Apollo 19

Apollo 19 ist die Bezeichnung für einen geplanten Mondflug im Rahmen des Apollo-Programms der NASA. Der Flug wurde im September 1970 abgesagt.

Inhaltsverzeichnis

Zeitplan und Landeplatz

Kurz nach der erfolgreichen Mondlandung von Apollo 11 verkündete die NASA am 29. Juli 1969 das weitere Programm. Demnach war Apollo 19 für Juli 1972 vorgesehen und sollte in der Nähe der Prinz-Rille landen. Nach einer Umplanung im Oktober 1969 wurde Mons Hadley als Landepunkt angegeben.

Schon im Januar 1970, noch vor dem Unglück von Apollo 13, wurde ein Apollo-Flug aus dem Programm gestrichen, so dass Apollo 19 nun den vorläufigen Schlusspunkt bilden sollte. Am 2. September 1970, zwischen den Flügen von Apollo 13 und Apollo 14 wurden dann auch die Mondflüge von Apollo 15 und Apollo 19 endgültig abgesagt - Apollo 16 bis 18 wurden in Apollo 15 bis 17 umbenannt. Gründe dafür waren einerseits die angespannte finanzielle Situation der NASA, andererseits auch die Beinahe-Katastrophe von Apollo 13.

Fliegendes Material

Die vorgesehene Saturn-V-Rakete mit der Nummer SA-515 wurde als Ersatz für den Start von Skylab 1 zurückgestellt, jedoch nie vollständig montiert. Die zweite Stufe war am 22. Dezember 1970 im Kennedy Space Center angeliefert worden, die dritte Stufe am 25. Mai 1972. Eine Zeit lang war noch im Gespräch, mit der SA-515 ein zweites Skylab zu starten, diese Idee wurde aber nicht verwirklicht.

Die erste Stufe steht heute im Herstellungswerk Michoud Assembly Facility bei New Orleans. Die zweite Stufe ist Teil einer ausgestellten Apollo-Rakete vor dem Lyndon B. Johnson Space Center in Houston. Die dritte Stufe diente als Ersatz für die Raumstation Skylab und steht heute im National Air and Space Museum in Washington.

Die vorgesehene Mondlandefähre LM-13 steht heute im Museum The Cradle of Aviation in New York.

Als Apollo-Raumschiff war ursprünglich CSM-115 vorgesehen. Das bereits im Bau befindliche Raumschiff wurde nicht fertiggestellt. Für die Skylab-Missionen bestanden andere Anforderungen als für die Mondflüge, unter anderem musste das Raumschiff mehrere Wochen stillgelegt werden können, so dass CSM-115 hierfür nicht verwendet werden konnte. Heute ist CSM-115 Teil der vor dem Lyndon B. Johnson Space Center ausgestellten Mondrakete.

Geplante Besatzung

Eine Besatzung wurde offiziell nie bekannt gegeben, so dass darüber nur spekuliert werden kann. Üblicherweise wurde die Ersatzmannschaft einer Apollo-Mission drei Flüge später zur Hauptmannschaft ernannt. Zum Zeitpunkt der Absage von Apollo 19 im September 1970 war die Ersatzmannschaft von Apollo 16 jedoch noch nicht offiziell eingeteilt.

Als Ersatzmannschaft für Apollo 16 könnte möglicherweise Fred Haise als Kommandant, William Pogue als Pilot der Kommandokapsel und Gerald Carr als Pilot der Mondfähre vorgesehen gewesen sein. Haise war zuvor der Mondfährenpilot von Apollo 13 und hatte durch die Explosion an Bord nicht wie vorgesehen den Mond betreten können. Pogue und Carr waren Weltraumneulinge, hatten jedoch beide mehrere Male in der Support Crew früherer Apollo-Missionen gearbeitet.

Durch die Absagen von Apollo 18 und Apollo 19 im September 1970 war klar, dass die Ersatzmannschaften von Apollo 16 und Apollo 17 nicht mehr nach dem normalen Rotationsschema zum Zug kommen würden. Deshalb teilte die NASA für diese beiden verbleibenden Mondflüge nur noch erfahrene Astronauten in die Ersatzmannschaft ein.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Apollo 19 — est une mission du programme Apollo qui a été annulée à la suite de restrictions budgétaires. La NASA annoncera son annulation, ainsi que celle de la mission Apollo 18, le 2 septembre 1970, suite à la décision du congrès de limiter le budget… …   Wikipédia en Français

  • Apollo program — insignia Apollo 11 astronaut Buzz Aldrin walking o …   Wikipedia

  • Apollo 15 — Données de la mission Vaisseau Module de commande Apollo Module de service Apollo Module lunaire Fusée Saturn V Équipage 3 hommes Date de  …   Wikipédia en Français

  • Apollo 12 — Insigne de la mission Équipage CDR Pete Conrad LMP Alan Bean CMP Rich …   Wikipédia en Français

  • Apollo 17 — Données de la mission Vaisseau Module de commande Apollo Module de service Apollo Module lunaire Apollo Fusée Saturn V Équipage 3 hommes Date de l …   Wikipédia en Français

  • Apollo 11 — Insigne de la mission Équipage CDR Neil Armstrong LMP Edwin « Buzz » Aldrin CMP …   Wikipédia en Français

  • Apollo 9 — Données de la mission Vaisseau Module de commande Apollo Module de service Apollo Module lunaire Fusée Saturn V Équipage 3 hommes Date de lancement …   Wikipédia en Français

  • Apollo 18 — ist die Bezeichnung für einen geplanten Mondflug im Rahmen des Apollo Programms der NASA. Der Flug wurde im September 1970 abgesagt. Inhaltsverzeichnis 1 Zeitplan und Landeplatz 2 Geplante Besatzung 3 Die Absage …   Deutsch Wikipedia

  • Apollo 16 — Données de la mission Vaisseau Module de commande Apollo Module de service Apollo Module lunaire Fusée Saturn V Équipage 3 hommes Date de lanceme …   Wikipédia en Français

  • Apollo 20 — ist die Bezeichnung für einen geplanten Mondflug im Rahmen des Apollo Programms der NASA. Der Flug wurde im Januar 1970 aus finanziellen Gründen abgesagt. Inhaltsverzeichnis 1 Zeitplan und Landeplatz 2 Eine Rakete zu wenig 3 Raumschiff und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”