Aragón (Fluss)
Aragón
Milagro am Unterlauf des Aragón

Milagro am Unterlauf des AragónVorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Aragonien, Navarra (Spanien)
Flusssystem Ebro
Abfluss über Ebro → Mittelmeer
Quelle Valle de Astún
42° 49′ 0″ N, 0° 30′ 0″ W42.816666666667-0.52050
Quellhöhe 2.050 msnmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung Ebro bei Alfaro
42.220926-1.755023

42° 13′ 15″ N, 1° 45′ 18″ W42.220926-1.755023
Vorlage:Infobox Fluss/MÜNDUNGSHÖHE_fehlt
Länge 195 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 8.524 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
AbflussmengeVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen MQ: 41 m³/s
Rechte Nebenflüsse Esca, Irati, Arga
Durchflossene Stauseen Yesa-Talsperre
Mittelstädte Jaca
Gemeinden Astún

Der Aragón (spanisch Río Aragón) ist ein 195 km langer linker nördlicher Nebenfluss des Ebro im Nordosten Spaniens.

Er entspringt auf einer Höhe von 2.050 m im in den zentralen Pyrenäen gelegenen Valle de Astún in der aragonesischen Provinz Huesca nahe der Grenze zu Frankreich. Er verlässt das Hochgebirge in südlicher Richtung, wendet sich in Jaca nach Westen und erreicht dann den Norden der Provinz Saragossa, wo er von der Yesa-Talsperre aufgestaut ist. Unterhalb des Stausees durchfließt der Aragón in vorwiegend südwestlicher Richtung die Region Navarra, wo er bei Alfaro in den Ebro mündet.

Der Fluss gab dem historischen Königreich Aragonien (span. Aragón) seinen Namen, nach dem wiederum die heutige gleichnamige autonome Gemeinschaft benannt ist.

Tal des Aragón am Collarada
Flusslauf (im Ebro-Becken hellgrün) hervorgehoben)

Weblinks

 Commons: Aragón – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aragon — oder auch Aragón steht für: eine Kleinstadt in Frankreich, siehe Aragon (Aude) das ehemalige Königreich Krone Aragon der spanische Name der heutigen Autonomen Region, siehe Aragonien ein Fluss in Spanien, siehe Aragón (Fluss) ein Ort in Georgia,… …   Deutsch Wikipedia

  • Isábena (Fluss) — Río Isábena Einzugsgebiet des Isábena DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ …   Deutsch Wikipedia

  • Aragó — Aragon oder auch Aragón steht für: eine Kleinstadt in Frankreich, siehe Aragon (Aude) das ehemalige Königreich Krone Aragon der spanische Name der heutigen Autonomen Region, siehe Aragonien ein Fluss in Spanien, siehe Aragón (Fluss) ein Ort in… …   Deutsch Wikipedia

  • ES-AR — Aragonien Aragón Flagge Aragoniens Wappen Aragoniens …   Deutsch Wikipedia

  • Aragonitgruppe — Aragonit Chemische Formel Ca[CO3] Mineralklasse wasserfreie Carbonate ohne fremde Anionen 5.AB.15 (8. Auflage: V/B.04 10) (nach Strunz) 14.1.3.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Astun — Panoramablick Astún ist ein kleiner Ort und bekanntes Wintersportgebiet unterhalb des Somport Pass in den westlichen Pyrenäen. Es gehört zur Gemeinde Jaca in der Provinz Huesca der Autonomen Gemeinschaft Aragon. In dem Gebiet entspringt der Fluss …   Deutsch Wikipedia

  • Ansó — Gemeinde Anso Wappen Karte von Spanien …   Deutsch Wikipedia

  • Santa Cilia de Jaca — Gemeinde Santa Cilia / Santa Zilia de Chaca Wappen Karte von Spanien Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Kloster Leyre — Apsis der Klosterkirche von Leyre Das Kloster San Salvador de Leyre ist das älteste Kloster in der nordspanischen Region Navarra. Es liegt ca. 50 km südöstlich von Pamplona bei Yesa am Fuße der Pyrenäen über dem Tal des Aragón. Das Gründungsjahr… …   Deutsch Wikipedia

  • Sanguesa — Gemeinde Sangüesa Wappen Karte von Spanien …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”