Medaille

Medaille
Gedenkmedaille des charismatischen Mönchs Girolamo Savonarola, um 1492
Napoleonische Tapferkeitsmedaille von 1812 (Schlacht an der Beresina)
Gedenkmedaille der Feuerwehr München (1912)
Nancy Johnson (USA) und ihre Goldmedaille im Sportschießen bei den Olympischen Spielen in Sydney

Eine Medaille ist eine Gedenk- oder Schauprägung, die zu besonderen Gelegenheiten geprägt, als Ehrenauszeichnung vergeben oder als Schmuck- oder Kunstobjekt (dann auch Medaillon) geschaffen wird.

Inhaltsverzeichnis

Numismatische Begriffsklärung Medaille – Münze

Sie darf nicht mit einer Münze verwechselt werden, die als offizielles Zahlungsmittel geprägt und mit einem Nennwert versehen ist.

Das Wort Medaille stammt aus dem Französischen, der Begriff geht auf das mittellateinische Wort medallia für eine Kleinmünze zurück. Sie ähnelt der Plakette und wird gelegentlich mit dieser verwechselt; Plaketten zeigen in der Regel eine einseitige erhabene Darstellung, wohingegen Medaillen auf beiden Seiten Bildmotive oder Schrift aufweisen. Ursprünglich wurden sie aus Metall gegossen, seit sich Münzprägeverfahren durchgesetzt haben, finden diese bis auf vereinzelte Ausnahmen auch für Medaillen Anwendung. Medaillen können in Positiv- oder Negativprägung hergestellt werden und bei größerer Tiefe der Motive auch den Charakter einer Kleinplastik annehmen. In der Renaissance wurden Medaillen erstmals als Kunstobjekte verwendet, dabei diente das römische Schwergeld als Vorbild. Im Gegensatz zu Münzen können Medaillen nicht nur von staatlicher bzw. offizieller Seite sondern unter Beachtung einiger weniger Einschränkungen z. B. auch von Unternehmen, Vereinen oder Privatpersonen hergestellt und ausgegeben werden.

Medaillen sind vor allem verbreitet

  • als Gedenkprägungen ohne Nennwert aus Anlass eines Ereignisses, Jubiläums, zu Ehren einer Persönlichkeit o.ä.
  • als Auszeichnungen für hervorragende sportliche, wissenschaftliche, berufliche oder kulturelle Leistungen
  • und vereinzelt als Prägungen aus eingeschmolzenen Metallen spezieller Herkunft, so z. B. Stücke aus einem abgestürzten Luftschiff, einer Lokomotive oder dem Kupferdach eines Rathauses

Insbesondere im Sport ist eine Ehrung der drei besten Sportler bzw. Mannschaften durch eine Gold-, eine Silber- und eine Bronze-Medaille alternativ oder zusätzlich zur Übergabe eines Pokals bekannt. Gemäß obiger Definition handelt es sich dabei allerdings nicht selten um Plaketten, die numismatisch präzise Benennung spiegelt sich also nicht konsequent im allgemeinen Sprachgebrauch wider.

Die Tatsache, dass Medaillen manchmal nur eine Bildseite haben, hat auch zu der Redensart von der Kehrseite der Medaille geführt. Damit wird zum Ausdruck gebracht, dass der angesprochene Sachverhalt nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile aufweisen kann.

Bekannte Medaillen

Sportmedaillen

Goldmedaille für die Ski-Weltmeister der FIS

Medaillen werden bei vielen wichtigen sportlichen Veranstaltungen verliehen. Bekannte Beispiele sind die Gold-, Silber- und Bronzemedaillen bei

In Fällen, in denen mehrere Athleten dasselbe Ergebnis erzielen, kann die entsprechende Medaille auch mehrfach vergeben werden. Die mehrfach vergebenen Plätze werden bei der weiteren Platzierung ausgelassen, das heißt, es gibt dann beispielsweise keinen zweiten oder dritten Platz und damit keine Silber- oder Bronzemedaillengewinner. In manchen Sportarten ist mit dem Erreichen eines Halbfinales bereits eine Bronzemedaille garantiert. Dort wird das kleine Finale zwischen den Verlierern der Halbfinale nicht ausgetragen und beide erhalten die Bronzemedaille. Dies ist beispielsweise in den olympischen Boxwettbewerben oder beim Judo der Fall.

Wissenschaftsmedaillen

Für herausragende wissenschaftliche Leistungen werden verliehen (Auswahl):

Medaillen aus dem künstlerischen Bereich

Für Leistungen auf gesellschaftlichen Gebieten werden verliehen:

Militärische Medaillen

Für militärische Leistungen, Tapferkeit, aber auch als Verwundetenabzeichen, werden oder wurden z. B. verliehen:

siehe auch:

Verdienst- und Ehrenmedaillen

Daneben verleihen auch die öffentlichen Körperschaften Auszeichnungen um besondere Verdienste in Wissenschaft, Kultur und Kunst, Wirtschaft und Landesverteidigung.

Übersichten dazu geben:

Medaillen und Abzeichen von Selbsthilfegruppen

Medaillen und Anstecknadeln zur Anerkennung und Selbstmotivation in sog. 12 Schritte Selbsthilfegruppen, wie z.B. Anonyme Alkoholiker, Al Anon, Anonymous NA - Narcotics u.Ä. Vor Allem üblich in den USA und Kanada.

Literatur

  • Leonard Forrer: Biographical dictionary of medallists: coin-, gem-, and seal-engravers, mint masters, & c., ancient and modern; with references to theirs works; B.C. 500 - A.D. 1900. London 1904-1930. (6 Bände).

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Medals – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wiktionary Wiktionary: Medaille – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Medaille — Médaille Une médaille est un objet métallique, souvent fait en métaux précieux (or ou argent) et éventuellement d émaux. Elle est dite « pendante » lorsqu elle est suspendue à un ruban, portée sur la poitrine (en boutonnière) en sautoir …   Wikipédia en Français

  • MÉDAILLE — La médaille, qui est un monument monétiforme, se distingue des espèces de monnaies courantes du fait qu’elle n’est pas destinée à la circulation monétaire et qu’elle est une pièce commémorative. Dans une médaille se reflètent à la fois les traits …   Encyclopédie Universelle

  • medaille — MEDAILLE. s. f. Piece de metal en forme de monnoye, qui a esté fabriquée en l honneur de quelque personne illustre, ou pour conserver la memoire de quelque action memorable, de quelque evenement, de quelque entreprise. Medaille d or. medaille d… …   Dictionnaire de l'Académie française

  • Medaille d'or — Médaille d or Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Une médaille d or est une récompence attribuée à un sportif ou à une personnalité, généralement dans les milieux scientifiques et… …   Wikipédia en Français

  • Médaille D'or — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Une médaille d or est une récompence attribuée à un sportif ou à une personnalité, généralement dans les milieux scientifiques et artistiques. Des… …   Wikipédia en Français

  • Médaille d'Or — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Une médaille d or est une récompence attribuée à un sportif ou à une personnalité, généralement dans les milieux scientifiques et artistiques. Des… …   Wikipédia en Français

  • Médaille d’or — Médaille d or Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Une médaille d or est une récompence attribuée à un sportif ou à une personnalité, généralement dans les milieux scientifiques et… …   Wikipédia en Français

  • Medaille — Sf std. (16. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. médaille, dieses aus it. medaglia, aus früh rom. * metallia (monēta) metallene Münze , vermutlich zu l. metallum n. Metall , aus gr. métallon n. Bei Medaillon handelt es sich um eine… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Medaille K. Y. Lo — Médaille K. Y. Lo Établie en 1997 par un groupe d’anciens élèves du professeur K.Y. Lo de l University of Western Ontario. Cette médaille est décernée en son honneur pour rendre hommage à un ingénieur qui s’est distingué par des réalisations… …   Wikipédia en Français

  • médaillé — médaillé, ée (mé da llé, llée, ll mouillées) adj. Qui a reçu une médaille. Médaillé pour une vache au concours agricole de....    Substantivement. Les médaillés de juillet …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Medaille — (spr. ballje, Denk oder Schaumünze; hierzu Tafel »Medaillen I VI«), ein nicht für den Verkehr bestimmtes Metallstück in Form einer Münze, das zur Erinnerung an eine bestimmte Begebenheit, eine Person etc. verfertigt ist. Dem griechischen Altertum …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.