Apophyse

Eine Apophyse (sekundäre Epiphyse) ist ein Knochenfortsatz, der meist als Ansatz für Sehnen oder Muskeln dient. Die Apophyse hat ein eigenes Ossifikationzentrum (Knochenkern), das im allgemeinen mit dem Hauptkern der Epiphyse verschmilzt, gelegentlich aber selbständig bleibt.

Bei Gliederfüßern bezeichnet eine Apophyse einen Fortsatz am äußeren Chitinskelett.

Apophysiolysis

Da Apophysen während des Wachstums noch durch Knorpelgewebe mit dem übrigen Knochen verbunden sind, können bei übermäßiger Belastung diese Fortsätze abreißen (Apophysiolysis). Das passiert besonders häufig bei auf sehr starken Körpermassezuwachs gezüchteten Tieren (große Hunderassen, Schweine). Am häufigsten sind der Ellenbogenhöcker (Tuber olecranii) der Elle, der große Umdreher (Trochanter major) des Oberschenkelknochens und der Schienbeinhöcker (Tuberositas tibiae) des Schienbeins (Morbus Osgood-Schlatter, Tuberositas-tibiae-Avulsion des Hundes) betroffen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • apophyse — [ apɔfiz ] n. f. • 1541; gr. apophusis → physe ♦ Anat. Éminence à la surface d un os. ⇒ épine, protubérance, saillie, tubérosité. Apophyses articulaires, musculaires. Apophyse ptérygoïde. « Les vertèbres cervicales ont des apophyses aiguës, qui… …   Encyclopédie Universelle

  • Apophyse — (v. gr. Apophysis), 1) (Anat.), Hervorragungen an Knochen; im engeren Sinne 2) das Ende eines Knochens, welches von lockerer Substanz gebildet, dicker als das Mittelstück des Knochens abgerundet ist u. mit Knorpel überzogene Flächen zur Bildung… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Apophyse — (Apophysis, griech.), Ausläufer eines Ganges (s. Gang) oder eines Stockes, der oft tief in das Nachbargestein eindringt. In der Botanik Verdickung auf den Zapfenschuppen der Kiefer, Anschwellung der Seta unterhalb der Mooskapsel oder Büchse. In… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Apophyse — Apophyse, s. Gang …   Lexikon der gesamten Technik

  • Apophyse — (grch.), Auswuchs, Knochenfortsatz …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Apophyse — Apophyse, das Knochenende, immer dicker als das Mittelstück des Knochens, hat runde, mit einer Knorpellage überdeckte Flächen zur Bildung der Gelenke …   Herders Conversations-Lexikon

  • apophyse — APOPHYSE. s. f. Terme d Anatomie. Partie éminente qui s avance hors du corps d un os …   Dictionnaire de l'Académie Française 1798

  • Apophyse — Les apophyses (du grec ancien αποφυσις de apo, hors et de phusis, croissance) sont des protubérances vives sur des os. Elles servent à l attachement des ligaments ou participent à la constitution d une articulation. La nomenclature de ce terme a… …   Wikipédia en Français

  • Apophyse — Apo|phy|se 〈f. 19〉 1. 〈Anat.〉 Knochenfortsatz im Übergang zu den Muskeln 2. 〈Geol.〉 seitl. Fortsetzung eines (erzhaltigen) Ganges 3. 〈Bot.〉 Verdickung auf den Zapfenschuppen der Kiefer, Anschwellung unterhalb der Mooskapsel [<grch. apo „von,… …   Universal-Lexikon

  • APOPHYSE — s. f. T. d Anat. Saillie qui s avance hors du corps d un os …   Dictionnaire de l'Academie Francaise, 7eme edition (1835)

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”