Apollodoros von Artemita

Apollodor(os) von Artemita (am Tigris) war ein antiker griechischer Geschichtsschreiber des ersten Jahrhunderts v. Chr. Seine genauen Lebensdaten sind jedoch unbekannt.

Apollodor von Artemita schrieb eine Geschichte der Parther in vier Bänden, die nicht erhalten ist, aber als zuverlässig galt und vor allem von Strabon, aber auch von Athenaios benutzt wurde. Auf welche Quellen sich Apollodor genau stützte ist ebenso wenig bekannt. Strabon zitiert einige Passagen, die vom Abfall Baktriens vom Seleukidenreich berichten (Geographika 11,11).

Literatur

  • Paul Kroh: Lexikon der antiken Autoren. Stuttgart 1972, S. 58.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Apollodor von Artemita — Apollodor(os) von Artemita (am Tigris) war ein antiker griechischer Geschichtsschreiber des ersten Jahrhunderts v. Chr. Seine genauen Lebensdaten sind jedoch unbekannt. Apollodor von Artemita schrieb eine Geschichte der Parther in mindestens vier …   Deutsch Wikipedia

  • Apollodoros — (griechisch), Apollodorus (latinisiert) oder Apollodor (eingedeutscht) war in der Antike ein häufiger griechischer Name. Bekannte Namensträger sind: Politiker Politiker des 4. Jahrhunderts v. Chr. in Athen, siehe Apollodor (Politiker aus Athen)… …   Deutsch Wikipedia

  • Apollodōros — Apollodōros, griechischer Name, bedeutet der von Apollo Geschenkte; es gab der Männer dieses Namens so viele, daß Scipio Telli ein eigenes Werk über sie schrieb (in den Ausgaben des Apollodoros 5) von Gale u. Heyne). I. Feldherren u. Staatsmänner …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Chronologische Liste der griechisch-sprachigen Geschichtsschreiber — Inhaltsverzeichnis 1 Vorläufer: „Logographen“ 2 Griechische Klassik (500–336 v. Chr.) 3 Hellenismus (336–30 v. Chr.) 4 Römisches Imperium (30 v. Chr.–300 n. Chr.)[1] 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Chronologische Liste der griechischsprachigen Geschichtsschreiber der Antike — Inhaltsverzeichnis 1 Vorläufer: „Logographen“ 2 Griechische Klassik (500–336 v. Chr.) 3 Hellenismus (336–30 v. Chr.) 4 Römisches Imperium (30 v. Chr.–300 n. Chr.)[1] 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Menandros (König) — Tetradrachme mit Konferfei Menanders I.; Av.: König Menander, ein Speer werfend; Rv.: Athena mit Blitz (Inschrift:: BASILEOS SOTIROS MENANDROY, König Menander, der Retter) Menandros I. (auch Milinda oder latinisiert Menander) war ein indo… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der griechischsprachigen Geschichtsschreiber der Antike — Klio, die Muse der Heldendichtung und Geschichtsschreibung, mit ihren Attributen (Buch/Papyrusrolle, Trompete/Griffel, Lorbeerkranz); Gemälde von Pierre Mignard, Öl auf Leinwand, 1689 Die antike griechische Geschichtsschreibung entwickelte sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Apollodorus — Apollodoros (griechisch), Apollodorus (latinisiert) oder Apollodor (eingedeutscht) war in der Antike ein häufiger griechischer Name. Bekannte Namensträger sind: Politiker Politiker des 4. Jahrhunderts v. Chr. in Athen, siehe Apollodor (Politiker… …   Deutsch Wikipedia

  • Apollodor — Apollodoros (altgriechisch Ἀπολλόδωρος), Apollodorus (latinisiert) oder Apollodor (eingedeutscht) war in der Antike ein häufiger griechischer Name. Bekannte Namensträger Politiker Apollodor (Politiker aus Athen) (* 394/393 v. Chr.; † nach 343 v.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ap — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”