April. Die Geschichte einer Liebe

April. Die Geschichte einer Liebe ist eine Erzählung von Joseph Roth, erschienen 1925 in Berlin bei Johann Heinrich Wilhelm Dietz Nachf.
Die Liebe des Erzählers zu einer schwer erreichbaren Schönen erfüllt sich nicht, sondern wird vereitelt.

Handlung

Vor seiner Weiterfahrt nach New York verweilt der durchreisende Erzähler von April bis Ende Mai in einem Städtchen. Am Stadtrand im Park paaren sich des Abends die Verliebten. Der Erzähler schläft mit der ledigen Anna. Die junge Frau, fremd im Städtchen, hat ein kleines Kind, wurde sitzen gelassen und finanziell notdürftig abgefunden.
Der Erzähler nennt sich der Mann unterm Fenster, denn er verliebt sich in ein wunderschönes Mädchen, das an jenem Fenster sitzt und gelegentlich in den Himmel schaut. Am dritten Tag lächelt sie. Anna bemerkt das Anhimmeln und klärt den Erzähler auf. Das Mädchen am Fenster sei schwindsüchtig und lahm; müsse bald sterben. Daraufhin beschließt der Erzähler die Weiterreise. Das geliebte Mädchen müsse ja sowieso bald sterben. Also, was soll er noch in dem Städtchen? Auf dem Bahnhof, gerade als der Zug sich in Bewegung setzt, schreitet das wunderschöne Mädchen gesund und munter daher; gar nicht lahm, gar nicht schwindsüchtig. Noch einmal sieht der Erzähler der Schönen in die Augen.

Rezeption

Steierwald untersucht die Konstruktion von Erwartungshaltungen und ihre Demontage[1].

Verfilmung

1978 verfilmte Dagmar Damek die Erzählung unter dem Titel Geschichte einer Liebe für das Fernsehen[2].

Literatur

Quelle

  • Fritz Hackert (Hrsg.): Joseph Roth Werke 4. Romane und Erzählungen 1916 – 1929. S.333 bis 351: April. Die Geschichte einer Liebe. 1925. Mit einem Nachwort des Herausgebers. Frankfurt am Main 1994. 1086 Seiten. ISBN 3-7632-2988-4

Sekundärliteratur

  • Helmuth Nürnberger: Joseph Roth. Reinbek bei Hamburg 1981. 159 Seiten, ISBN 3-499-50301-8
  • Ulrike Steierwald: Leiden an der Geschichte. Zur Geschichtsauffassung der Moderne in den Texten Joseph Roths. Diss. München 1992. 198 Seiten, ISBN 3-88479-880-4
  • Gero von Wilpert: Lexikon der Weltliteratur. Deutsche Autoren A - Z. S.519. Stuttgart 2004. 698 Seiten, ISBN 3-520-83704-8

Einzelnachweise

  1. Steierwald S. 80
  2. Nürnberger S. 152

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anvil! Die Geschichte einer Freundschaft — Filmdaten Deutscher Titel Anvil! Die Geschichte einer Freundschaft Originaltitel Anvil! The Story of Anvil …   Deutsch Wikipedia

  • Die Geschichte von der 1002. Nacht — ist ein Roman von Joseph Roth, der 1939 im Bilthovener Verlag De Gemeenschap[1] erschien. Mizzi Schinagl will ein bisschen Liebe, kann sie aber weder von einem Mann noch vom eigenen Sohn bekommen. Inhaltsverzeichnis 1 Zeit und Ort 2 Inhalt …   Deutsch Wikipedia

  • Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders — Filmdaten Deutscher Titel: Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders Originaltitel: Perfume – The Story of a Murderer Produktionsland: Deutschland Frankreich Spanien USA Erscheinungsjahr: 2006 Länge …   Deutsch Wikipedia

  • Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders — Filmdaten Deutscher Titel: Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders Originaltitel: Perfume – The Story of a Murderer Produktionsland: Deutschland Frankreich Spanien USA Erscheinungsjahr: 2006 Länge …   Deutsch Wikipedia

  • Das falsche Gewicht. Die Geschichte eines Eichmeisters — ist ein Roman von Joseph Roth, der 1937 im Querido Verlag Amsterdam erschien. Er handelt vom allzu redlichen österreichisch ungarischen Eichbeamten Anselm Eibenschütz, der im galizischen Bezirk Zlotogrod Feindschaft, Liebe und einen frühen Tod… …   Deutsch Wikipedia

  • April (Joseph Roth) — April. Die Geschichte einer Liebe ist eine Erzählung von Joseph Roth, erschienen 1925 in Berlin bei Johann Heinrich Wilhelm Dietz Nachf. Die Liebe des Erzählers zu einer schwer erreichbaren Schönen erfüllt sich nicht, sondern wird vereitelt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Die enge Pforte — ist ein Roman von André Gide, der 1909 unter dem Titel „La Porte étroite“ in der Literaturzeitschrift Mercure de France in Paris erschien.[1] Jérôme erzählt die Geschichte seiner unglücklichen Liebe zu Alissa Bucolin. Inhaltsverzeichnis 1 Zeit… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Schlafwandler — ist eine Romantrilogie von Hermann Broch. Die drei Teilhandlungen sind durch die Hauptpersonen, den preußischen Offizier v. Pasenow, den rheinischen Kleinbürger Esch und den elsässischen Geschäftsmann Huguenau, miteinander verknüpft. Dargestellt… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Betrogene — Schloss Benrath, das als Schloss Holterhof in Die Betrogene eine zentrale Rolle spielt. Die Betrogene ist die letzte abgeschlossene Erzählung von Thomas Mann. Sie entstand in den Jahren 1952 und 1953 und erzählt die Geschichte einer Frau in den… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte des österreichischen Films seit 1955 — Die Geschichte des österreichischen Films der Nachkriegsära beginnt mit der Besetzung Österreichs durch die vier Alliierten Siegermächte des Zweiten Weltkriegs, USA, Sowjetunion, Großbritannien und Frankreich. Die späten 1950er Jahre brachten mit …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”