Aquila (Übersetzer)

Aquila war ein jüdischer Theologe aus dem 1./2. Jahrhundert n. Chr., der das hebräische Alte Testament um 125 n. Chr. ins Griechische übersetzt hat.

Inhaltsverzeichnis

Person

Über Person und Leben Aquilas ist wenig bekannt. Unsicherer Überlieferung nach stammt er aus Sinope (heute Türkei); ebenfalls unsicher ist die oft angenommene Schülerschaft bei dem berühmten jüdischen Lehrer Akiba (50/55–135 n. Chr.). Die Lebensdaten Aquilas lassen sich nur anhand seiner Übersetzung des Alten Testaments schätzen, die er um 125 n. Chr. fertigstellte. Dieser Übersetzung verdankt Aquila seine Bekanntheit und Bedeutung für die alttestamentliche Wissenschaft.

Werk und Bedeutung

Aquila nahm eine eigenwillige Übersetzung des hebräischen Alten Testaments ins Griechische vor. Sie ist so sklavisch-wörtlich, dass der Sinn des Ausgangstextes in dem von Aquila erstellten Text oft kaum mehr zu erkennen ist. Diese Art der Übersetzung war offenbar als Ergänzung oder auch als Konkurrenz zu der breit rezipierten Septuaginta gemeint. Möglicherweise war die Übersetzungsweise Aquilas inspiriert durch bestimmte jüdische Auslegungstraditionen, nach denen jedem einzelnen Wort des hebräischen Ausgangstextes eine besondere Bedeutung zukommt. Um eine solche am einzelnen Wort orientierte Auslegung auch für die griechische Fassung des Alten Testaments zu ermöglichen, war eine mechanisch-wörtliche Wiedergabe des hebräischen Textes erforderlich.

Der Übersetzung Aquilas kommt eine hohe Bedeutung für die Textkritik des Alten Testaments zu, sowohl des hebräischen wie auch des griechischen Alten Testaments. Die Lesarten Aquilas lassen Schlüsse auf seine hebräische Vorlage ebenso zu, wie sich Parallelen zu Revisionen der Septuaginta ziehen lassen, insbesondere zur Kaige-Revision.

Quellen

Eine vollständige Handschrift der Übersetzung Aquilas ist nicht erhalten. Zahlreiche Fragmente seiner Übersetzung sind in Fragmenten und Zitaten der Hexapla erhalten, in deren dritter Spalte die Übersetzung Aquilas vollständig verzeichnet war. Darüber hinaus wurden auf Palimpsesten längere Abschnitte der Übersetzung Aquilas gefunden. Eine (inzwischen veraltete) Zusammenstellung der bekannten Lesarten Aquilas bietet die Ausgabe Frederick Fields. Eine neue Zusammenstellung erfolgt zur Zeit im Rahmen des internationalen Hexapla-Projekts.

Literatur

  • Frederick Field: Origenis Hexaplorum quae supersunt, 1875.
  • Emanuel Tov: Der Text der hebräischen Bibel, Stuttgart, Berlin, Köln 1997, S. 121f.
  • Ernst Würthwein: Der Text des Alten Testaments, Stuttgart 1988, S. 64-69.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • LXX — Die Septuaginta ist die altgriechische Übersetzung der hebräischen heiligen Schriften, der hebräischen Bibel und die älteste durchgehende Bibelübersetzung überhaupt. Sie ist das Werk jüdischer Schriftgelehrter aus Alexandria im Umfeld des… …   Deutsch Wikipedia

  • Septuāgintā — Die Septuaginta ist die altgriechische Übersetzung der hebräischen heiligen Schriften, der hebräischen Bibel und die älteste durchgehende Bibelübersetzung überhaupt. Sie ist das Werk jüdischer Schriftgelehrter aus Alexandria im Umfeld des… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Aq — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Bibelübersetzung — Psalm 1, Verse 1 und 2 nach der BHS, mit Teamim. Martin Luther übersetzte den hebräischen Text: „Wohl dem / der nicht wandelt im Rat der Gottlosen / noch tritt auf den Weg Sünder / noch sitzt, da die Spötter sitzen / sondern hat Lust zum Gesetz… …   Deutsch Wikipedia

  • Persönlichkeiten Wittenberg — Hier sind alle Persönlichkeiten der Lutherstadt Wittenberg erfasst, deren Wirken eng mit der Lutherstadt und der Universität Wittenberg verbunden ist. Dies berührt ausschließlich Persönlichkeiten, bei denen der Bezug zu Wittenberg im Lebenslauf… …   Deutsch Wikipedia

  • Onkelos — Hebräischer Pentateuch: Zeilen alternierend Pentateuch/Targum Onkelos. British Library Oriental MS. 1,497, Numeri 6,3 10. 12. Jh. Der Targum Onkelos (אונקלוס) ist eine Handschrift in aramäischer Sprache und stellt eine Übersetzung zum Pentateuch… …   Deutsch Wikipedia

  • Onqelos — Hebräischer Pentateuch: Zeilen alternierend Pentateuch/Targum Onkelos. British Library Oriental MS. 1,497, Numeri 6,3 10. 12. Jh. Der Targum Onkelos (אונקלוס) ist eine Handschrift in aramäischer Sprache und stellt eine Übersetzung zum Pentateuch… …   Deutsch Wikipedia

  • Targum Onkelos — Hebräischer Pentateuch: Zeilen alternierend Pentateuch/Targum Onkelos. British Library Oriental MS. 1,497, Numeri 6,3 10. 12. Jh. Der Targum Onkelos (אונקלוס, auch: Onqelos) ist eine Übersetzung des Pentateuch aus dem Hebräischen ins Aramäische,… …   Deutsch Wikipedia

  • Targum Onqelos — Hebräischer Pentateuch: Zeilen alternierend Pentateuch/Targum Onkelos. British Library Oriental MS. 1,497, Numeri 6,3 10. 12. Jh. Der Targum Onkelos (אונקלוס) ist eine Handschrift in aramäischer Sprache und stellt eine Übersetzung zum Pentateuch… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Bibelübersetzung — Die Bibel ist das meistübersetzte Buch der Geschichte. Sie hat großen Einfluss auf die Moralvorstellungen der Kulturen des Abendlandes genommen, und über diese auf die Moralvorstellungen der ganzen Welt. Als Heilige Schrift der Juden und Christen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”