Aplonis diluvialis
Huahine-Star
Systematik
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeres)
Familie: Stare (Sturnidae)
Unterfamilie: Sturninae
Gattung: Aplonis
Art: Huahine-Star
Wissenschaftlicher Name
Aplonis diluvialis
Steadman, 1989

Der Huahine-Star (Aplonis diluvialis) ist ein ausgestorbener Singvogel aus der Familie der Stare. Er war auf der polynesischen Insel Huahine endemisch und hatte damit das östlichste Verbreitungsgebiet von allen in Ozeanien vorkommenden Starenarten der Gattung Aplonis. Der Huahine-Star ist nur durch einen subfossilen Tarsometatarsus bekannt, der 1984 vom amerikanischen Archäologen und Anthropologen Yosihiko H. Sinoto vom Bernice P. Bishop Museum in der Lagerstätte Faʻahia im Norden von Huahine ausgegraben und 1989 von David William Steadman wissenschaftlich beschrieben wurde. Der Knochen hat eine Länge von 38 Millimeter und ein Vergleich mit den Tarsometatarsi anderer Arten der Gattung Aplonis legt die Vermutung nahe, dass der Huahine-Star in seiner Größe nur vom Samoa-Star (Aplonis atrifusca) übertroffen wurde. Das Aussterben des Huahine-Stars ist vermutlich auf polynesische Siedler zurückzuführen, die vor 750 bis 1250 Jahren die Wälder rodeten, nicht-heimische Pflanzenarten mitbrachten und es Ratten und nicht-heimischen Vogelarten ermöglichten, sich auf Huahine auszubreiten und Seuchen einzuschleppen.

Steadman misst dem Fund eine große Bedeutung bei, da er das Wissen über die Verbreitung der Aplonis-Arten erheblich erweitert hat. Nach Ansicht von Steadman könnte eine Zeichnung von Georg Forster aus dem Jahre 1774, die einen mysteriösen Vogel von der Insel Raiatea (früher Ulieta genannt) darstellt, nicht wie irrtümlich angenommen, eine Drosselart repräsentieren, sondern einen Verwandten des Huahine-Stars, da die Stare vermutlich nicht nur auf Huahine vorkamen, sondern auch auf der südwestlich von Huahine gelegenen Nachbarinsel Raiatea.[1]

Etymologie

Das Artepitheton bezieht sich auf das lateinische Wort „diluvium“ für Flut und bezeichnet die Tatsache, dass die Schichten der Lagerstätte von Faʻahia heute mit Grundwasser durchtränkt sind und mit durch Sturmwellen angesammelten Sand überlagert wurden.

Einzelnachweise

  1. David W. Steadman: A new species of starling (Sturnidae, Aplonis) from an archaeological site on Huahine, Society Islands. Notornis 36 (1989): S. 161-169

Literatur

  • David W. Steadman: A new species of starling (Sturnidae, Aplonis) from an archaeological site on Huahine, Society Islands. Notornis 36 (1989): S. 161-169 (PDF, Volltext)
  • David W. Steadman: Extinction and Biogeography of Tropical Pacific Birds. University of Chicago Press, 2006. ISBN 0-226-77142-3

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aplonis — Weberstar (Aplonis metallica) Systematik Klasse: Vögel (Aves) Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Aplonis — Taxobox name = Aplonis image width = 250px image caption = Metallic Starling regnum = Animalia phylum = Chordata classis = Aves ordo = Passeriformes familia = Sturnidae genus = Aplonis genus authority = Gould, 1836 subdivision ranks = Species… …   Wikipedia

  • Singstare — Weberstar (Aplonis metallica) Systematik Klasse: Vögel (Aves) Ordnung: Sperlin …   Deutsch Wikipedia

  • Huahine-Star — Systematik Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung: Singvögel (Passeres) Familie: Stare (Sturnidae) Unterfamilie …   Deutsch Wikipedia

  • Скворцы-аплонисы — ? Скворцы аплонисы Металлический аплонис …   Википедия

  • List of extinct birds — This page refers only to birds that have gone extinct since the year 1500 A.D./C.E. and usually were subject to scientific study while alive.Since 1500, over 190 species of birds have become extinct, and this rate of extinction seems to be… …   Wikipedia

  • Liste der neuzeitlich ausgestorbenen Vögel — Die Rote Liste gefährdeter Arten 2008 der International Union for Conservation of Nature and Natural Resources listet 134 Vogelarten, die nach dem Jahre 1500 weltweit ausgestorben sind. Darüber hinaus gilt eine unbekannte Anzahl von Vogeltaxa als …   Deutsch Wikipedia

  • Bay Thrush — Watercolour painting by Georg Forster, 1774 Conservation status Extinct …   Wikipedia

  • Spätquartäre Avifauna — Moas werden von einem Haastadler attackiert Die Erforschung der spätquartären Avifauna ist eine Teildisziplin der Paläornithologie, die sich mit Vogeltaxa beschäftigt, die zwischen dem Jungpleistozän und dem Jahre 1500 (Beginn der Besiedelung… …   Deutsch Wikipedia

  • Aves prehistóricas del Cuaternario tardío — Anexo:Aves prehistóricas del Cuaternario tardío Saltar a navegación, búsqueda Para una lista de aves fósiles conocidas solamente por registro fósil, vea Lista de Aves fósiles. Para aves que se extinguieron desde el año 1500 d.C., vea Lista de… …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”