Apologetisch

Eine Apologie (von spätlat. apologia, aus altgriech. ἀπολογία, apología für „Verteidigung, Rechtfertigung“) ist eine Verteidigungsrede bzw. Verteidigungsschrift.

Folgende Werke tragen Apologie als Buchtitel (in chronologischer Ordnung):

Folgende Begriffe sind eng mit Apologie verwandt:

  • Apologet, Verfasser einer Verteidigung des frühen Christentums gegen Angriffe anderer Religionen
  • Apologetik, Gebiet der rationalen Glaubensbegründung in der Theologie

Siehe auch:


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Apologetisch — Apologetisch, vertheidigend; apologetische Schriften, Schutz , Vertheidigungsschriften …   Pierer's Universal-Lexikon

  • apologetisch — verteidigend; rechtfertigend * * * apo|lo|ge|tisch 〈Adj.〉 verteidigend, rechtfertigend [→ Apologet] * * * apo|lo|ge|tisch <Adj.> [spätlat. apologeticus < griech. apologētikós, zu apologeĩsthai = sich verteidigen] (bildungsspr.): eine… …   Universal-Lexikon

  • apologetisch — a|po|lo|ge|tisch 〈Adj.〉 verteidigend, rechtfertigend …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • apologetisch — apo|lo|ge|tisch <über spätlat. apologeticus aus gleichbed. gr. apologētikós zu apologeĩsthai »sich mit Worten verteidigen«; vgl. ↑Logos> eine Ansicht, Lehre o. Ä. verteidigend, rechtfertigend …   Das große Fremdwörterbuch

  • apologetisch — apo|lo|ge|tisch …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Albert Stöckl — (Möhren, near Freuchtlingen, in Middle Franconia, Bavaria, 15 March1823 Eichstädt, 15 November 1895) was a German neo scholastic philosopher and theologian.He received his classical education at the gymnasium at Eichstädt, studied philosophy and… …   Wikipedia

  • Exil in der Türkei 1933–1945 — In der Zeit des Nationalsozialismus gingen mehrere hundert Verfolgte ins Exil in der Türkei. Diejenigen, die von Deutschland ausgebürgert wurden oder aus anderen Gründen staatenlos[1] waren, bekamen z. T. „heimatlos“ in den Pass gestempelt, was… …   Deutsch Wikipedia

  • Ostministerium — Das Reichsministerium für die besetzten Ostgebiete (RMfdbO), auch als „Ostministerium“ (RMO) bezeichnet, war während des Zweiten Weltkriegs von 1941 bis 1945 die Zentralbehörde der nationalsozialistischen Zivilverwaltung der von der deutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • RMO — Das Reichsministerium für die besetzten Ostgebiete (RMfdbO), auch als „Ostministerium“ (RMO) bezeichnet, war während des Zweiten Weltkriegs von 1941 bis 1945 die Zentralbehörde der nationalsozialistischen Zivilverwaltung der von der deutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • RMfdbO — Das Reichsministerium für die besetzten Ostgebiete (RMfdbO), auch als „Ostministerium“ (RMO) bezeichnet, war während des Zweiten Weltkriegs von 1941 bis 1945 die Zentralbehörde der nationalsozialistischen Zivilverwaltung der von der deutschen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”