Mauer-Öhling
Wappen Karte
fehlt noch Lage in Österreich
Basisdaten
Bundesland: Niederösterreich
Politischer Bezirk: Bezirk Amstetten (AM)
Gemeinde: Amstetten
Fläche:  ? km²
Einwohner: ca. 2000 (Stand: 1. Juni 2005)
Höhe: ca. 280 m ü. A.
Postleitzahl: 3362
Vorwahl: 07475
Geografische Lage: 48° 6′ N, 14° 48′ O Koordinaten: 48° 6′ N, 14° 48′ O

Der Ort Mauer liegt im Bezirk Amstetten in Niederösterreich zwischen den Flüssen Ybbs und Url und ist eine Katastralgemeinde der Gemeinde Amstetten. Er liegt etwa sieben bis acht Kilometer süd-westlich der Stadt Amstetten.

Nachbargemeinden von Mauer bei Amstetten sind unter anderem Oed-Öhling, Ulmerfeld-Hausmening und Aschbach-Markt.

Inhaltsverzeichnis

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Bauwerke

Landesklinikum Mostviertel Amstetten-Mauer

Landesklinikum Mostviertel Amstetten-Mauer, repräsentatives Verwaltungsgebäude im Eingangsbereich
Landesklinikum Mostviertel Amstetten-Mauer, Krankenhauskirche im Jugendstil

Die Landesheil- und Pflegeanstalt für Geisteskranke wurde 1898-1902 als Pavillonanlage im Jugendstil von Carlo von Boog errichtet und von Kaiser Franz Joseph 1902 feierlich eingeweiht.

Dieser soll folgenden Satz gesagt haben als man ihm die Anlage zeigte:

Es muss schön sein in Mauer ein Narr zu sein.

Und tatsächlich stellte die offene Bauweise der Anstalt mit 19 Pavillons inmitten eines riesigen Parks einen Quantensprung in der Versorgung psychisch Kranker dar, verglichen etwa mit den barocken Asylen wie dem Narrenturm in Wien. Die verkehrstechnisch günstige Lage an der Westbahn und die enorme Aufnahmekapazität (1000 Patienten) wurde gewählt um neben der Versorgung Niederösterreichs auch die Betreuung von Patienten aus der damaligen Weltstadt Wien zu gewährleisten.

Heute beherbergt das Landesklinikum neben der akutpsychiatrischen Abteilung auch Einrichtungen für Alkoholentwöhnung, Drogenentzug, forensische Psychiatrie, Psychosomatik, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Soziotherapie und Rehabilitation. Außerdem gibt es drei Neurologische Abteilungen mit einer Wachkomastation, eine interne Geriatrie und mehrere Pflegeheime.

Ausgrabungen

In Mauer selbst befinden sich bedeutende Ausgrabungsstätten in denen antike römische Funde gemacht wurden, Mauer war in der Römerzeit Teil des Kastells Locus Felicis. 1937 wurde hier der bedeutendste römerzeitliche Schatzfund Österreichs gemacht: das Inventar eines Heiligtums des Gottes Jupiter Dolichenus. Die Bronzestatuetten und Bronzevotivstandarten, Silbervotive, Bronzegeschirr und Eisengeräte wurden vermutlich um 250 n. Chr. vergraben. Heute befinden sie sich im Kunsthistorischen Museum in Wien.

Wirtschaft und Infrastruktur

Im Betriebsgebiet Amstetten-West, welches zu Greinsfurth gehört, befindet sich eine dynamische Infrastruktur die zu den erfolgreichsten Niederösterreichs zählt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mauer (Begriffsklärung) — Mauer bezeichnet neben dem Bauteil bzw. Bauwerk Mauer im ursprünglichen Sinn umgangssprachlich bestimmte moderne Sperranlagen, insbesondere die innerdeutsche Grenze von 1961 bis 1989, dabei besonders die Berliner Mauer, die israelischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Landesklinikum Mostviertel Amstetten-Mauer — Wappen Karte fehlt noch Basisdaten Bundesland: Niederösterreich Politischer Bezirk: Bezirk Amstetten ( …   Deutsch Wikipedia

  • Emil Gelny — (* 28. März 1890 in Wien; † 28. März 1961 in Bagdad) war ein österreichischer Euthanasiearzt in den niederösterreichischen Heil und Pflegeanstalten Gugging und Mauer Öhling. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Beteiligung an der NS Euthanasie …   Deutsch Wikipedia

  • Druskowitz — Helene von Druskowitz (* 2. Mai 1856 in Hietzing bei Wien; † 31. Mai 1918 in Mauer Öhling; eigentlich Helena Maria Druschkovich) war eine österreichische Philosophin, Literatur und Musikkritikerin. Druskowitz war die zweite promovierte… …   Deutsch Wikipedia

  • Carlo von Boog — Krankenhauskirche in Mauer bei Amstetten von Carlo von Boog Carlo von Boog (* 1854 in Magenta (Lombardei); † 26. November 1905 in Wien) war Jugendstil Architekt und Leiter des niederösterreichischen Bauamtes …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Wien-Salzburg — Wien Westbahnhof–St. Pölten Hbf–Linz Hbf–Salzburg Hbf Kursbuchstrecke (ÖBB): 100 Wien Westbahnhof–Linz Hauptbahnhof 101 Linz Hauptbahnhof–Salzburg Hauptbahnhof 110 Wien Westbahnhof–St. Pölten Hauptbahnhof Streckennummer …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Wien–Salzburg — Wien Westbahnhof–St. Pölten Hbf–Linz Hbf–Salzburg Hbf Kursbuchstrecke (ÖBB): 100 Wien Westbahnhof–Linz Hauptbahnhof 101 Linz Hauptbahnhof–Salzburg Hauptbahnhof 110 Wien Westbahnhof–St. Pölten Hauptbahnhof Streckennummer …   Deutsch Wikipedia

  • Baumgartner Höhe — Kirche am Steinhof Steinhof war ursprünglich ein Psychiatrisches Krankenhaus und Pulmologisches Zentrum der Stadt Wien und wird heute vom Wiener Krankenanstaltenverbund geführt. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Durchgangslager 39 — Das Durchgangslager 39 war eines von mehreren Dutzend Lagern seiner Art im Deutschen Reich, das von den Landesarbeitsämtern im Nationalsozialismus u. a. zur Internierung und Abfertigung von ausländischen Zivilarbeitern genutzt wurde.… …   Deutsch Wikipedia

  • Sozialmedizinisches Zentrum Baumgartner Höhe — Kirche am Steinhof Steinhof war ursprünglich ein Psychiatrisches Krankenhaus und Pulmologisches Zentrum der Stadt Wien und wird heute vom Wiener Krankenanstaltenverbund geführt. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”