Arajik Harutjunjan

Arajik Harutjunjan (armenisch Արայիկ Հարությունյան; * 14. Dezember 1973 in Stepanakert, Autonomes Gebiet Bergkarabach, Aserbaidschanische SSR, Sowjetunion) ist ein armenischer Politiker und derzeit Premierminister der international nicht anerkannten Republik Bergkarabach.

Arajik Harutjunjan beendete 1990 seine Schulausbildung an einer Schule mit den Schwerpunkten Physik und Mathematik in Stepanakert. Danach ging er zum Studium an das Institut für Nationalökonomie in Jerewan. Zeitweise musste er sein Studium unterbrechen um seinen Dienst in der Armee der Republik Bergkarabach abzuleisten und nahm so an Kampfhandlungen im militärischen Konflikt mit Aserbaidschan teil. 1994 wechselte Harutjunjan an die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Staatlichen Universität von Arzach[1] in Stepanakert. 1995 beendete er sein reguläres Studium und begann eine Tätigkeit im Finanz- und Wirtschaftsministerium Bergkarabachs. Zugleich absolvierte er ein Postgraduiertenstudium, das er 1998 abschloss. Ab 1997 war er für die Hajagrobank tätig bis er 2005 in die Nationalversammlung der Republik Bergkarabach gewählt wurde. Zugleich übernahm er Partei- und Fraktionsvorsitz der Partei Asat Hajrenik. 2007 löste er Anuschawan Danieljan im Amt des Premierministers ab.

Harutjunjan ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Arzach ist eine von Armeniern benutzte historisierende, poetisch gebrauchte Bezeichnung des Gebiets Bergkarabach.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Harutjunjan — (Հարությունյան) oder Arutjunjan (Арутюнян) ist der Familienname folgender Personen: Alexander Arutjunjan (* 1920), sowjetisch armenischer Komponist Ara Harutjunjan (* 1976), armenischer Tennisspieler Arajik Harutjunjan (* 1973), Premierminister… …   Deutsch Wikipedia

  • Arutjunjan — Harutjunjan (Հարությունյան) oder Arutjunjan (Арутюнян) ist der Familienname folgender Personen: Alexander Arutjunjan (* 1920), sowjetisch armenischer Komponist Arajik Harutjunjan (* 1973), Premierminister der Republik Bergkarabach Chosrow… …   Deutsch Wikipedia

  • Arutunian — Harutjunjan (Հարությունյան) oder Arutjunjan (Арутюнян) ist der Familienname folgender Personen: Alexander Arutjunjan (* 1920), sowjetisch armenischer Komponist Arajik Harutjunjan (* 1973), Premierminister der Republik Bergkarabach Chosrow… …   Deutsch Wikipedia

  • Anushevan Danielian — Anuschawan Danieljan (armen. Անուշավան Դանիելյան; * 1956 in Bolnis Chatschen, Georgische SSR, Sowjetunion) ist ein armenischer Politiker der international nicht anerkannten Republik Bergkarabach. Er war vom 30. Juni 1999 bis zum 12. September… …   Deutsch Wikipedia

  • Danielian — Anuschawan Danieljan (armen. Անուշավան Դանիելյան; * 1956 in Bolnis Chatschen, Georgische SSR, Sowjetunion) ist ein armenischer Politiker der international nicht anerkannten Republik Bergkarabach. Er war vom 30. Juni 1999 bis zum 12. September… …   Deutsch Wikipedia

  • Kotscharjan — Datei:Robert Kotscharian.jpg Robert Kotscharjan im Dezember 2001 Robert Kotscharjan (armen. Ռոբերտ Քոչարյան, wissenschaftliche Transliteration Ṙobert K‘oč‘aryan; * 31. August 1954 in Stepanakert) ist ein ehemaliger Präsident Armeniens.… …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Kotscharian — Datei:Robert Kotscharian.jpg Robert Kotscharjan im Dezember 2001 Robert Kotscharjan (armen. Ռոբերտ Քոչարյան, wissenschaftliche Transliteration Ṙobert K‘oč‘aryan; * 31. August 1954 in Stepanakert) ist ein ehemaliger Präsident Armeniens.… …   Deutsch Wikipedia

  • Anuschawan Danieljan — (armenisch Անուշավան Դանիելյան; * 1956 in Bolnis Chatschen, Georgische SSR, Sowjetunion) ist ein armenischer Politiker der international nicht anerkannten Republik Bergkarabach. Er war vom 30. Juni 1999 bis zum 12. September 2007… …   Deutsch Wikipedia

  • Artsakh — Լեռնային Ղարաբաղի Հանրապետություն Republik Bergkarabach …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Haq–Har — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”