Max Rubner-Institut

Max Rubner-Institut
Max Rubner-Institut
– MRI –
MRI Logo.svg
Staatliche Ebene Bund
Stellung der Behörde Forschungsinstitut
Aufsichtsbehörde(n) Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Gründung 1. Januar 2004
Hauptsitz Karlsruhe
Behördenleitung Gerhard Rechkemmer, Präsident
Website www.mri.bund.de
Hauptsitz in Karlsruhe

Das Max Rubner-Institut (MRI), Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel ist eine Bundesoberbehörde der Bundesrepublik Deutschland im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Namensgeber des Instituts ist der Physiologe Max Rubner.[1] Bis zum 1. Januar 2008 hieß das Institut Bundesforschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel (BfEL). Präsident des MRI ist Gerhard Rechkemmer.

Hauptsitz der Einrichtung ist Karlsruhe, mit Standorten in Kiel, Detmold und Kulmbach. Die bisherigen Standorte in Münster und Hamburg werden aufgelöst.

Das MRI ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft der Ressortforschungseinrichtungen.

Inhaltsverzeichnis

Institutsgliederung

  • Institut für Physiologie und Biochemie der Ernährung, Karlsruhe
  • Institut für Ernährungsverhalten, Karlsruhe
  • Institut für Lebensmittel- und Bioverfahrenstechnik, Karlsruhe
  • Institut für Mikrobiologie und Biotechnologie, Kiel
  • Institut für Sicherheit und Qualität bei Milch und Fisch, Kiel
  • Institut für Sicherheit und Qualität von Obst und Gemüse, Karlsruhe
  • Institut für Sicherheit und Qualität von Fleisch, Kulmbach
  • Institut für Sicherheit und Qualität von Getreide, Detmold

Geschichte

Der Vorgänger des MRI, die Bundesforschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel, ist zum 1. Januar 2004 durch die Zusammenlegung folgender Institutionen entstanden:

Einzelnachweise

  1. Aus der Bundesforschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel wird das Max Rubner-Institut. Bundesforschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel, 21. Dezember 2007, abgerufen am 28. Dezember 2007.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Max Rubner-Institut, Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel — Das Max Rubner Institut (MRI), Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel ist eine Bundesoberbehörde der Bundesrepublik Deutschland im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.… …   Deutsch Wikipedia

  • Max Rubner — (1899) Max Rubner (* 2. Juni 1854 in München; † 27. April 1932 in Berlin) war ein deutscher Mediziner, Physiologe und Hygieniker. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Max Rubner — Born 2 June 1854 Munich …   Wikipedia

  • Rubner — ist der Familienname folgender Personen: Hans Rubner (1932–2009), Südtiroler Politiker Heinrich Rubner (* 1925), deutscher Historiker und Forstwissenschaftler Karl Rubner (1901–1988), deutscher Sozialdemokrat, Gewerkschafter und… …   Deutsch Wikipedia

  • Max Neisser — Maximilian Neisser (* 19. Juni 1869 in Liegnitz/Schlesien; † 25. Februar 1938 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Bakteriologe und Hygieniker. Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 Ausbildung und Beruf 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Institut für Arbeitsmedizin der Charité — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Institut für Arbeitsmedizin der Charité Gründung 1934 Trägerschaft staatlich Ort Berlin …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich-Löffler-Institut — Prof. Friedrich Loeffler Das Friedrich Loeffler Institut (FLI) ist das Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit. Das Institut wurde 1910 gegründet und hat seinen Hauptsitz auf der zur Stadt Greifswald gehörenden Insel Riems. 1952 wurde es nach …   Deutsch Wikipedia

  • Julius-Kühn-Institut — Das Julius Kühn Institut Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen (JKI) ist eine zum 1. Januar 2008 im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz aufgrund des Gesetzes zur Neuordnung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Julius Kühn-Institut - Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen — Das Julius Kühn Institut Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen (JKI) ist eine zum 1. Januar 2008 im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz aufgrund des Gesetzes zur Neuordnung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich-Loeffler-Institut — Friedrich Loeffler (1852–1915) Das Friedrich Loeffler Institut (FLI) ist das Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit. Das Institut wurde 1910 gegründet und hat seinen Hauptsitz auf der zur Stadt Greifswald gehörenden Insel Riems. 1952 wurde… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.