Apple Macintosh Plus
Apple Macintosh Plus

Der Macintosh Plus war ein Rechnermodell der Firma Apple. Er wurde im Jahre 1986 eingeführt und war bis 1990 im Programm.

Der Macintosh Plus hatte als Prozessor einen Motorola 68000 mit 8 MHz Taktfrequenz und basierte auf dem Gehäuse des Macintosh 128 K und 512 K mit eingebautem 9-Zoll-Bildschirm (512×342 Pixel, monochrom), besaß aber mehr Arbeitsspeicher (1 MB, aufrüstbar auf 4 MB), ein größeres ROM (128 KB statt 64 KB) und eine SCSI-Schnittstelle, an die insbesondere externe Fest- und Wechselplatten angeschlossen werden konnte. Das Gehäuse war anfang beigefarben, später platinumgrau.

Der Macintosh Plus ist im Gehäuse von den Entwicklern signiert worden. Dazu durfte jeder maßgeblich an der Entwicklung beteiligte Mitarbeiter eine Unterschrift auf ein Papier leisten, dieses wurde dann mittels Filmmatrize in die bereits vorhandene Gussform geätzt. So entsteht auf der Gehäuseinnenseite ein Effekt mit erhabenen Unterschriften. Diese erste Master-Gussform lebte jedoch nicht lange, und es wurden nur die ersten 70.000 Apples so gegossen. Danach kam eine zweite Form, bei der man nicht mehr den teuren Aufwand der nachträglichen Ätzung betrieb. Mehr zu den Unterschriften in Macintosh Modellen: www.myoldmac.net[1]

Der Macintosh Plus besaß keinen Lüfter; er machte sich vielmehr den Kamineffekt zunutze. Die Lüftungschlitze am Boden und auf der Gehäuseoberseite des Mac Plus dürfen nie abgedeckt werden. Sonst überhitzt der Mac innerhalb kurzer Zeit, und Teile der Hardware schmoren durch. Dies gilt besonders für die Mac Plus, 512k(e) und den 128k, die keine Lüfter eingebaut haben.

Vorsicht: Obwohl der Macintosh einen passenden Anschluss für ein 5,25-Zoll-Laufwerk hat, darf man diese alten Laufwerke nicht anschließen. Man kann damit möglicherweise den Controller des Mac beschädigen, daher sollten nur die üblichen 3,5-Zoll-Laufwerke für 800 KB oder Apples SuperDrives (HD-Laufwerke mit 1440 KB) angeschlossen werden. Nachfolger des Macintosh Plus war der Macintosh SE, der mit einem Erweiterungssteckplatz und ADB ausgestattet wurde.

Siehe auch: Macintosh-Modelle.

Emulator

Mit Mini vMac ist es möglich folgende Macs zu emulieren:

  • 128K
  • 512K(e)
  • Plus
  • SE

Ein ROM-Abbild eines dieser Macs wird für den Betrieb benötigt, es kann mittels Zusatzprogramm leicht von diesen ausgelesen werden. Mini vMac läuft unter Mac OS (X), Linux (x86), Solaris (SPARC und x86), Windows und anderen Betriebssystemen und erlaubt die Nutzung von System 0.8 bis 7.5.5.


Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Apple IIc Plus — Mac specs| KB (up to 1.125 MB)|RAMtype=|Discontinued=November 1990 The Apple IIc Plus was the sixth and final model in the Apple II line of personal computers, produced by Apple Computer. The Plus in the name was a reference to the additional… …   Wikipedia

  • Apple II Plus — Mac specs| 290px|Introduced=1978|MSRP=1200|CPU=MOS Technology 6502| CPUspeed=1 MHz|OS=Apple DOS|RAM=48 KB (up to 64 KB)|RAMtype=|Discontinued=1982 The Apple II Plus was the second model of the Apple II series of personal computers produced by… …   Wikipedia

  • Macintosh Plus — Apple Macintosh Plus Der Macintosh Plus war ein Rechnermodell der Firma Apple. Er wurde im Jahre 1986 eingeführt und war bis 1990 im Programm. Der Macintosh Plus hatte als Prozessor einen Motorola 68000 mit 8 MHz Taktfrequenz und basierte auf dem …   Deutsch Wikipedia

  • Macintosh Plus — Apple Macintosh Plus El Macintosh Plus fue un modelo de ordenador de la empresa Apple. Se lanzó al mercado en 1986 y se ofertó hasta 1990. El Macintosh Plus tenía un procesor Motorola 68000 de 8 MHz de frecuencia de reloj y se basaba en la… …   Wikipedia Español

  • Apple Macintosh — Macintosh  Pour l’article homophone, voir Mackintosh. Les Macintosh, ou Mac, sont des ordinateurs personnels fabriqués et commercialisés par la société Apple depuis janvier 1984. Ils cohabitaient sur le marché des ordinateurs personnels …   Wikipédia en Français

  • Macintosh Plus — Date de commercialisation 16 janvier 1986 Prix au lancement 2 600 $ Arrêt de la production 14 octobre …   Wikipédia en Français

  • Macintosh Plus — Mac specs Introduced=January 16 1986 MSRP=2599|CPU=Motorola 68000 CPUspeed=8 MHz OS= 1.1–2.1, 3.0 –6.0.8, 7.0 7.5.5 RAM=1 MB, expandable to 4 MB RAMtype=150 ns 30 pin SIMM Discontinued=October 15, 1990 ModelNumber=M0001AThe Macintosh Plus… …   Wikipedia

  • Apple Macintosh — Ein iMac von 2004 mit einer kabellosen Tastatur und Maus Der heute einfach als Mac [mæk] bezeichnete Macintosh [ˈmækɪntɒʃ] von Apple war der erste Mikrocomputer mit grafischer Benutzeroberfläche, der in größeren Stückzahlen produziert wurde. Bis… …   Deutsch Wikipedia

  • Apple Performa Plus Display — Apple display specs Introduced=September 1992 Discontinued=July 1994 Size=14 , 13 viewable Type=Shadow mask CRT FixedResolution=640x480The Apple Performa Plus Display is a 14 , 13 viewable shadow mask CRT that was manufactured by Apple, Inc. from …   Wikipedia

  • Apple Color Plus 14" Display — Apple display specs Introduced=October 1993 Discontinued=August 1995 Size=14 , 11.9 viewable ModelNumber=M1787, M2346 Type=Shadow mask CRT FixedResolution=640x480The Apple Color Plus 14 Display is a 14 (11.9 viewable) shadow mask CRT that was… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”