Apo Sport Linz

Aposport Krone Linz ist eines von vier österreichischen UCI Continental Teams. Das Team hat seinen Sitz in Oberösterreich. Die Mannschaft wurde Ende der Saison 2006 aufgelöst.

Erfolge 2006

Datum Rennen Sieger
4. März Un Hivern a Mallorca - Camp de Mar (NE ) Andrew Bradley
11. März Un Hivern a Mallorca - Paguera (NE ) Andrew Bradley
29. April Lavanttaler Radsporttage (NE ) Adam Hansen
10. Mai Punktewertung Giro del Friuli (2.2 ) Petr Herman
10. Juni Braunauer Radsporttage (NE ) Petr Herman
17. Juni OMYA Classic (NE ) Adam Hansen
03. September Tchibo Top Radliga - Gesamtsieg-Einzel 2006 Jan Valach
03. September Tchibo Top Radliga - Gesamtsieg-Mannschaft 2006 TEAM

Das Team 2006

Name Geburtsdatum Nationalität Team 2007
Andrew Bradley 14. Juli 1982  OesterreichÖsterreich Österreich Swiag
Werner Faltheiner 27. März 1975  OesterreichÖsterreich Österreich Sava
Adam Hansen 11. Mai 1981 Australien Australien T-Mobile Team
Petr Herman 1. Januar 1974 Tschechien Tschechien Swiag
Georg Lauscha 1. September 1987  OesterreichÖsterreich Österreich Swiag
Michael Neuweg 27. September 1983  OesterreichÖsterreich Österreich RC Arbö Resch & Frisch Wels
Jürgen Pauritsch 2. Mai 1977  OesterreichÖsterreich Österreich Swiag
Christian Pömer 21. September 1977  OesterreichÖsterreich Österreich Team Volksbank
Andreas Simon 30. April 1986  OesterreichÖsterreich Österreich RC Arbö Resch & Frisch Wels
Jan Valach 19. August 1973 Slowakei Slowakei Elk Haus-Simplon
Michael Weiss 17. Januar 1981  OesterreichÖsterreich Österreich Bikin'Cyprus International MTB Team

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Apo Sport — …   Deutsch Wikipedia

  • Hervis-Apo Sport — …   Deutsch Wikipedia

  • Petr Herman — (* 1. Januar 1974 in Břeclav) ist ein tschechischer Straßenradrennfahrer. Petr Herman gewann 1992 in der Juniorenklasse die Gesamtwertung des Course de la Paix. 1997 konnte er die Punktewertung bei der Österreich Rundfahrt für sich entscheiden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Patrick Riedesser — (* 11. Dezember 1975) ist ein österreichischer Radrennfahrer. Patrick Riedesser begann seine Karriere im Jahr 2000 bei dem Radsport Team KIA Villiger Suisse. 2002 wechselte er zu Gericom Bikedrive und ein Jahr später weiter zu Elk Haus Sportunion …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Lauscha — (* 5. Juni 1983) ist ein österreichischer Profi Radrennfahrer. Lauscha hat zwei Brüder: Georg Lauscha (Swiag Pro Cycling Team) und Mag (FH) Peter Lauscha Robert Lauscha begann seine Karriere 1999 als Triathlet, im Jahr 2002 wechselt er zu einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Werner Riebenbauer — We …   Wikipédia en Français

  • Georg Lauscha — (* 1. September 1987 in Mödling) ist ein österreichischer Radrennfahrer. Lauscha hat zwei Brüder: Robert Lauscha; Mag (FH) Peter Lauscha. Georg Lauscha begann seine Profi Karriere 2005 bei dem österreichischen Radsport Team Hervis Aposport Linz.… …   Deutsch Wikipedia

  • Surnom des clubs de football — Les équipes de clubs de football possèdent souvent un surnom, renforçant l identité du club. Pour la plupart, le surnom a un rapport avec la couleur du maillot ou à l économie locale. Les équipes nationales possèdent également des surnoms relatif …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”