Marcelino Oreja Aguirre

Marcelino Oreja Aguirre

Marcelino Oreja Aguirre (* 13. Februar 1935) ist ein spanischer Politiker.

In Madrid Rechtswissenschaften studiert, wurde er 1960 Diplomat und Stab des spanischen Außenministers und 1962 bis 1970 dessen Referent. 1962 war er Mitglied des Rates der Professoren der Diplomaten-Hochschule und 1968 deren stellvertretender Direktor.

1970 war er Direktor für internationale Beziehungen der Staatsbank Spaniens. Dann war er 1974 Unterstaatssekretär beim Informations- und Tourismusminister und 1975 beim Außenminister, bis er 1976 bis 1980 Außenminister wurde. 1977 ernannte in König Juan Carlos I. zum Senator. Abgeordneter der Provinz Guipuzcoa wurde er 1979. Vertreter (im Range des Ministers) der Zentralregierung bei der Regierung der Autonomen Gemeinschaft Baskenland wurde er 1980. 1982 wurde er Abgeordneter der Provinz Álava.

1984 bis 1989 wurde er Generalsekretär des Europarates und dann Mitglied des Europäischen Parlamentes, Vizefraktionsvorsitzender der EVP und Vorsitzender des Institutionellen Ausschusses. 1991 auch Vorsitzender des beratenden Gremiums für Bioethik der Kommission.

1992 hatte er den Auftrag durch den institutionellen Ausschuss des Parlamentes einen Vorentwurf einer Europäischen Verfassung auszuarbeiten, der im April 1993 der Kommission vorgelegt wurde.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Marcelino Oreja Aguirre — Marcelino Oreja Ministro de Asuntos Exteriores 7 de julio de 1976 – 8 de septiembre de 1980 Presidente …   Wikipedia Español

  • Marcelino Oreja Aguirre — Marcelino Oreja Aguirre, 1er Marquis d’Oreja (né le 13 février 1935 à Madrid) est un juriste, homme politique et diplomate espagnol. Biographie Docteur en droit de l Université Complutense de Madrid, il intègre ensuite la carrière… …   Wikipédia en Français

  • Marcelino Oreja — Aguirre (* 13. Februar 1935) ist ein spanischer Politiker. In Madrid Rechtswissenschaften studiert, wurde er 1960 Diplomat und Stab des spanischen Außenministers und 1962 bis 1970 dessen Referent. 1962 war er Mitglied des Rates der Professoren… …   Deutsch Wikipedia

  • Marcelino Oreja — Aguirre Marcelino Oreja Aguirre (13 février 1935 à Madrid) est un juriste, homme politique et diplomate espagnol. Biographie Docteur en droit de l Université Complutense de Madrid, il intèrge ensuite la carrière diplomatique, passant vingt cinq… …   Wikipédia en Français

  • Marcelino Oreja, 1st Marquis of Oreja — Marcelino Oreja Aguirre Marcelino Oreja y Aguirre, 1st Marquis of Oreja (born 13 February 1935, Madrid) is a Spanish lawyer, diplomat and politician. He served as Spanish minister of foreign affairs from 1976 to 1980, during which time he signed… …   Wikipedia

  • Marcelino Oreja Elósegui — (Ibarrangelu, 1891 Mondragón, 5 de octubre de 1934) fue un político y empresario vasco. Ingeniero de caminos, fue gerente de la Unión Cerrajera de Mondragón y padre de Marcelino Oreja Aguirre. Miembro de Acción Católica y de la Asociación… …   Wikipedia Español

  • Marcelino (desambiguación) — Marcelino puede hacer referencia a: Contenido 1 Personajes 2 Santos católicos 3 Lugares 4 Literatura y Cine 5 …   Wikipedia Español

  • Marcelino — Marcelino, Marcellino oder Marcelinho ist ein männlicher Vorname und Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Bekannte Namensträger 2.1 Vorname Marcelino …   Deutsch Wikipedia

  • Jaime Mayor Oreja — Mayor Oreja, durante una entrevista en 2009. Mi …   Wikipedia Español

  • Jaime Mayor Oreja — (2009) Jaime Mayor Oreja [xˈajme maˈjoɾ oˈɾexa] (* 12. Juli 1951 in San Sebastián, Spanien) ist ein spanischer Politiker (PP) und seit 2004 Mitglied des Europäischen Parlaments in der Fraktion EVP ED. Zuvor w …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.