Aquilani
Alberto Aquilani
Alberto Aquilani
Spielerinformationen
Voller Name Alberto Aquilani
Geburtstag 7. Juli 1984
Geburtsort RomItalien
Größe 186 cm
Position Mittelfeldspieler
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Spiele (Tore)
2002–
2003–2004
AS Rom
US Triestina (Leihe)
94 (9)
41 (4)
Nationalmannschaft2
2000
2000–2001
2001
2002
2001–2003
2003
2004–2007
2006–
Italien U-15
Italien U-16
Italien U-17
Italien U-18
Italien U-19
Italien U-20
Italien U-21
Italien
8 (0)
13 (0)
2 (0)
6 (0)
14 (0)
2 (1)
20 (5)
11 (2)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 7. Oktober 2008
2Stand: 11. Februar 2009

Alberto Aquilani (* 7. Juli 1984 in Rom) ist ein italienischer Fußballspieler.

Er ist Mittelfeldspieler, steht zur Zeit beim AS Rom unter Vertrag und gilt als eines der hoffnungsvollsten Talente Italiens.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Im Verein

Alberto Aquilani stammt aus der Jugendarbeit des AS Rom, wo er maßgeblich von Bruno Conti geprägt wurde. Sein Debüt in der Ersten Mannschaft des AS Rom gab er am 10. Mai 2003 gegen Torino Calcio. In der Saison 2003/04 spielte er leihweise bei der US Triestina in der Serie B.

Nach seiner Rückkehr zur Roma entwickelte sich Aquilani zum Stammspieler im Mittelfeld und wurde mit dem Klub bisher dreimal Italienischer Vize-Meister und zweimal Coppa-Italia-Sieger.

In der Nationalmannschaft

Alberto Aquilani durchlief die italienischen Jugend-Nationalmannschaften seit der U-15 und absolvierte insgesamt 65 Junioren-Länderspiele für sein Land. 2003 wurde er mit der italienischen U-19-Auswahl in Liechtenstein Europameister.

Nach der WM 2006 wurde Aquilani von Roberto Donadoni erstmals in die A-Nationalmannschaft berufen, er debütierte am 15. November 2006 beim 1:1 gegen die Türkei. Er gehörte auch zum Kader Italiens für die Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz.

Erfolge/Titel

Als Nationalspieler

Mit seinem Verein

Politische Gesinnung

Alberto Aquilani sorgte im Frühjahr 2008 für Aufregung, als er zugab, ein Foto von Benito Mussolini zu besitzen.[1][2]

Einzelnachweise

  1. Kurier: Abbiati unter Beschuss. In: Kurier. Stand: 26. September 2008. online, abgerufen am: 7. Oktober 2008
  2. Wiener Zeitung: Wenn Fussballer Extremisten sind. In: Wiener Zeitung. Stand: 28. September 2008 online, abgerufen am: 7. Oktober 2008

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alberto Aquilani — Alberto Aquilani …   Wikipédia en Français

  • Alberto Aquilani — Aquilani als Spieler des FC Liverpool (2011) Spielerinformationen Geburtstag 7. Juli 1984 Geburtsort …   Deutsch Wikipedia

  • Alberto Aquilani — Apodo Il Principino.[1] …   Wikipedia Español

  • Alberto Aquilani — Football player infobox playername = Alberto Aquilani fullname = Alberto Aquilani height = height|m=1.86 dateofbirth = birth date and age|1984|7|7 cityofbirth = Rome countryofbirth = Italy currentclub = Roma clubnumber = 8 position = Midfielder… …   Wikipedia

  • Аквилани, Альберто — Альберто Аквилани …   Википедия

  • Alexia digital singles — From 2007 onwards, the Italian singer Alexia began releasing singles as Digital Downloads only with no physical release due to the changes in the music industry and the phasing out of CD singles.[1] They are all collected here. Du Du Du… …   Wikipedia

  • Fußballnationalmannschaft Montenegros — Montenegro Црна Гора Crna Gora Spitzname(n) Sokoli (dt. Die Falken) Verband Fudbalski Savez Crne Gore Konföderation …   Deutsch Wikipedia

  • Campagne 2010-2012 de l'équipe d'Italie de football — Équipe d Italie …   Wikipédia en Français

  • Liste der italienischen Fußball-Supercup-Spiele — Die Trophäe der Supercoppa Italiana Diese Liste führt alle Spiele um den italienischen Supercup mit kompletter Statistik auf. Der Wettbewerb (italienisch: Supercoppa Italiana) im Fußball wird seit 1988 jährlich zwischen dem Sieger der Serie A und …   Deutsch Wikipedia

  • Coppa Italia 2006/07 — Die Coppa Italia der Saison 2006/2007 fand vom 19. August 2006 bis zum 17. Mai 2007 statt. Im Finale standen sich der AS Rom und Inter Mailand bereits zum dritten Mal in Folge gegenüber. Dabei konnte Rom zum ersten Mal in diesem Final Hattrick… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”