Arado Ar 198

Die Arado Ar 198 war ein deutsches Naherkundungsflugzeug der Arado Flugzeugwerke.

Entwickelt wurde die Ar 198 in den Jahren 1937/38 als Konkurrenzentwurf zur Blohm & Voss BV 141. Das Flugzeug war ein konventioneller freitragender Schulterdecker in Ganzmetallbauweise. Angetrieben wurde es von einem Sternmotor BMW Bramo 323 mit 900 PS. Eine Besonderheit stellten der vollverglaste Rumpfboden sowie die großzügig verglaste Kabinenhaube dar, wodurch sich eine sehr gute Rundumsicht ergab. Die Besatzung bestand aus drei Mann: Pilot, Funker und Beobachter. Aufgrund der schlechteren Flugleistungen der Arado Ar 198 im Vergleich zur BV 141 wurde 1938 nur ein Versuchsmuster (D-ODLG) gebaut. Nach dem Ende der Erprobung wurde diese Maschine dem Luftfahrtmuseum in Berlin überlassen.

Technische Daten

Arado Ar 198

  • Spannweite: 14,9 m
  • Länge: 11,8 m
  • Höhe: 4,36 m
  • Flügelfläche 35,2 m²
  • Bewaffnung: 2 × MG 15, 2 × MG 17, 4 × 50-kg-Bomben

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arado Ar 198 — Constructeur …   Wikipédia en Français

  • Arado Ar 80 — Ar 80 …   Deutsch Wikipedia

  • Arado Ar 232 — Arado Ar 232 …   Deutsch Wikipedia

  • Arado Ar 340 — Die Arado Ar E.340 war ein projektierter deutscher Schnellbomber im Zweiten Weltkrieg der Arado Flugzeugwerke. Entwickelt wurde das Flugzeug auf Basis des 1939 vom Reichsluftfahrtministerium ausgeschriebenen Entwicklungsprogramms Bomber B. Dieses …   Deutsch Wikipedia

  • Arado Ar E.340 — Die Arado Ar E.340 war ein projektierter deutscher Schnellbomber im Zweiten Weltkrieg der Arado Flugzeugwerke. Entwickelt wurde das Flugzeug auf Basis des 1939 vom Reichsluftfahrtministerium ausgeschriebenen Entwicklungsprogramms Bomber B. Dieses …   Deutsch Wikipedia

  • Arado Ar 234 — Arado Ar 234 …   Deutsch Wikipedia

  • Arado Ar 96 — Arado Ar 96 …   Deutsch Wikipedia

  • Arado Ar 66 — Arado Ar 66 …   Deutsch Wikipedia

  • Arado Ar 68 — Arado Ar 68 …   Deutsch Wikipedia

  • Arado Ar 196 — Arado Ar 196 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”