Application Service Providing
Dieser Artikel besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte.

Der Application Service Provider (Abk.: ASP; zu deutsch „Anwendungsdienstleister“) ist ein Dienstleister, der eine Anwendung (z. B. ein ERP-System) zum Informationsaustausch über ein öffentliches Netz (z. B. Internet) oder ein privates Datennetz anbietet. Der ASP kümmert sich um die gesamte Administration, wie Datensicherung, das Einspielen von Patches usw. Anders als beim Applikations-Hosting ist Teil der ASP-Dienstleistung auch ein Service (z. B. Benutzerbetreuung) um die Anwendung herum. Dabei wird die benötigte Software nicht gekauft, sondern im Bedarfsfall über das Datennetz für die Nutzung angemietet. Mit Hilfe von ASP-Dienstleistungen können Unternehmen ganze Verwaltungsbereiche oder Prozessschritte auslagern und sich damit auf ihr Kerngeschäft konzentrieren.

Inhaltsverzeichnis

Recht / Vertrag

Die Dienstleistung wird in der Regel im Rahmen eines Dienstvertrags angeboten. Dadurch muss der Anbieter nicht wie beim Werkvertrag für den Erfolg haften. Denkbar ist auch eine Ausgestaltung als Mietvertrag oder insbesondere als Pachtvertrag.

Chancen

  • Fokussierung auf Kernkompetenzen auf Seiten des ASP-Anbieters und des Kunden
  • Standardisierung und Ausrichtung an modernen IT-Lösungen
  • keine Kapitalbindung, keine versunkenen Kosten des Software- und Hardwarekaufes
  • flexible Anbieterwahl bei zunehmender Standardisierung
  • gute Planbarkeit und Kostenkontrolle seitens des Kunden
  • breite und kurzfristige Skalierbarkeit, keine Fixkosten
  • Einführung einer neuen Dienstleistung ohne große Bindung des Kunden möglich
  • geringe Schulungskosten, kein eigener Support beim Kunden
  • Risikotransfer zum ASP-Anbieter durch einklagbares Service-Level-Agreement (SLA)
  • hohe Kompetenz des ASP-Anbieters gegenüber interner Lösung
  • ASP-Anbieter bündelt Aufgaben vieler Kunden und erzielt Skaleneffekt (economies of scale)

Risiken

  • bei Problemen mit der Internetverbindung ist keine Nutzung der Anwendung möglich, wenn keine auf dem Desktop lauffähigen Rich Internet Applications genutzt werden
  • Telekommunikationskosten durch den Datentransfer zum ASP-Anbieter
  • weniger Sicherheit bei vertraulichen Daten als bei einer lokalen Speicherung

Stärken

  • aktueller Stand der Technik
  • Planbarkeit und Transparenz der Kosten
  • Informatikkompetenz des Dienstleisters
  • schnelle Einführung der Software
  • besserer Service
  • Nutzung verschiedener Standorte
  • Erhalt von voreiligen Informationen

Schwächen

  • Abhängigkeit von Dienstleister
  • Hoheit über unternehmenskritische Daten
  • Zuverlässigkeit des Internets
  • Sicherheit
  • Verzicht auf eigene IT-Kompetenz
  • Zukunftssicherheit des Anbieters
  • Längere Antwortzeiten
  • keine Transparenz im Anbietermarkt
  • direkter Kundenkontakt fehlt
  • im Vergleich zu Software as a Service (SaaS) teurer und deshalb kaum mehr konkurrenzfähig

Literatur

  • Gerrit Tamm, Oliver Günther: Webbasierte Dienste: Technologien,Märkte und Geschäftsmodelle. Springer Physica-Verlag, Heidelberg, 2005. 
  • Malte Grützmacher: Application Service Providing. Urhebervertragsrechtliche Aspekte. In: Der IT-Rechtsberater (ITRB). 2001, S. 59ff.. 
  • Michael König: Besitzlos glücklich. In: c't. Nr. 19, 2001, S. 220ff.. 
  • René Riedl: Application Service Providing. Entwicklung eines Modells zur Qualitätsmessung. DUV, 2005. 

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Application Service Providing — Application Service Providing,   ASP …   Universal-Lexikon

  • Application\ Service\ Providing — ASP ermöglicht den Usern Zugriff auf Applikationen, die auf einem zentralen Server des Application Service Providers liegen. Dieser verkauft gegen eine Nutzungsgebühr das Recht, die Applikation zu benutzen und nicht die Software selbst. ISP,… …   Online-Wörterbuch Deutsch-Lexikon

  • Application Service Provider — Dieser Artikel besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte. Der Application Service Provider (Abkürzung: ASP) bzw. Anwendungsdienstleister ist ein Dienstleister, der eine Anwendung (z. B. ein ERP System)… …   Deutsch Wikipedia

  • Application service provider — Types of Internet hosting service Full featured hosting Virtual private server · Dedicated hosting · …   Wikipedia

  • Application\ Hosting — Ermöglicht den Usern Zugriff auf Applikationen, die auf einem zentralen Server des Application Service Providers gehostet werden. Dieser verkauft gegen eine Nutzungsgebühr das Recht, die Applikation zu benutzen und nicht die Software selbst.… …   Online-Wörterbuch Deutsch-Lexikon

  • Application — Bezeichnung für alle Arten von Software, in erster Linie für Anwendungsprogramme. Application Service Providing, Software …   Online-Wörterbuch Deutsch-Lexikon

  • Service Data Objects — is a technology that allows heterogeneous data to be accessed in a uniform way. The SDO specification was originally developed in 2004 as a joint collaboration between BEA and IBM and approved by the Java Community Process. Version 2.0 of the… …   Wikipedia

  • Application delivery network — An Application Delivery Network (ADN) is a suite of technologies that, when deployed together, provide application availability, security, and acceleration. At the core of an ADN is the Application Delivery Controller (ADC), an advanced traffic… …   Wikipedia

  • Service (economics) — A service is the non material equivalent of a good. A service provision is an economic activity that does not result in ownership, and this is what differentiates it from providing physical goods. It is claimed to be a process that creates… …   Wikipedia

  • Service-oriented architecture — (SOA) is a method for systems development and integration where functionality is grouped around business processes and packaged as interoperable services . SOA also describes IT infrastructure which allows different applications to exchange data… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”