Apollinare

Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehlt

Pontificia Universitas Sanctae Crucis
Logo
Gründung 1984/1985
Trägerschaft kirchlich (Opus Dei)
Ort Rom
Staat Italien
Rektor Professor Dr. Luis Romera
Studenten 1.475 (2007/2008)[1]
Professoren 238 Dozenten (2007/2008)[2]
Website pusc.it

Die Päpstliche Universität vom Heiligen Kreuz (lat.: Pontificia Universitas Sanctae Crucis, ital.: Pontificia Università della Santa Croce, Abk.: PUSC) ist eine Universität päpstlichen Rechts unter Leitung der katholischen Personalprälatur Opus Dei.

Sie hat ihren Sitz in Rom im Palazzo Sant'Apollinare mit der benachbarten Basilika als Universitätskirche.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Auf Antrag des damaligen Großkanzlers und Prälaten des Opus Dei, Álvaro del Portillo, verfügte am 9. Januar 1985 die Kongregation für das Katholische Bildungswesen mit dem Dekret Dei Servus die kanonische Errichtung der römischen Sektion der Fakultäten für Theologie und Kanonisches Recht der vom Opus Dei gegründeten Päpstlichen Universität von Navarra im spanischen Pamplona. In jenem ersten akademischen Jahr 1984/1985 des neuen Römischen Athenäums vom Heiligen Kreuz, wie sie damals hieß, schrieben sich 41 Studenten aus 22 Ländern ein. Damit wurde einem alten Wunsch des Gründers des Opus Dei, des Hl. Josefmaria Escrivá, entsprochen, in der Ewigen Stadt eine entsprechende Ausbildungsstätte anzusiedeln.[3]

Mit Dekret der o. g. Kardinalskongregation vom 9. Januar 1990 wurde die Hochschule zur Päpstlichen Universität erhoben und der Prälat des Opus Dei zum Großkanzler ernannt. Dies ist zurzeit Bischof Javier Echevarría.[4]

Organisation

Heute besteht die Päpstliche Universität vom Heiligen Kreuz aus vier Fakultäten, je einer für Theologie, Kanonisches Recht, Philosophie und Sozialkommunikation. Zusätzlich besitzt sie ein Institut für Religionswissenschaft, das Istituto di Scienze Religiose all'Apollinare. Mit ihr verbunden ist ferner das am 9. Januar 2001 errichtete Historische Institut San Josemaría Escrivá, das die historische, aber auch die theologische und kanonistische Forschung über den Hl. Josefmaria und seine Botschaft fördern soll.[5]

Die Universitätsbibliothek befindet sich in einem externen Gebäude südlich des anderen Endes der Piazza Navona und verfügt über einen Bestand von zirka 200.000 Medien.[6]

Durchschnittlich sind zirka 1.400 Studenten eingeschrieben, die aus etwa 97 Ländern kommen. Amtierender Rektor ist seit 2008 der spanische Philosoph und Priester Luis Romera.[7]

Bekannte Persönlichkeiten

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Studentenzahl nach den Notizie dall'Apollinare vom Mai 2008: [1]
  2. Dozentenzahl ebd.: [2]
  3. Zur Geschichte der Universität: [3]
  4. Universitätsleitung: [4]
  5. Vorgängerinstitut an der Päpstlichen Universität von Navarra: [5]
  6. Präsentation der Universitätsbibliothek: [6]
  7. Meldung bei Radio Vatikan vom 16. September 2008: [7]

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Apollinare — m Italian: a name characteristic of the Romagna region and in particular of Ravenna, where it is borne in honour of St Apollinaris, a Ist century bishop of the city who was martyred under the Emperor Vespasian. The name is of classical origin,… …   First names dictionary

  • Apollinare — Infobox Saint name=Saint Apollinaris birth date= death date= feast day=July 20 (Roman Catholic Church, Eastern Orthodox Church July 23 (pre 1969 General Roman Calendars) venerated in=Roman Catholic Church, Eastern Orthodox Church imagesize=250px… …   Wikipedia

  • Sant'Apollinare — Sant’Apollinare …   Deutsch Wikipedia

  • Sant’Apollinare — Sant’Apollinare …   Deutsch Wikipedia

  • San Apollinare in Classe — Außenansicht Sant’Apollinare in Classe ist eine Kirche in Classe in der Nähe von Ravenna, Italien. Berühmt ist sie vor allem – wie die anderen byzantinischen Kirchen Ravennas – durch die Wandmosaike in ihrem Innern. Mit den anderen frühen… …   Deutsch Wikipedia

  • Sant'Apollinare in Classe — Außenansicht Sant’Apollinare in Classe ist eine Kirche in Classe in der Nähe von Ravenna, Italien. Berühmt ist sie vor allem – wie die anderen byzantinischen Kirchen Ravennas – durch die Wandmosaike in ihrem Innern. Mit den anderen frühen… …   Deutsch Wikipedia

  • Sant'Apollinare alle Terme Neroniane-Alessandrine (titre cardinalice) — Titre cardinalice Diaconie Sant Apollinare alle Terme Neroniane Alessandrineo …   Wikipédia en Français

  • Sant’Apollinare Nuovo — ist eine dreischiffige Basilikalkirche in Ravenna, Italien. Die Weisen aus dem Morgenland, Detail aus dem Zug der Jungfrauen, Mosaik, 6. Jh. Berühmt ist sie vor allem – wie die anderen byzantinischen Kirchen Ravennas – durch die Wandmosaike in… …   Deutsch Wikipedia

  • Sant’Apollinare in Classe — Außenansicht Sant’Apollinare in Classe ist eine Kirche in Classe, einer südlich des Hauptortes gelegenen Fraktion von Ravenna, Italien. Berühmt ist sie vor allem – wie die anderen byzantinischen Kirchen Ravennas – durch die Wandmosaike in ihrem… …   Deutsch Wikipedia

  • Basilica of Sant'Apollinare in Classe — The Basilica of Sant Apollinare in Classe is an important monument of Byzantine art in Ravenna, Italy. When the UNESCO inscribed eight Ravenna sites on the World Heritage List, it cited this basilica as an outstanding example of the early… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”