Apokopat

Der Apokopat bzw. Apocopatus ist ein Modus, der in der arabischen Sprache vorkommt. Nach einer seiner Funktionen wird er bisweilen auch als Jussiv bezeichnet. Die Bezeichnung „Apokopat“ (von altgr. ἀποκοπή apokopē „Abschneidung“) ist eine Lehnübersetzung des entsprechenden arabischen Terminus und weist auf die Bildungsweise der Form hin: sie entspricht dem Imperfekt ohne Endvokal (z. B. ‏يكتبyaktub).

Die ursprüngliche Vergangenheitsbedeutung des Apokopats ist nur noch in Verbindung mit der Verneinungspartikel lam erhalten geblieben (z. B. ‏لم يكتبlam yaktub „er schrieb nicht“). Ansonsten drückt der Apokopat in Verbindung mit der Partikel li- oder der Verneinungspartikel den Jussiv bzw. den negativen Imperativ aus (z. B. ‏ليكتبli-yaktub „er soll schreiben“, ‏لا تكتبlā taktub „schreibe nicht!“).


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Apocopatus — Der Apokopat bzw. Apocopatus ist ein Modus, der in der arabischen Sprache vorkommt. Nach einer seiner Funktionen wird er bisweilen auch als Jussiv bezeichnet. Die Bezeichnung „Apokopat“ (von altgr. ἀποκοπή apokopē „Abschneidung“) ist eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Arabische Umgangssprache — Die Arabischen Dialekte haben sich aus bereits im Altertum diversifizierenden altarabischen Varietäten entwickelt. Die arabischen Nationalgrammatiker, insbesondere Sibawayhi, überlieferten zahlreiche regionale, umgangssprachliche Abweichungen vom …   Deutsch Wikipedia

  • Arabischer Dialekt — Die Arabischen Dialekte haben sich aus bereits im Altertum diversifizierenden altarabischen Varietäten entwickelt. Die arabischen Nationalgrammatiker, insbesondere Sibawayhi, überlieferten zahlreiche regionale, umgangssprachliche Abweichungen vom …   Deutsch Wikipedia

  • Neuarabisch — Die Arabischen Dialekte haben sich aus bereits im Altertum diversifizierenden altarabischen Varietäten entwickelt. Die arabischen Nationalgrammatiker, insbesondere Sibawayhi, überlieferten zahlreiche regionale, umgangssprachliche Abweichungen vom …   Deutsch Wikipedia

  • Neuarabische Sprache — Die Arabischen Dialekte haben sich aus bereits im Altertum diversifizierenden altarabischen Varietäten entwickelt. Die arabischen Nationalgrammatiker, insbesondere Sibawayhi, überlieferten zahlreiche regionale, umgangssprachliche Abweichungen vom …   Deutsch Wikipedia

  • Neuarabische Sprachen — Die Arabischen Dialekte haben sich aus bereits im Altertum diversifizierenden altarabischen Varietäten entwickelt. Die arabischen Nationalgrammatiker, insbesondere Sibawayhi, überlieferten zahlreiche regionale, umgangssprachliche Abweichungen vom …   Deutsch Wikipedia

  • Arabische Dialekte — Die Arabischen Dialekte haben sich aus bereits im Altertum diversifizierenden altarabischen Varietäten entwickelt. Die arabischen Nationalgrammatiker, insbesondere Sibawayhi, überlieferten zahlreiche regionale, umgangssprachliche Abweichungen vom …   Deutsch Wikipedia

  • Jussiv — Der Jussiv (lat. iubere, „befehlen, beauftragen“) ist eine Unterkategorie des Modus des Verbs. Im Deutschen ist Jussiv als Bezeichnung für den imperativischen Gebrauch des Konjunktivs[1] gebräuchlich. Beispiele: Es kehre jeder vor seiner eigenen… …   Deutsch Wikipedia

  • Semitisch — (Orange) innerhalb der Afroasiatischen Sprachen Die semitischen Sprachen sind ein Zweig der afroasiatischen Sprachfamilie. Sie werden heute von ca. 260 Millionen Menschen im Nahen Osten, in Nordafrika und am Horn von Afrika gesprochen. Wichtige… …   Deutsch Wikipedia

  • Semitische Sprache — Semitisch (Orange) innerhalb der Afroasiatischen Sprachen Die semitischen Sprachen sind ein Zweig der afroasiatischen Sprachfamilie. Sie werden heute von ca. 260 Millionen Menschen im Nahen Osten, in Nordafrika und am Horn von Afrika gesprochen.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”