Araki Takeshi
Araki Takeshi (M.) und Motoshima Hitoshi (r.) treffen den Ost-Berliner Oberbürgermeister Erhard Krack (l.)

Araki Takeshi (jap. 荒木 武; * 4. März 1916 in Misasa, Landkreis Asa (heute: Hiroshima), Präfektur Hiroshima; † 17. Juni 1994) war ein japanischer Politiker.

Takeshi Araki wurde 1916 im heutigen Bezirk West der Stadt Hiroshima geboren. Nach seinem Studium an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Kaiserlichen Universität Tokio arbeitete er für Mitsubishi Jūkōgyō. Während des Zweiten Weltkrieges arbeitete er bis 1940 in Nagasaki im Stadtteil Urakami. Zur Zeit der Atombombenabwürfe hielt er sich in einer Fabrik in Hiroshima auf und überlebte so. Erkrankte jedoch noch im selben Monat an der Strahlenkrankheit.

1947 wurde er Mitglied des Rates der Stadt Hiroshima, 1951 Abgeordneter im Präfekturparlament von Hiroshima, dem er für drei Legislaturperioden angehörte.

Araki war von 1975 bis 1991 Bürgermeister von Hiroshima. In seiner Amtszeit wurde die Stadt Hiroshima 1980 zur seirei shitei toshi, zur „Großstadt per Regierungserlass“, aufgewertet. Er setzte sich für die Abschaffung von Nuklearwaffen ein. Weltweite Aufmerksamkeit erfuhren seine jährlich am 6. August stattfindenden dies betreffenden Appelle. Auf seine Initiative hin wurde 1982 die internationale Organisation Mayors for Peace gegründet.

Araki starb 1994 im Alter von 78 Jahren in folge einer Lungenentzündung.

Weblinks

Japanische Namensreihenfolge Japanischer Name: Wie in Japan üblich, steht in diesem Artikel der Familienname vor dem Vornamen. Somit ist Araki der Familienname, Takeshi der Vorname.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Takeshi Araki — Araki Takeshi (jap. 荒木 武; * 4. März 1916 in Hiroshima; † 17. Juni 1994) war ein japanischer Politiker. Takeshi Araki wurde 1916 in Hiroshima geboren. Während des Zweiten Weltkrieges arbeitete er bis 1940 in Nagasaki im Stadtteil Urakami. Zur Zeit …   Deutsch Wikipedia

  • Araki — ist der Name folgender Personen: Gregg Araki (* 1959), japanisch amerikanischer Filmregisseur und Filmproduzent Hirohiko Araki (* 1960), japanischer Mangaka Huzihiro Araki (* 1932), japanischer mathematischer Physiker Araki Katsutoshi (1895–1946) …   Deutsch Wikipedia

  • Takeshi Araki — nihongo|Takeshi Araki|荒木 武|extra=March 4, 1916 – June 17, 1994 was the mayor of Hiroshima from 1975 to 1991. He helped found the organization Mayors for Peace in 1982 …   Wikipedia

  • Nobuyoshi Araki — (荒木経惟, né le 25 mai 1940 à Tokyo) est un photographe japonais. Sommaire 1 Biographie 2 Prix et récompenses 3 Œuvres 4 …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Ar — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Arakimentari — Infobox Film name = Arakimentari director = Travis Klose producer = Jason Fried Regis Trigano Dylan Verrechia starring = Nobuyoshi Araki Takeshi Kitano Björk Richard Kern music = DJ Krush editing = Akiko Iwakawa Grieve Masako Tsumura distributor …   Wikipedia

  • The Prince of Tennis — (jap. テニスの王子様 tenisu no ōjisama) ist eine Manga Serie des japanischen Zeichners Takeshi Konomi, die auch als Anime Serie umgesetzt wurde und dem Shōnen Genre zuzuordnen ist. Sie handelt vom Aufstieg des Jungen Ryoma Echizen in der Tenniswelt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Devilman — Saltar a navegación, búsqueda Devilman デビルマン (Debiruman) Género Acción Manga Editorial Kōdansha …   Wikipedia Español

  • Hibakusha — Das dunkle Muster des Kimonos wurde durch die Hitze des Explosionsblitzes in die Haut gebrannt …   Deutsch Wikipedia

  • Motoshima Hitoshi — (r.) und Araki Takeshi (M.) treffen den Ost Berliner Oberbürgermeister Erhard Krack (l.) Motoshima Hitoshi (jap. 本島 等; * 20. Februar 1922 in Sh …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”