Apostolische Präfektur Yuzhno Sakhalinsk
Basisdaten
Staat Russland
Kirchenprovinz Immediat
Apostolischer Präfekt Sedisvakanz
Fläche 40.000 km²
Pfarreien 7 (2004)
Einwohner 515.000 (2004)
Katholiken 2.100 (2004)
Anteil 0,4 %
Ordenspriester 2 (2004)
Katholiken je Priester 1.050
Ordensbrüder 2 (2004)

Die in Russland gelegene Apostolische Präfektur Juschno-Sachalinsk (lat. Apostolica Praefectura Sachaliniana Meridionalis) wurde am 18. Juli 1932 als Mission sui juris Karafuto aus dem in Japan gelegenen Apostolischen Vikariat Sapporo ausgegliedert.

Am 21. Mai 1938 zur Apostolischen Präfektur erhoben, änderte diese am 10. April 2002 ihren Namen von Karafuto auf Juschno-Sachalinsk. Mit einer Größe von 40.000 km² und 8 Pfarreien, zählte die Präfektur 2002 lediglich 2.015 Katholiken (0,4%) und einen Ordenspriester.

Das Amt des Präfekten wurde bis 1989 noch durch den Bischof von Sapporo versehen und ist seit dieser Zeit nicht mehr besetzt.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”