Araboglu Hadschi Melidon Kalfa

Araboğlu Hacı Melidon Kalfa war ein armenischer Hofarchitekt des 17. Jahrhunderts. Er stand in den Jahren 1717 bis 1735 im Dienst der osmanischen Sultane Ahmet III. und Mahmut I. 1734 erbaute er die Hekimoğlu Ali Pascha-Moschee.

Leben

Seine Geburts- und Sterbedaten sind nicht bekannt. Es ist möglich, dass er 1735 gestorben ist. Die türkische Enzyklopädie Dünden Bugüne Istanbul Ansiklopedisi geht vom Sterbedatum September/Oktober 1742 aus. Melidon Araboğlu war Einzelkind einer armen Familie. Er stammte aus dem Dorf Darsiyah bei Gassaria, heute Kayseri.

Melidon Araboğlu war der einflussreichste Armenier seiner Zeit im osmanischen Staatsdienst.

Bauwerke

  • Kumkapı: Surp Asdvadzadzin Patriarchatskirche (* 1608). Wiederaufbau gemeinsam mit Sarkis Kalfa, 1719.
  • Psamatya: Surp Kevork-Kirche, 1722
  • Balat: Umbau der Surp Hıreşdagabed-Kirche (* 1628) im Jahr 1730
  • Hekimoğlu Ali Pascha Cami, 1734

Quelle

  • Kevork Pamukciyan: Biyografileriyle Ermeniler, 2003

Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”