Apostolische Pönitentiarie

Die Apostolische Pönitentiarie (lat.: Sacra Paenitentiaria) zählt zu den drei obersten Gerichtshöfen der katholischen Kirche. Sie ist jedoch kein Kirchengericht, sondern ein kurialer Gnadenhof für den sakramentalen wie nichtsakramentalen Gewissensbereich, und damit praktisch eine päpstliche Verwaltungsbehörde.

Das Aufgabengebiet der Apostolischen Pönitentiarie umfasst die Gewährung von Gnadenerweisen, das Ablasswesen (soweit es nicht in die Kompetenz der Glaubenskongregation fällt), Absolutionen, Dispensen, Nachlass von Strafen, Umwandlung von Verpflichtungen und Ähnliches.

Die Apostolische Pönitentiarie ist, wie alle kurialen Behörden, dem Papst unterstellt. An der Spitze der Apostolischen Pönitentiarie steht der Kardinalgroßpönitentiar. Dieser wird unterstützt von einem Regens und fünf anderen Prälaten mit beratender Funktion.

Derzeitiger Großpönitentiar ist Fortunato Kardinal Baldelli.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pönitentiarie — Die Apostolische Pönitentiarie (lat.: Sacra Paenitentiaria) zählt zu den drei obersten Gerichtshöfen der katholischen Kirche. Sie ist jedoch kein Kirchengericht, sondern ein kurialer Gnadenhof für den sakramentalen wie nichtsakramentalen… …   Deutsch Wikipedia

  • Apostolische Signatur — Die Apostolische Signatur (lat.: Signatura Apostolica), offiziell: Oberster Gerichtshof der Apostolischen Signatur (lat.: Supremum Tribunal Signaturae Apostolicae), wurde im Jahre 1608 als höchstes Gericht der römischen Kurie geschaffen. Außerdem …   Deutsch Wikipedia

  • Apostolische Datarie — Die Apostolische Datarie (lat. Dataria apostolica) war ein Amt der römischen Kurie, das insbesondere für kirchliche Gnadensachen, Dispensen und ähnliche Angelegenheiten zuständig war, aber auch kleinere Pfründe besetzen konnte. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Dombauhütte von Sankt Peter — Als Römische Kurie (lat./ ital.: Curia Romana) wird seit etwa dem 11. Jahrhundert die Gesamtheit der Leitungs und Verwaltungsorgane des Heiligen Stuhls für die römisch katholische Kirche bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Verbindungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Dombauhütte von St. Peter — Als Römische Kurie (lat./ ital.: Curia Romana) wird seit etwa dem 11. Jahrhundert die Gesamtheit der Leitungs und Verwaltungsorgane des Heiligen Stuhls für die römisch katholische Kirche bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Verbindungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Römische Kurie — Als Römische Kurie (lat./ ital.: Curia Romana) wird seit etwa dem 11. Jahrhundert die Gesamtheit der Leitungs und Verwaltungsorgane des Heiligen Stuhls für die römisch katholische Kirche bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Verbindungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Kardinal-Großpönitentiar — Die Apostolische Pönitentiarie (lat.: Sacra Paenitentiaria) zählt zu den drei obersten Gerichtshöfen der katholischen Kirche. Sie ist jedoch kein Kirchengericht, sondern ein kurialer Gnadenhof für den sakramentalen wie nichtsakramentalen… …   Deutsch Wikipedia

  • Pönitenziarie — Die Apostolische Pönitentiarie (lat.: Sacra Paenitentiaria) zählt zu den drei obersten Gerichtshöfen der katholischen Kirche. Sie ist jedoch kein Kirchengericht, sondern ein kurialer Gnadenhof für den sakramentalen wie nichtsakramentalen… …   Deutsch Wikipedia

  • Ablasshandel — Reskript mit vorgedrucktem Ablassantrag und päpstlichen Siegel (1925) Ablass (lat. indulgentia, Indulgenz, veraltet auch: römische Gnade) ist ein Begriff aus der katholischen Theologie und bezeichnet einen von der Kirche geregelten Gnadenakt,… …   Deutsch Wikipedia

  • Römische Gnade — Reskript mit vorgedrucktem Ablassantrag und päpstlichen Siegel (1925) Ablass (lat. indulgentia, Indulgenz, veraltet auch: römische Gnade) ist ein Begriff aus der katholischen Theologie und bezeichnet einen von der Kirche geregelten Gnadenakt,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”