Appelhülsen

Appelhülsen ist einer der vier Ortsteile der Gemeinde Nottuln. Derzeit leben in Appelhülsen 4.521 Einwohner (Stand 31. Dezember 2009).[1]

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1022 erstmals urkundlich erwähnt entstand Appelhülsen an der alten Heerstraße, die vom Rhein zum Bischofssitz Münster führte. Auf einem von Wall und Graben umgebenen festen Platz stand der Hof Oppenhues (später Hof Schulze Frenking, heute das Bürgerzentrum Appelhülsen), der jedem offen stand und jedem Flüchtling Unterkunft und Schutz bot.

1030 entstand in Appelhülsen eine der ältesten Kirchen Westfalens.

Am 1. Januar 1975 wurde Appelhülsen nach Nottuln eingemeindet.[2]

Sehenswürdigkeiten

  • Friedenshaus und Gemeindezentrum der ev. Kirchengemeinde am Prozessionsweg

(Alter Speicher des Hofes Schulze Finkenbrink/Wedemhove)

  • Kath. Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt
  • Hof Schulze Frenking – Heute Bürgerzentrum Appelhülsen
  • Haus Klein Schonebeck
  • Haus Groß Schonebeck
  • Photovoltaikpark - Erster Photovoltaikpark dieser Größe in NRW

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Einwohner in den Ortsteilen 2009/10
  2. Martin Bünermann, Heinz Köstering: Die Gemeinden und Kreise nach der kommunalen Gebietsreform in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1975, ISBN 3-555-30092-X.
51.8980555555567.4236111111111

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Baudenkmäler in Nottuln — Die Liste der Baudenkmäler in Nottuln enthält die denkmalgeschützten Bauwerke auf dem Gebiet der Gemeinde Nottuln im Kreis Coesfeld in Nordrhein Westfalen (Stand: Oktober 2011). Diese Baudenkmäler sind in Teil A der Denkmalliste der Gemeinde …   Deutsch Wikipedia

  • Nottuln — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gemeinden Westfalens H-N — Diese Liste enthält alle Gemeinden Westfalens mit ihren Gebietsveränderungen ab 1858. Die Gemeinden des lippischen Landesteils werden erst ab ihrer Zugehörigkeit zum Land Nordrhein Westfalen mit ihren Gebietsänderungen aufgeführt. Die Zahlen in… …   Deutsch Wikipedia

  • Kreis Münster — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Nottuln — Nottuln …   Wikipedia

  • Cöln-Mindener Eisenbahn-Gesellschaft — Streckennetz der Köln Mindener Eisenbahn Gesellschaft dunkelrot Stammstrecke 1845–47 rosa Hollandstrecke 1854 1856 grün Köln Gießener Bahn …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Coesfeld — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Münster — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gemeinden Westfalens A-G — Diese Liste enthält alle Gemeinden Westfalens mit ihren Gebietsveränderungen ab 1858. Die Gemeinden des lippischen Landesteils werden erst ab ihrer Zugehörigkeit zum Land Nordrhein Westfalen mit ihren Gebietsänderungen aufgeführt. Die Zahlen in… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gemeinden Westfalens H–N — Diese Liste enthält alle Gemeinden Westfalens mit ihren Gebietsveränderungen ab 1858. Die Gemeinden des lippischen Landesteils werden erst ab ihrer Zugehörigkeit zum Land Nordrhein Westfalen mit ihren Gebietsänderungen aufgeführt. Die derzeit… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”