Apollonicon

Das Apollonicon ist ein 1817 von der englischen Orgelbaufirma Flight & Robson in London gebautes mechanisches Musikinstrument.

Das Apollonicon hatte 1.900 Pfeifen und war ein aus 45 Registern aufgebautes drehorgelähnliches Instrument, das dem von Johann Nepomuk Mälzel gebauten Panharmonikon nachempfunden war. Durch die Verbindung von Orgel- und anderen Klängen, wie Klavier und Trompeten, sollte ein Orchester nachgeahmt werden. Das Apollonicon war einer der Vorläufer des Orchestrions. Neben automatischem Stiftwalzenspiel war auch das Handspiel möglich. Hierfür waren fünf Klaviaturen nebeneinander angebracht, um es fünf Musikern zu ermöglichen, gleichzeitig zu spielern. Eine dieser Klaviaturen war dem Pedalspiel zugeordnet und konnte so sehr viel geschickter als mit den Füßen betätigt werden.

Eine ausführliche englischsprachige Beschreibung mit Zeichnungen ist im Mechanics Magazine von 1828 zu finden.[1]

Das Apollonicon wird ebenfalls 1828 im Polytechnischen Journal mit eingedeutschtem Namen als Apollonikon erwähnt.[2]

Einzelnachweise

  1. Ausführliche Beschreibung im Mechanics Magazine, Band 9, 1828, Seite 97-103 (in englischer Sprache)
  2. Polytechnisches Journal, Band 28, 1828, Seite 127

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • apollonicon — / onˈi kən/ noun (music) A gigantic barrel organ, partly automatic • • • Main Entry: ↑Apollo …   Useful english dictionary

  • Orchestrion — For the album by Pat Metheny, see Orchestrion (Pat Metheny album). An orchestrion is a generic name for a machine that plays music and is designed to sound like an orchestra or band. Orchestrions may be operated by means of a large pinned… …   Wikipedia

  • Thomas Adams (musician) — Thomas Adams (September 5, 1785 – September 15, 1858) was an English organist and composer for organ.Born in London, Adams studied under Thomas Busby, and served as organist at several prominent London churches. His published organ works include… …   Wikipedia

  • Apollonikon — Das Apollonikon (Apollonicon) ist ein 1819 von den englischen Orgelbauern Flight Robson gebautes Musikinstrument. Das Apollonikon war eine aus 19 Registern aufgebaute Drehorgel, die dem Mälzlschen Panharmonicon. Durch die Verbindung von Orgel und …   Deutsch Wikipedia

  • Apollonion — Das Apollonikon (Apollonicon) ist ein 1819 von den englischen Orgelbauern Flight Robson gebautes Musikinstrument. Das Apollonikon war eine aus 19 Registern aufgebaute Drehorgel, die dem Mälzlschen Panharmonicon. Durch die Verbindung von Orgel und …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Musikinstrumenten — Diese Liste enthält Musikinstrumente, also Gegenstände, die entweder eigens hergestellt wurden, um mit den Tönen, die sie erzeugen, Musik zu machen, oder die in einer Nebenfunktion regelmäßig zum Musikmachen verwendet werden. Teile von… …   Deutsch Wikipedia

  • Orchestrion — Das Orchestrion gehört zu den mechanischen Musikinstrumenten. Es kann ein komplettes Orchester imitieren und ging aus der seit der Mitte des 18. Jahrhundert in größerem Umfang produzierten Spieluhr hervor. Das Konzertorchestrion war für das Spiel …   Deutsch Wikipedia

  • Panharmonikon — Das Panharmonikon ist ein mechanisches Musikinstrument von Johann Nepomuk Mälzel, dem Erfinder des Metronoms. Das 1805 konstruierte Instrument gelangte in die Sammlung des Landesgewerbemuseums in Stuttgart und fiel dort im Zweiten Weltkrieg einem …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”