Apostel-Inseln
Karte der Crozetinseln, die Îlots des Apôtres sind im Bild oben links zu sehen

Die Îlots des Apôtres (deutsch: Apostel-Inseln) sind die nördlichste und kleinste Inselgruppe im Archipel der Crozetinseln im südlichen Indischen Ozean. Sie gehören politisch zum französischen Überseeterritorium „Terres australes et antarctiques françaises“.

Geographie

Die Îlots des Apôtres liegen in der westlichen Gruppe des Archipels, etwa 15 km nordöstlich der Île aux Cochons, von der sie durch den Chenal du Nord getrennt sind. Die unbewohnte Inselgruppe weist eine Landfläche von nur etwa 2 km² auf besteht aus zwei kleinen Inseln, Grande Île und Petite Île, sowie zahlreichen kleinen und kleinsten Felseilanden. Die steil aus dem Ozean ragenden Felsen erreichen trotz ihrer geringen Fläche Höhen von 15 bis 122 Metern über dem Meer, die beiden Inseln sogar 246 Meter auf der Petite Île sowie im Mont Pierre 289 m auf der Grande Île.

Die einzelnen Inseln und Felsen von Norden nach Süden geordnet sind:

Satellitenbild der Îlots des Apôtres
Insel/Felsen Fläche
(ha)
Rocher Nord 6,0
L’Enclume 1,5
Grande Île 150
Le Clown 0,4
La Sentinelle perdue 0,2
Les Jumeaux 0,5
Rocher Fendu 3,0
Petite Île 30
Les Sentinelles du Diable 1,0
La Grande Aiguille 1,0
La Petite Aiguille 0,2
Le Hangar 1,5
Le Donjon 2,5
Rocher Sud 1,5
Le Torpilleur 0,1
Le Caillou 0,4
L'Obélisque 0,3
Rocher Percé 1,0
Îlots des Apôtres 201,1
(= 2,01 km²)

Geschichte

Die Inseln wurden im Januar 1772 von Marc-Joseph Marion du Fresne entdeckt. In der Nacht vom 1. auf den 2. Juli 1875 verunglückte das britische Schiff Strathmore auf dem Weg nach Neuseeland bei den Îlots des Apôtres. 40 Menschen kamen dabei ums Leben, 49 konnten sich auf die Grande Île retten. Sie harrten unter erbärmlichen Bedingungen aus, bis sie am 21. Januar 1876 vom Walfangschiff Young Phoenix gerettet wurden. Bis dahin starben allerdings 5 weitere Menschen an Erfrierungen und Wundstarrkrampf.

-44.96666666666750.4166666666677Koordinaten: 44° 58′ S, 50° 25′ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Apostel (Begriffsklärung) — Apostel (von gr. απόστολος „Gesandter“) steht für: Apostel, die Gesandten Christi im Neuen Testament Apostel!, ein US Spielfilm Apostel Inseln, eine Inselgruppe im Indischen Ozean, siehe Îlots des Apôtres Apostel, Pulverflaschen mit je einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Apostel Bartholomäus — Konrad Witz, Heilsspiegelaltar, Außentafel: Hl. Bartholomäus Der Apostel Bartholomäus (aus Michelangelos Sixtinisc …   Deutsch Wikipedia

  • Äolische Inseln — Blick von Vulcano auf Lipari, Salina und Panarea Hafen und Burgberg von Lipari …   Deutsch Wikipedia

  • Liparische Inseln — (Äolische Inseln) Lagekarte der Liparischen Inseln Gewässer Tyrrhenisches Meer …   Deutsch Wikipedia

  • Bartholomäus (Apostel) — Konrad Witz, Heilsspiegelaltar, Außentafel: Hl. Bartholomäus …   Deutsch Wikipedia

  • Cheradi-Inseln — Gewässer Golf von Tarent Geographische Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Zwölf Apostel — Zwölf Apostel, zwölf kleine, felsige Inseln vor dem Cap Pliares im Westen von Feuerland (Südamerika) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Îlots des Apôtres — Satellitenbild der Îlots des Apôtres Gewässer Indischer Ozean …   Deutsch Wikipedia

  • Ilots des Apotres — Karte der Crozetinseln, die Îlots des Apôtres sind im Bild oben links zu sehen Die Îlots des Apôtres (deutsch: Apostel Inseln) sind die nördlichste und kleinste Inselgruppe im Archipel der Crozetinseln im südlichen Indischen Ozean. Sie gehören… …   Deutsch Wikipedia

  • Neuapostolische Gebietskirche der USA — Bezirksapostel (Präsident): Leonard R. Kolb Vorgänger: Richard C. Freund Bezirksapostelhelfer: John W. Fendt II Karl Henry Hoffman Shadreck Mundia Lubasi Apostel: William George Hammer Reinhard Hecht Wilbert K. Hoffmann Thomas Robert Schmidt… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”