Aquilia

Der Begriff Aquilia bezeichnet:

  • eine antike römische Familie, die gens Aquilia;
  • ein römisches Gesetz zur Schadensersatzregelung, die lex Aquilia;
  • die dritte Ehefrau des römischen Kaisers Elagabal, Aquilia Severa;
  • einen Sohn Franz’ I. von Sizilien, Luigi Carlo von Aquilia.

Siehe auch Aquila (Begriffsklärung)

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • aquilia — f. anat. patol. Falta o deficiencia de quilo. Puede deberse a una falta de jugo gástrico (aquilia gástrica) o a la ausencia de secreción pancreática (aquilia pancreática). Medical Dictionary. 2011 …   Diccionario médico

  • Aquilĭa — (a. Geogr.), so v.w. Aquileja …   Pierer's Universal-Lexikon

  • aquilia — s. f. 1. Monstruosidade caracterizada pela ausência de lábios. 2.  [Fisiologia] Falta da formação do quilo …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • AQUILIA — I. AQUILIA adulterii delata cum Vario Ligure, quamquam eam Lent. Getulicus lege Iuliâ damnâsset, exiliô punita est a Tiberio, Tacit. l. 4. Annal c. 42. II. AQUILIA vide Aquidleia …   Hofmann J. Lexicon universale

  • aquília — a|quí|li|a Mot Esdrúixol Nom femení …   Diccionari Català-Català

  • Aquilia Severa Augusta — Aquilia Severa Iulia Aquilia Severa (seit 220/221 Iulia Aquilia Severa Augusta) war die zweite Frau des römischen Kaisers Elagabal. Die Tochter des Konsuls Quintus Aquilius war eine Vestalin. Trotzdem nahm sie Elagabal zum Entsetzen des Volkes… …   Deutsch Wikipedia

  • Aquilia Severa — Emperatriz romana consorte Iulia Aquilia Severa, en esta moneda celebrando a la diosa Concordia. Reinado 220–221; 221 222 …   Wikipedia Español

  • Aquilia Severa — Iulia Aquilia Severa (seit 220/221 Iulia Aquilia Severa Augusta) war die zweite Frau des römischen Kaisers Elagabal. Die Tochter des Konsuls Quintus Aquilius war eine Vestalin. Trotzdem nahm sie Elagabal zum Entsetzen des Volkes und der Priester… …   Deutsch Wikipedia

  • Aquilĭa lex — Aquilĭa lex, römisches Gesetz aus unbekannter Zeit; es verordnete, daß, wenn ein Sklav od. ein vierfüßiges Hausthier getödtet war, der höchste Werth desselben in dem nächsten Jahre ersetzt werden sollte; bei anderen Beschädigungen der höchste… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Aquilĭa Sevēra — Aquilĭa Sevēra, Vestalin; der Kaiser Heliogabal, der zugleich Pontifex maximus war, heirathete sie heimlich in Erwartung übermenschlicher Nachkommen …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”