Mariama Ba

Mariama Bâ (* 1929 in Dakar; † 1981 im Senegal) war eine senegalesische Schriftstellerin. Sie gehörte zum Volk der Fulbe.

Leben

Aus einer traditionell islamisch geprägten Familie stammend besuchte sie nach dem Tod ihrer Mutter eine französische Schule und zeichnet sich von Anfang an durch ausgezeichnete Leistungen aus. 1943 wechselte sie an eine weiterführende pädagogische Schule in Rufisque, die sie 1947 mit einem Abschluss als Lehrerin verließ. In den folgenden 12 Jahren widmete sie sich ihrem Beruf, beantragte dann aus gesundheitlichen Gründen ihre Versetzung in die regionale Schulbehörde.

Von ihrem Ehemann, dem Abgeordneten Obèye Diop in geschieden lebte sie als Mutter von neun Kindern. Nach der Trennung engagierte sich Mariama Bâ in zahlreichen Frauenvereinigungen und setzte sich mit einer Reihe von Reden und Artikeln in lokalen Zeitungen für Bildung und Frauenrechte ein.

Ihr erster Roman Une si longue lettre (Ein so langer Brief) wurde bei seiner Erscheinung 1980 sogleich mit dem Noma-Preis der Frankfurter Buchmesse ausgezeichnet.

Im folgenden Jahr verstarb sie an Krebs, kurz vor der Veröffentlichung ihres zweiten Romans. Eine weiterführende Schule in Dakar (Maison d’éducation Mariama Bâ) ist nach ihr benannt.

Ihre Romane beschäftigen sich mit den gesellschaftlichen Verhältnissen ihres Umfeldes und den daraus resultierenden Problemen, wie Polygamie, Kastensystem, Unterdrückung der Frauen - in ihrem ersten Roman – oder familiärer Widerstand und Kulturschock bei interkulturellen Ehen – in ihrem zweiten Roman.

Werke

  • Une si longue lettre, Roman, 1979 (Ein so langer Brief)
  • La fonction politique des littératures africaines écrites, 1981 (Die politische Funktion der schriftlichen afrikanischen Literatur)
  • Un chant écarlate, Roman, 1981 (Der scharlachrote Gesang)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mariama Bâ — (1929–1981) was a Senegalese author and feminist, who wrote in French. Born in Dakar, she was raised a Muslim, but at an early age came to criticise what she perceived as inequalities between the sexes resulting from [African] traditions. Raised… …   Wikipedia

  • Mariama Ba — Mariama Bâ (1929 1981) was a Senegalese author and feminist, who wrote in French. Born in Dakar, she was raised a Muslim, but at an early age came to criticise what she perceived as inequalities between the sexes resulting from African and… …   Wikipedia

  • Mariama Ba — Mariama Bâ Mariama Bâ, née en 1929 à Dakar au Sénégal et morte en 1981 au Sénégal, est une écrivain sénégalaise. Sommaire 1 Biographie 2 Œuvres 3 Voir aussi 3.1 …   Wikipédia en Français

  • Mariama Bâ — (* 1929 in Dakar, Senegal; † 1981 in Dakar) war eine senegalesische Schriftstellerin. Sie gehörte zum Volk der Fulbe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Mariama Bâ — Pour les articles homonymes, voir Ba (nom de famille). Mariama Bâ Activités Écrivain Naissance 1929 Dakar Décès 1981 Sénégal …   Wikipédia en Français

  • — Mariama Bâ (* 1929 in Dakar; † 1981 im Senegal) war eine senegalesische Schriftstellerin. Sie gehörte zum Volk der Fulbe. Leben Aus einer traditionell islamisch geprägten Familie stammend besuchte sie nach dem Tod ihrer Mutter eine französische… …   Deutsch Wikipedia

  • Mariama — ist ein weiblicher Vorname. Herkunft und Bedeutung Mariama ist eine westafrikanische Variante des arabischen Namens Maryam. Namensträgerinnen Mariama Bâ (1929–1981), senegalesische Schriftstellerin Mariama Cissé (* 1962), nigrische Richterin… …   Deutsch Wikipedia

  • Ba (surname) — Ba, Bâ and Bah are potentially related West African surnames.Notable people who share these surnames are listed below separately for each surname along with information relevant to the geographic and historical distribution of the surnames.… …   Wikipedia

  • Ba (nom de famille) — Pour les articles homonymes, voir Ba.  Cette page d’homonymie répertorie des personnes (réelles ou fictives) partageant un même patronyme. Ba (ou Bâ) est un nom de famille peul (aussi orthographié Bah en Guinée). Il peut faire référence… …   Wikipédia en Français

  • Ba — ● Ba Symbole chimique du baryum. Bâ V. Hampâté Bâ. Bâ (Mariama) (1929 1981) romancière sénégalaise. Une si longue lettre (1979) déplore la polygamie. Un chant écarlate (1981) s interroge sur les couples mixtes. B. A. [bea] n. f. ÉTYM. V. 1920;… …   Encyclopédie Universelle

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”