Aponogeton boivinianus
Boivins Wasserähre
Systematik
Klasse: Einkeimblättrige (Liliopsida)
Unterklasse: Froschlöffelähnliche (Alismatidae)
Ordnung: Froschlöffelartige (Alismatales)
Familie: Wasserährengewächse (Aponogetonaceae)
Gattung: Wasserähren (Aponogeton)
Art: Boivins Wasserähre
Wissenschaftlicher Name
Aponogeton boivinianus
Baill. ex Jum.

Die Boivins Wasserähre (Aponogeton boivinianus) ist eine amphibisch lebende Pflanze aus der Familie der Wasserährengewächse.

Beschreibung

Diese mehrjährige krautige Pflanze bildet eine Knolle aus. Die Blätter sind bandförmig und wachsen aus einer Rosette heraus. Sie sind sehr zart und am Rand gewellt. Die Blattoberfläche ist dunkelgrün. Ihre Wuchshöhe beträgt 40 bis 70 Zentimeter. Die Pflanze hat ihr natürliches Verbreitungsgebiet im Norden von Madagaskar.

Aquaristik

Wie eine ganze Reihe der Wasserähren wird auch diese Pflanze im Fachhandel zur Bepflanzung von Aquarien angeboten. Diese Wasserährenart gehört jedoch bereits zu den anspruchsvolleren Aquarienpflanzen und die größte Art, die im Aquarium gepflegt wird. Sie benötigt unter anderem eine Ruhezeit, in der sich die Knolle regenerieren kann. Sie wächst außerdem besser, wenn das Wasser eine starke Strömung aufweist. Der Lichtbedarf der Pflanze ist mittel bis hoch. Sie benötigt Wassertemperaturen zwischen 22 und 25 Grad Celsius. Boivins Wasserähre hat außerdem einen hohen Kohlenstoffdioxid-bedarf und ist daher auf eine Kohlenstoffdioxid-Düngung bis zu 20 Milligramm pro Liter angewiesen. Sie eignet sich im Aquarium für die Bepflanzung des Hintergrunds und der Mittelzone und kann auch als Solitärpflanze verwendet werden. Aufgrund der Größe sollte das Aquarium, in dem sie gepflegt wird, sehr geräumig und groß sein.

Da eine Nachzucht der Pflanze bis jetzt nur eingeschränkt gelungen ist, ist man nach wie vor darauf angewiesen, dass Knollen aus natürlichen Beständen Madagaskars importiert werden. Die künftige Haltung im Aquarium ist daher in Frage zu stellen.

Literatur

  • Christel Kasselmann:
    • Pflanzenaquarien gestalten. Kosmos Verlag., Stuttgart 2001, ISBN 3-440-08518-X.
    • Aquarienpflanzen. Ulmer Verlag., Stuttgart 1999, ISBN 3-8001-7454-5.
  • Bernd Greger: Pflanzen im Süßwasseraquarium. Birgit Schmettkamp Verlag., Bornheim 1998, ISBN 3-928819-16-X.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aponogeton — Aponogeton …   Wikipédia en Français

  • Aponogéton odorant — Aponogeton Aponogeton …   Wikipédia en Français

  • Aponogeton biovinianus — Taxobox color = lightgreen name = Aponogeton boivinianus ordo = Alismatales familia = Aponogetonaceae genus = Aponogeton species = A. boivinianus binomial = Aponogeton boivinianus binomial authority = Baill. ex Jum.OriginNative to… …   Wikipedia

  • Aponogeton — Aponogeton …   Wikipédia en Français

  • Aponogeton — Wasserähren Zweiährige Wasserähre (Aponogeton distachyos) Systematik Abteilung: Bedecktsamer …   Deutsch Wikipedia

  • Wasserähren — Zweiährige Wasserähre (Aponogeton distachyos) Systematik Unterabteilung: Samenpflanzen (Spermatophytina) …   Deutsch Wikipedia

  • Апоногетон — двуколосый ( …   Википедия

  • List of freshwater aquarium plant species — Aquatic plants are used to give the aquarium a natural appearance, oxygenate the water, and provide habitat for fish, especially fry (babies) and for invertebrate species. Some aquarium fish and invertebrates also eat live plants. Recently, there …   Wikipedia

  • Boivins Wasserähre — Systematik Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida) Monokotyledonen Ordnung: Froschlöffelartige (Alismatales) Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Genoppte Wasserähre — Boivins Wasserähre Systematik Klasse: Einkeimblättrige (Liliopsida) Unterklasse: Froschlöffelähnliche (Alismatidae) Ordnung: Froschlöffelartige (Alismatales) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”