjahr bis in den Herbst angetroffen werden. Sie ernähren sich von Rinder- und Pferdedung und sind auch an Aas zu finden. Nach der Paarung legen die Weibchen die Eier direkt in den Kot. Die Larven ernähren sich vom Kot. Wenn sie alt genug sind verpuppen sie sich. Aus der Puppe schlüpft der fertige Käfer.

Referenzen

  1. a b Aphodius fimetarius (Linnaeus 1758). Fauna Europaea, Version 1.3, 19.04.2007. Abgerufen am 23.07.2007.
  2. Jiři Zahradník, Irmgard Jung, Dieter Jung et al.: Käfer Mittel- und Nordwesteuropas, Parey Berlin 1985, ISBN 3-490-27118-1

Literatur

  • Edmund Reitter: Fauna Germanica - Die Käfer des Deutschen Reiches. Band 2 S. 308, K. G. Lutz, Stuttgart 1909
  • Edmund Reitter: Fauna Germanica - Die Käfer des Deutschen Reiches. 5 Bände, Stuttgart K. G. Lutz 1908 - 1916, Digitale Bibliothek Band 134, Directmedia Publishing GmbH, Berlin 2006, ISBN 3-898-53534-7

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aphodius Fimetarius — Aphodius fimetarius …   Wikipédia en Français

  • Aphodius fimetarius — Aphodius fimetarius …   Wikipédia en Français

  • Aphodius fimetarius — Нау …   Википедия

  • Aphodius fimetarius — Aphodius fimetarius …   Wikipédia en Français

  • Aphodius — Aphodius …   Wikipédia en Français

  • Aphodius — Aph …   Wikipédia en Français

  • Gemeiner Dungkäfer — (Aphodius fimetarius) Systematik Klasse: Insekten (Insecta) Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • List of dung beetle and chafer (Scarabaeoidea) species recorded in Britain — The following is a list of the dung beetles and chafers recorded in Britain. For other beetle families, see the parent article List of beetle species recorded in Britain. Family Lucanidae Subfamily Syndesinae * Sinodendron cylindricum Subfamily… …   Wikipedia

  • Coleoptera in the 10th edition of Systema Naturae — Main article: Insecta in the 10th edition of Systema Naturae In the 10th edition of Systema Naturae, Carl Linnaeus classified the arthropods, including insects, arachnids and crustaceans, among his class Insecta . Insects with hardened wing… …   Wikipedia

  • Жуки —         жесткокрылые (Coleoptera), крупнейший отряд насекомых (См. Насекомые). Для Ж. характерно превращение 1 й пары крыльев в жёсткие надкрылья (или элитры), служащие для защиты 2 й, лётной пары крыльев и мягкой верхней стороны брюшка;… …   Большая советская энциклопедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”