Apothekenkooperation

Apothekenkooperationen sind Zusammenschlüsse von Apotheken, welche rechtlich und wirtschaftlich selbstständig bleiben, aber die Gemeinschaft für verschiedene Services und Leistungen nutzen. Während einige Kooperationen ihre Stärken im Marketing sehen, zielen andere darauf, im Bereich Einkauf wirtschaftliche Vorteile zu erreichen oder den Vertrieb über das Internet zu forcieren. Apothekenkooperationen folgen dem Beispiel von Wertschöpfungs- oder Franchise-Partnerschaften anderer Branchen. Beispiele sind in der Unterhaltungselektronik (Electronic Partner) oder dem Einzelhandel (Edeka, Intersport, Obi) zu finden.

In Deutschland gibt es aktuell rund 40 Apothekenkooperationen mit insgesamt etwa 7.000 Mitgliedern. Der Grund dafür liegt im zunehmenden preislichen Wettbewerb für apothekenpflichtige Arzneimittel im Apothekenmarkt. So konkurrieren immer mehr Versand- und Internetapotheken oder große Handelsketten durch die Vermittlung von Arzneibestellern an Versandapotheken mit den selbstständigen Apotheken. Zudem haben sich die gesetzlichen Rahmenbedingungen verändert, etwa durch das Arzneimittelversorgungs- und Wirtschaftlichkeitsgesetz (AVWG) und das Gesetzliche Krankenversicherungs-Wettbewerbsstärkungsgesetz (GKV-WSG). Davon sind auch die Apotheken betroffen, da nach geltender gesetzlicher Regelung in Deutschland jeder Apotheker nur maximal 4 Apotheken betreiben darf. Daher suchen sie nach Möglichkeiten, um Qualität und Sicherheit der Gesundheitsversorgung auch zukünftig aufrechtzuerhalten und die Position ihrer Apotheke im Gesundheitssystem zu sichern.

Die Größe der einzelnen Apothekenkooperationen unterscheidet sich deutlich: Es gibt kleine Zusammenschlüsse, die unter 100 Apotheken vertreten und häufig regional arbeiten, sowie Verbünde mit mehr als 1.000 Teilnehmern. Diese großen Kooperationen treten auch bundesweit auf. In den meisten Fällen zahlen die Apotheker eine monatliche Grundgebühr für die Teilnahme an Aktionen und die Inanspruchnahme von Marketingkonzepten.

Beispiele für große Kooperationen sind „MVDA“ (mit alleine etwa 3.600 Mitgliedern; Untergruppe: „Linda“), „gesund leben-Apotheken“ (mit rund 2.600 Mitgliedern), „vivesco“, „meine apotheke“ und „parmapharm“.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Linda Apothekengruppe — LINDA Die Apothekengruppe (kurz: LINDA) ist ein deutsche Apotheken Dachmarke (Apothekenkooperation) mit ca. 1400 (von bundesweit etwa 21.000) voneinander unabhängigen Mitgliedsapotheken. Alle angeschlossenen Apotheken sind Mitglied im Marketing… …   Deutsch Wikipedia

  • Meine apotheke — ist die Dachmarke einer deutschen Apothekenkooperation. Die Marke gehört der Sanacorp Pharmahandel GmbH mit Sitz in Planegg bei München. Dem 2004 gegründeten Verbund gehören rund 2.000 rechtlich selbstständige Apotheken an (Stand 2008), womit… …   Deutsch Wikipedia

  • Parmapharm — Die parmapharm Marktförderungs GmbH Co. KG ist eine deutsche Apothekenkooperation. Ihr gehören rund 700 selbstständige Apotheken (mit insgesamt rund 6.500 Mitarbeitern) als Gesellschafter an, die 2006 einen Gesamtumsatz von rund 1,6 Milliarden… …   Deutsch Wikipedia

  • meine apotheke — ist die Dachmarke einer deutschen Apothekenkooperation. Die Marke gehört der Sanacorp Pharmahandel GmbH mit Sitz in Planegg bei München. Dem 2004 gegründeten Verbund gehören rund 2.000 rechtlich selbstständige Apotheken an (Stand 2008), womit… …   Deutsch Wikipedia

  • parmapharm — Die parmapharm Marktförderungs GmbH Co. KG ist eine deutsche Apothekenkooperation. Sie wurde 1994 von 19 ApothekerInnen gegründet. Heute gehören ihr rund 500 selbstständige Apotheken als Gesellschafter an, die 2006 mit insgesamt circa 6.500… …   Deutsch Wikipedia

  • Gesund leben-Apotheken — Logo der gesund leben Apotheken gesund leben Apotheken ist eine deutsche Kooperation inhabergeführter Apotheken. Rund 2.600 Apotheken sind Teil der Kooperation (2008). [1] Der gemeinsame Außenauftritt findet im Co Branding von individueller… …   Deutsch Wikipedia

  • MVDA — Der Marketing Verein Deutscher Apotheker e.V. (MVDA) ist eine deutsche Kooperation von Apothekern. Er wurde 1990 gegründet und hat etwa 3400 Mitglieder. Hauptziele des MVDA sind die Stärkung der eigenständigen Apotheke durch Unterstützung mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Marketing Verein Deutscher Apotheker — Der Marketing Verein Deutscher Apotheker e.V. (MVDA) ist eine deutsche Kooperation von Apothekern. Er wurde 1990 gegründet und hat etwa 3400 Mitglieder. Hauptziele des MVDA sind die Stärkung der eigenständigen Apotheke durch Unterstützung mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Vivesco — Die vivesco Apotheken Partner GmbH ist ein Kooperationsverbund rechtlich selbstständiger deutscher Apotheken. Dem am 23. September 2003 gegründeten Verbund gehören rund 1.100 Apotheken (mit zusammen 9.000 Mitarbeitern) als stille Gesellschafter… …   Deutsch Wikipedia

  • Vivesco Apotheken-Partner — Die vivesco Apotheken Partner GmbH ist ein Kooperationsverbund rechtlich selbstständiger deutscher Apotheken. Dem am 23. September 2003 gegründeten Verbund gehören rund 1.100 Apotheken (mit zusammen 9.000 Mitarbeitern) als stille Gesellschafter… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”