2S1
SO-122 (2S1) Gwosdika
Selbstfahrlafette SO-122 (2S1) Gwosdika im Artillerie-Museum in Sankt Petersburg

Russische 2S1

Allgemeine Eigenschaften
Besatzung 4-5
Länge 7,26
Breite 2,85 m
Höhe 2,73 m
Masse 16 Tonnen
Panzerung und Bewaffnung
Panzerung 20 mm (Stahl)
Hauptbewaffnung 1 x 122-mm-Kanone 2A18
Sekundärbewaffnung keine
Beweglichkeit
Antrieb YaMZ-238N Diesel
300 PS (220 kW)
Federung Torsionsstab
Höchstgeschwindigkeit 60 km/h (Straße), 30 km/h (Gelände), 4,5 km/h (Gewässer)
Leistung/Gewicht 18,8 PS/t
Reichweite 500 km
Geschütz 2S1

Die 2S1 ist eine in der Sowjetunion entwickelte Selbstfahrlafette. Sie wurde Ende der 1960er Jahre entwickelt und 1972 in der Sowjetarmee in Dienst gestellt. In den Armeen des Warschauer Pakts wurde sie als SO-122,2S1 oder als Gwosdika (russisch: Гвоздика; dt.: Nelke) bezeichnet, im Westen als M1974, da sie 1974 zuerst gesichtet wurde.

Sie verfügt über ein verlängertes Kettenfahrgestell, dass auf dem des MT-LB basiert.

Die Waffe entspricht der 122-mm-Feldhaubitze D-30. Sie verfügt über Rauchabsauger, Zweikammermündungsbremse, Fallblockverschluss sowie einen kraftunterstützten Lader. Der Munitionsvorrat beträgt 40 Schuss und muss vor Schwimmeinsätzen auf 30 reduziert werden.

Die Schussweite beträgt bei HE (Sprenggranaten) 15,3 km, bei reichweitengesteigerter Munition (Beispiel: Base-Bleed-Geschosse) bis 21,9 km. In der Sowjetarmee wurden sie meist als Nahunterstützung in der Regimentsartilleriegruppe oder als Begleitartillerie der Regimenter verwendet.

Die Produktion wurde 1991 eingestellt.

Folgende Munitionssorten stehen zur Verfügung:

  • HE
  • Nebel
  • flossenstabilisierte HL
  • Leucht
  • Pfeilschrapnell
  • Propaganda
  • chemische Geschosse
  • Kitolow (lasergelenkte Präzisionsgranate, Test seit 2002)

Verwendung in anderen Armeen

Technische Daten

  • Kaliber: 122,4 mm
  • Bodendruck: 0,49 kg/cm²
  • Senkrechtes Hindernis, vorne: max. 0,70m
  • Bodenfreiheit: 0,40 m
  • Grabenüberschreitfähigkeit: 2,75 m
  • Motor: Diesel YaMZ-238 300 PS
  • Höhenrichtbereich: −3° bis +70°
  • Seitenrichtbereich: 360°
  • Das Fahrzeug ist schwimmfähig

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 2S1 — Infobox Weapon name=2S1 caption=2S1 Gvozdika origin=flagcountry|Soviet Union type=Self propelled artillery is vehicle=yes length=7.26 m (25 ft) width=2.85 m (9.35 ft) height=2.73 m (9 ft) weight=16 tons (35,273 lbs) suspension= speed=60 km/h (37… …   Wikipedia

  • 2S1 Gvozdika — País de origen  Unión Soviética …   Wikipedia Español

  • Efecto Lamb — Saltar a navegación, búsqueda En física, el Efecto Lamb, llamado así en honor de Willis Lamb, proviene de una pequeña diferencia observada en la energía asociada a dos niveles de energía 2s1 / 2 y 2p1 / 2 en el átomo de hidrógeno. En mecánica… …   Wikipedia Español

  • MT-LB — Infobox Weapon|is vehicle=yes name=MT LB caption= type=Armored personnel carrier origin= Soviet Union length=6.45 m width=2.86 m height=1.865 m weight=11,900 kg suspension=Torsion bar speed=61 km/h (road) 30 km/h (off road) 5 to 6 km/h (in the… …   Wikipedia

  • 59th Guards Rifle Division — The 59th Guards Kramatorsk Order of Red Banner, Order of Suvorov, Order of Bogdan Khmelnitsky Motor Rifle Division of the Soviet Union s Red Army was initially formed near Krasnodar in March 1942 as the 197th Rifle Division (2nd formation).… …   Wikipedia

  • List of military vehicles — Military vehicles include all land combat and transportation vehicles, excluding rail based, which are designed for or are in significant use by military forces throughout the world. See also list of armoured fighting vehicles. Contents:… …   Wikipedia

  • MT-LBu — Infobox Weapon|is vehicle=yes name=MT LBu caption= type=Armored transporter origin=USSR length=7.21 m width=2.85 m height=1.905 m weight=15,500 kg suspension=Torsion bar speed=61.5 km/h (road) 30 km/h (off road) 5 to 6 km/h (in the water) vehicle …   Wikipedia

  • ЛЭМБОВСКИЙ СДВИГ — уровней смещение уровней энергии связанных состояний электрона во внеш. поле, обусловленное радиационными поправками. Наиб. интерес (в отношении сравнения теории с экспериментом) представляют радиац. поправки к спектру атома водорода и… …   Физическая энциклопедия

  • Liste der Technik und Bewaffnung der NVA — Die Liste enthält Technik und Bewaffnung, die von der Nationalen Volksarmee (NVA) der DDR genutzt wurde. Aufbau, Gliederung und Inhalt der Liste folgen dabei den entsprechenden Katalogen der Fachdienste. Inhaltsverzeichnis 1 Landstreitkräfte 1.1… …   Deutsch Wikipedia

  • PT-76 — Infobox Weapon|is vehicle=yes name=PT 76 caption=PT 76 on display near the Museum of the Great Patriotic War, Kiev. type=Amphibious Light Tank origin=flagcountry|Soviet Union service=16 August 1952 present used by=See Operators wars=See Combat… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”