Ar-Razi (Schachspieler)

ar-Razi (* um 825; † um 860) war ein arabischer Schachmeister des 9. Jahrhunderts und gehörte zur „aliat“, der höchsten Spielerklasse.

Ar-Razi widmete sich vor allem den künstlichen Endspielen, den sogenannten Mansuben. Aber auch den Schacheröffnungen wandte er sich zu. Die Empfehlungen für die besten Züge wurden auf Tafeln festgehalten, den Tabijen. Sie enthielten Partieanfänge bis etwa zum zwölften Zug und bekamen meist sehr poetische Namen, wie zum Beispiel die erhalten gebliebene „Mudschannah“, „Der mit Flügeln versehene“.

Die hervorragenden Theoriekenntnisse von ar-Razi waren sicher einer der Gründe, warum er den bis dahin stärksten Meister al-Adli ablöste. Im Jahr 847 kam es am Hofe des Kalifen al-Mutawakkil in seinem Beisein zu einem Wettkampf zwischen beiden, den ar-Razi klar gewann. Es war eine Art Weltmeisterschaft, denn nach dem Sieg galt ar-Razi als der stärkste Spieler der Welt. Er wurde seinerseits abgelöst von den Meistern Mawardi und as-Suli, die um 905 herum zur Zeit des Kalifen al-Muktafi lebten.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ar-Razi (Schachspieler) — ar Razi (* um 825; † um 860) war ein arabischer Schachmeister des 9. Jahrhunderts und gehörte zur „aliat“, der höchsten Spielerklasse. Ar Razi widmete sich vor allem den künstlichen Endspielen, den sogenannten Mansuben. Aber auch den… …   Deutsch Wikipedia

  • Razi — ist der Nachname folgender Personen: ar Razi (Schachspieler), arabischer Schachmeister im 9. Jahrhundert Yahya ibn Mu adh ar Razi, persischer Theologe im 9. Jahrhundert Abu Bakr Muhammad Ibn Zakariya ar Razi, persischer Arzt, Chemiker und… …   Deutsch Wikipedia

  • Schachspieler — In der Liste bekannter Schachspieler sind Schachspieler verzeichnet, die den Großmeistertitel der Männer bzw. Frauen führen, außerdem Spieler mit einer Elo Zahl von über 2600 bzw. 2500 Punkten bei den Frauen. Spieler aus der Zeit vor Einführung… …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Razi — Ar Razi ist der Name mehrerer Personen: des persischen Wissenschaftlers des 9. 10. Jh. Abu Bakr Muhammad Ibn Zakariya ar Razi des ascharitischen Philosophen und Theologien des 12. Jh. Fachr ad Din ar Razi des arabischen Schachmeisters des 9. Jh.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ar — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bekannter Schachspieler — In der Liste bekannter Schachspieler sind Schachspieler verzeichnet, die den Großmeistertitel der Männer bzw. Frauen führen, außerdem Spieler mit einer Elo Zahl von über 2600 bzw. 2500 Punkten bei den Frauen. Spieler aus der Zeit vor Einführung… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste historischer Schachspieler — In der Liste historischer Schachspieler sind Schachspieler verzeichnet, die vor Einführung des Großmeistertitels im Jahr 1950 lebten oder ihren Karrierehöhepunkt hatten und deshalb bei der Titelvergabe nicht berücksichtigt wurden. Außerdem… …   Deutsch Wikipedia

  • Schachsportler — In der Liste bekannter Schachspieler sind Schachspieler verzeichnet, die den Großmeistertitel der Männer bzw. Frauen führen, außerdem Spieler mit einer Elo Zahl von über 2600 bzw. 2500 Punkten bei den Frauen. Spieler aus der Zeit vor Einführung… …   Deutsch Wikipedia

  • Schachgeschichte — Johann Erdmann Hummel: Die Schachpartie, 1818–1819 Über die Entstehung des Schachspiels bestehen unterschiedliche Auffassungen. Vor allem Indien, Persien und China werden als Ursprungsländer genannt. Der Zeitraum der vermuteten Entstehung… …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Adli — (* um 800; † um 870) lebte in Arabien und war vermutlich der stärkste Schachspieler seiner Zeit. Er trug den Beinamen ar Rumi. Als die Araber Mitte des 7. Jahrhunderts Persien eroberten, lernten sie auch das Chatrang kennen, das persische… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”