Aram Keshishian

Seine Heiligkeit Aram I. Keshishian (* 8. Mai 1947 in Beirut) ist ein Geistlicher der Armenischen Apostolischen Kirche und der derzeitige „Katholikos des Großen Hauses von Kilikien“.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Aram Pedros Keshishian wurde 1947 in Beirut geboren. 1968 wurde er zum Priester geweiht. 1970 erhielt er den Titel des Vartabed, eines Doktors der Theologie der Armenischen Apostolischen Kirche. Während seines Studiums in New York wurde er 1978 zum Vikar der Diözese Beirut bestellt. 1979 wurde er zum Primas des Libanon gewählt; die Bischofsweihe erfolgte am 22. August 1980 in Antelias. Das Bischofsamt trat er mitten im Libanesischen Bürgerkrieg an. Als Primas setzte er sich deshalb für die Aufrechterhaltung kirchlicher Tätigkeiten, wie kirchlicher Schulen, gesellschaftlicher Organisationen sowie lokaler Gläubigengemeinschaften ein. Außerdem unterstützte er die Einheitsbewegung im Libanon. Bischof von Beirut und Primas des Libanon war er bis 1995, als ihn die Wahl-Synode (35 Kleriker und 115 Laienvertreter) unter Vorsitz des Katholikos Karekin I. von Etschmiadsin zum Katholikos von Kilikien wählte. Ordination und Inthronisation erfolgten am 1. Juli 1995 durch Katholikos Karekin I. von Etschmiadsin, Patriarch Torkom Manugian von Jerusalem und Patriarch Karekin II. Kazanjian von Konstantinopel.

Studium

Aram Keshishian studierte Philosophie, Systematische Theologie sowie die Geschichte der Ostkirchen zuerst im Priesterseminar der Armenischen Apostolischen Kirche im libanesischen Antelias, später auf dem Arab Baptist Theological Seminary der libanesischen Baptisten, der Amerikanischen Universität Beirut, dem Ökumenischen Institut Bossey und schließlich an der Fordham Universität in New York. Schon als Bischof dozierte er am armenisch-apostolischen Priesterseminar in Antelias und der Haigazian-Universität in Beirut, wo er armenische Philologie und Theologie lehrte. Er schrieb zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten auf Armenisch, Französisch und Englisch.

Ökumenische Tätigkeit

1972 wurde Bischof Aram Keshishian Vorsitzender Sekretär des Katholikats von Kilikien für ökumenische Beziehungen und vertrat das Katholikat in dieser Position auf vielen ökumenischen Treffen. Als Delegierter der Armenischen Apostolischen Kirche nahm er auch an den Vollversammlungen des Ökumenischen Rats der Kirchen in Nairobi 1975, in Vancouver 1983 sowie in Canberra 1991 teil. 1975 wurde er schließlich Mitglied der Kommission für Glauben und Kirchenverfassung des ÖRK und seit 1983 gehörte er dem ständigen Komitee dieser Kommission an. Bei der Versammlung in Vancouver wurde er in das Hauptkomitee des ÖRK gewählt und aus der Versammlung in Canberra ging er als Moderator des Haupt- und Ausführungskomitees hervor und war dabei erster Vertreter der Ostkirche und auch die jüngste Person in diesem Amt. 1998 in Harare wurde er wieder gewählt. Darüber hinaus war Aram Keshishian Mitbegründer des Rats der Ostkirchen 1974 und Mitglied des dazugehörigen Ausführungskomitees. Außerdem ist er Ehrenmitglied der ökumenischen Stiftung der katholischen Kirche Pro Oriente in Wien und vieler anderer ökumenischer Organisationen. Bei seinem Besuch im Vatikan am 26. Januar 1997 unterschrieb er eine gemeinsame ökumenische Deklaration mit Papst Johannes Paul II. An dessen Begräbnisfeierlichkeiten 2005 im Rom nahm er persönlich teil.

Politische Stellungnahmen

Ende August 2006 bezeichnete Aram I. die Beteiligung türkischer Truppenteile an der UNIFIL-Truppe im Südlibanon auf Grund des Völkermordes an den Armeniern im osmanischen Reich 1915-1918 als „moralisch inakzeptabel“.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aram I. Keshishian — Seine Heiligkeit Aram I. Keshishian (* 8. Mai 1947 in Beirut) ist ein Geistlicher der Armenischen Apostolischen Kirche und der derzeitige „Katholikos des Großen Hauses von Kilikien“. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Studium 1.2 Ökumenische… …   Deutsch Wikipedia

  • Aram I. — Seine Heiligkeit Aram I. Keshishian (* 8. Mai 1947 in Beirut) ist ein Geistlicher der Armenischen Apostolischen Kirche und der derzeitige „Katholikos des Großen Hauses von Kilikien“. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Studium 1.2 Ökume …   Deutsch Wikipedia

  • Aram Ier — Keshishian Sa Sainteté Aram Ier (né Pédros Keshishian à Beyrouth au Liban en 1947) est l actuel primat du catholicossat de la Grande Maison de Cilicie (depuis le 28 juin 1995). Il est président du Comité central du Conseil œcuménique des Églises… …   Wikipédia en Français

  • Aram Ier de Cilicie — Aram Ier Keshishian Sa Sainteté Aram Ier (né Pédros Keshishian à Beyrouth au Liban en 1947) est l actuel primat du catholicossat de la Grande Maison de Cilicie (depuis le 28 juin 1995). Il est président du Comité central du Conseil œcuménique des …   Wikipédia en Français

  • Aram Ier Keshishian — Aram Ier. Sa Sainteté Aram Ier (né Pédros Keshishian à Beyrouth au Liban en 1947) est l actuel primat du catholicossat de la Grande Maison de Cilicie (depuis le 28 juin 1995 …   Wikipédia en Français

  • Aram — steht für: Aram (Land), historische Region in Syrien und dem nördlichen Mesopotamien Aram (Person), biblischer Personenname Aram ist der Vorname folgender Personen: Aram Chatschaturjan (1903–1978), sowjet armenischer Komponist Aram Mattioli (*… …   Deutsch Wikipedia

  • Aram I — His Holiness Aram I has been Catholicos of Cilicia of the Armenian Apostolic Church since 1995. He resides in Antelias, Beirut.Born Pedros Keshishian in Beirut, Lebanon in 1947. He was ordained priest in 1968, and was consecrated bishop in… …   Wikipedia

  • Patriarcado Armenio de Sis — Saltar a navegación, búsqueda El Catolicado de la Santa Sede de Cilicia es la jurisdicción de la Iglesia Apostólica Armenia más particular, ya que es la única jurisdicción armenia que no está bajo la jurisdicción temporal del Patriarca Supremo de …   Wikipedia Español

  • religion — religionless, adj. /ri lij euhn/, n. 1. a set of beliefs concerning the cause, nature, and purpose of the universe, esp. when considered as the creation of a superhuman agency or agencies, usually involving devotional and ritual observances, and… …   Universalium

  • Armenian Prelacy of Lebanon — The Armenian Prelacy of Lebanon is an independent church body running the religious and social affairs of the sizable Lebanese Armenian Orthodox population in Lebanon. It is headquartered in Beirut, Lebanon with additional offices established in… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”