Aprilia (Latium)
Aprilia
Wappen
Aprilia (Italien)
Aprilia
Staat: Italien
Region: Latium
Provinz: Latina (LT)
Koordinaten: 41° 36′ N, 12° 39′ O41.59416666666712.64861111111180Koordinaten: 41° 35′ 39″ N, 12° 38′ 55″ O
Höhe: 80 m s.l.m.
Fläche: 177,70 km²
Einwohner: 70.349 (31. Dez. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 396 Einw./km²
Postleitzahl: 04011 (Kernstadt), 04010 (Stadtteile)
Vorwahl: 06
ISTAT-Nummer: 059001
Demonym: Apriliani
Schutzpatron: San Michele Arcangelo
Website: Aprilia

Aprilia ist eine Stadt in der italienischen Provinz Latina in der Region Latium mit 70.349 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2010). Sie liegt 42 km südlich von Rom und 27 km nordwestlich von Latina.

Aprilia

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Aprilia liegt zwischen der Küste des Tyrrhenischen Meeres und den Albaner Bergen in der Pontinischen Ebene. Zu Aprilia gehören die Ortsteile Campoverde, Campoleone, Campodicarne und Carano. In Campoleone Scalo befindet sich der Bahnhof an der Strecke Rom - Neapel. Beim Ortsteil Buon Riposo wurde das antike Longula ausgegraben.

Die Nachbargemeinden sind: Anzio (RM), Ardea (RM), Ariccia (RM), Cisterna di Latina, Lanuvio (RM), Latina, Nettuno (RM), und Velletri (RM).

Verkehr

Aprilia wird mit der Staatsstraße SS 148 Pontina, von Rom nach Terracina an das Fernverkehrsnetz angeschlossen.

Geschichte

Die Stadt wurde am 25. April 1936 von Benito Mussolini gegründet und am 29. Oktober 1937 offiziell eingeweiht. Ihren Namen bekam sie von ihrem Gründungsmonat April, beziehungsweise von der Venus Aprilia, der fruchtbaren Venus.

Bevölkerungsentwicklung

Jahr 1871 1881 1901 1921 1936 1951 1971 1991 2001
Einwohner 413 533 821 1.284 2.237 6.943 28.349 47.037 56.028

Quelle: ISTAT

Politik

Domenico D'Alessio (Partito Socialista) wurde im Juni 2009 zum Bürgermeister gewählt. Sein Bündnis aus Bürgerlisten stellt auch mit 18 von 30 Sitzen die Mehrheit im Gemeinderat. Sein Vorgänger Calogero Santangelo (Mitte-Rechts-Liste) wurde im Mai 2006 zum zweiten Mal zum Bürgermeister gewählt. Nach dem im Januar 2009 19 Gemeinderäte ihm das Misstrauen aussprachen, trat Santangelo zurück und machte den Weg für Neuwahlen am 6./7. Juni 2009 frei.

Partnerstädte

Weblinks

 Commons: Aprilia – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica vom 31. Dezember 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aprilia (Begriffsklärung) — Das Wort Aprilia steht für: Aprilia (Latium), eine italienische Industriestadt Aprilia, einen italienischen Zweiradhersteller Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Aprilia (Italie) — Aprilia Administration Pays  Italie Région …   Wikipédia en Français

  • Aprilia (ville) — Aprilia (Italie) Aprilia Ajouter une image Administration Pays  Italie Région …   Wikipédia en Français

  • Latium — Basisdaten Hauptstadt …   Deutsch Wikipedia

  • Aprilia Calcio — Pour les articles homonymes, voir Aprilia. L’Aprilia Calcio est le club de football de la ville d Aprilia. Il évolue en Ligue Pro Deuxième Division[1] en 2011 2012. Sommaire 1 Historique …   Wikipédia en Français

  • Aprilia — For the Italian city, see Aprilia, Latina .Infobox Company company name = Aprilia company company type = Subsidiary slogan = Bike Me founder = foundation = 1945 location city = flagicon|Italy Noale location country = Italy key people = Rocco… …   Wikipedia

  • Aprilia — Aprịlia,   Industrieort in der Provinz Latina, Region Latium, Italien, im Bereich der ehemaligen Pontinischen Sümpfe, 51 000 Einwohner;   Wirtschaft:   starke Industrieansiedlung mit Metallverarbeitung, Traktorenbau, Nahrungsmittel ,… …   Universal-Lexikon

  • Liste der Gemeinden in der Region Latium — In dieser Liste der Gemeinden im Latium sind alle Orte in den Provinzen Frosinone (FR), Latina (LT), Rieti (RI), Rom (RM) und Viterbo (VT) der Verwaltungsregion Latium der Republik Italien aufgeführt. Die Hauptorte der Provinzen sind fett… …   Deutsch Wikipedia

  • Latina (Latium) — Latina …   Deutsch Wikipedia

  • Bassiano (Latium) — Bassiano …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”