Apostolisches Vikariat El Beni o Beni
Apostolisches Vikariat El Beni o Beni
Karte Apostolisches Vikariat El Beni o Beni
Basisdaten
Staat Bolivien
Apostolischer Vikar Julio María Elías Montoya OFM
Weihbischof Roberto Bordi OFM
Emeritierter Weihbischof Manuel Eguiguren Galarraga OFM
Fläche 150.686 km²
Pfarreien 30 (31.12.2007 / AP2008)
Einwohner 190.908 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken 153.924 (31.12.2007 / AP2008)
Anteil 80,6 %
Diözesanpriester 5 (31.12.2007 / AP2008)
Ordenspriester 14 (31.12.2007 / AP2008)
Ständige Diakone 2 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken je Priester 8.101
Ordensbrüder 21 (31.12.2007 / AP2008)
Ordensschwestern 48 (31.12.2007 / AP2008)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch

Das Apostolisches Vikariat Beni (lat.: Apostolicus Vicariatus Benensis) ist ein in Bolivien gelegenes römisch-katholisches Apostolisches Vikariat mit Sitz in Trinidad.

Es wurde am 1. Dezember 1917 von dem Bistum Santa Cruz de la Sierra abgetrennt und dem Orden der Franziskaner anvertraut.

Das damals 150.686 km² große Vikariat gab am 29. April 1942 einige Gebiete zur Errichtung des Apostolischen Vikariates Pando und noch am 1. September 1942 weitere zur Errichtung des Apostolischen Vikariates Reyes ab.

Das Vikariat, welches bis heute von den Franziskanern geleitet wird, erhielt erstmals in den 1970er Jahren einen Weltpriester. Das enorme Bevölkerungswachstum hat das Vikariat Ende der 1980er Jahre erstmals die 100.000 Katholiken überschreiten lassen. Der starke Priestermangel lässt jedoch einen weiteren Ausbau des Sprengels kaum zu.

Apostolische Vikare

  • Ramón Calvó y Martí OFM (1919–1926)
  • Pedro Francisco Luna Pachón OFM (1926–1953)
  • Carlos Anasagasti Zulueta OFM (1953–1986)
  • Julio María Elías Montoya OFM (seit 1986)

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Apostolisches Vikariat Reyes — Basisdaten Staat Bolivien …   Deutsch Wikipedia

  • Apostolisches Vikariat Pando — Basisdaten Staat Bolivien Apostolischer Vikar Luis Morgan Casey …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der katholischen Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • Katholische Kirche in Bolivien — Die römisch katholische Kirche in Bolivien findet ihren Ursprung in der Kolonisation Südamerikas, also bereits im 16. Jahrhundert. Vor allem durch Missionare der Dominikaner, Jesuiten und Franziskaner versorgt, wurde bereits im Jahre 1552 mit dem …   Deutsch Wikipedia

  • Römisch-katholische Kirche in Bolivien — Die Römisch katholische Kirche in Bolivien ist Teil der weltweiten römisch katholischen Kirche unter der geistlichen Führung des Papstes und der Kurie in Rom. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Organisation 3 Zunehmende antikirchliche Aggression …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”