Apostrophe

Eine Apostrophe [aˈpɔstrofe] ist ein Stilmittel der Rhetorik, seltener der Literatur, und drückt die Hinwendung des Autors oder einer Figur an eine Sache oder eine imaginäre Person aus.

Der Autor ändert vermeintlich die Sprechsituation und versetzt den eigentlichen Gesprächspartner in die Position eines unbeteiligten Zuhörers. Die Sätze werden an ein imaginäres Objekt gerichtet – dieses kann sowohl eine abwesende Person, als auch eine tote oder leblose Sache sein, welche durch eine sehr emphatische Ansprache personifiziert wird. Gleichermaßen kann eine Apostrophe den Leser in die Position eines Gesprächspartners rücken, der direkt angesprochen wird.

Apostrophen sind häufig ein Ausruf (Exclamatio) oder Einwurf (Interiectio). Oft werden Götter oder Musen angerufen – verbreitet sind beispielsweise Ausdrücke wie „Jesses Maria und Josef!“ oder „Oh mein Gott!“

Als rhetorische Figur kann eine Apostrophe eingesetzt werden, um einen Text lebendiger zu gestalten. Sie will dem Gesagten eine eindringlichere Wirkung verschaffen oder eine interessante Note in einen langen Monolog bringen.

Beispiele

  • Cicero: Denn Euch, ihr Höhen und Haine von Alba, ja euch flehe ich jetzt an und bitte um Zeugenschaft…
  • Bertolt Brecht: Wo ehedem ein Gras war, da sitzest jetzt du, Öltank!
  • Ingeborg Bachmann: Erklär mir, Liebe, was ich nicht erklären kann

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • apostrophe — Fowler (1926) gave no information on this punctuation mark at the letter A except a cross reference to an entry called ‘possessive puzzles’, which sounds rather more entertaining. He concentrated on a number of difficulties arising from use of… …   Modern English usage

  • Apostrophe (') — Saltar a navegación, búsqueda Apostrophe (’) Álbum musical de Frank Zappa Publicación 22 de abril de 1974 Grabación 1969 …   Wikipedia Español

  • Apostrophe (’) — Pour les articles homonymes, voir Apostrophe. Apostrophe Album par Frank Zappa [ …   Wikipédia en Français

  • Apostrophe (’) — Studioalbum von Frank Zappa Veröffentlichung 22. April 1974 Label DiscReet Records …   Deutsch Wikipedia

  • apostrophe — APOSTROPHE. s. fém. Figure de Rhétorique, par laquelle on adresse momentanément la parole à des choses ou à des personnes auxquelles ne s adresse pas directement le discours. Ainsi, Et vous braves François qui, etc. Affreux déserts, confidens de… …   Dictionnaire de l'Académie Française 1798

  • Apostrophe — A*pos tro*phe, n. [(1) L., fr. Gr. ? a turning away, fr. ? to turn away; ? from + ? to turn. (2) F., fr. L. apostrophus apostrophe, the turning away or omitting of a letter, Gr. ?.] 1. (Rhet.) A figure of speech by which the orator or writer… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Apostrophe — ist eine Redefigur, welche am meisten in der Beredtsamkeit vorkommmt. Wenn der Redner, um seinem Ausdrucke mehr Lebendigkeit zu geben, plötzlich eine abwesende Person oder einen leblosen Gegenstand anredet, gleichsam als wenn jene gegenwärtig… …   Damen Conversations Lexikon

  • apostrophé — apostrophé, ée (a po stro fé, fée) part. passé. Durement apostrophé par son adversaire …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • apostrophe — (n.) mark indicating omitted letter, 1580s, from M.Fr. apostrophe, from L.L. apostrophus, from Gk. apostrophos (prosoidia) (the accent of) turning away, thus, a mark showing where a letter has been omitted, from apostrephein avert, turn away,… …   Etymology dictionary

  • apostrophe — APOSTROPHE. s. fem. Terme dogmatique, figure de Rhetorique, par laquelle on adresse la parole à quelque personne, ou à quelque chose, comme si c estoit une personne. Et vous braves François, qui &c. Affreux deserts confidents de mes peines!… …   Dictionnaire de l'Académie française

  • apostrophe — apostrophe1 [ə päs′trə fē] n. [L < Gr apostrophē, a turning away from the audience to address one person < apostrephein < apo , from + strephein, to turn: see STROPHE] words addressed to a person or thing, whether absent or present,… …   English World dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”